1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abbildung Lüftungskanal Mittelkonsole? Kondenswasser im Fußraum.

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk4 / Mk5" wurde erstellt von Piknockyou, 6. Juli 2022.

  1. Piknockyou

    Piknockyou Forums Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen
    Mitgliederkarte:
    Ford Fiesta 4/5 JBS (Facelift)
    1.3L ENDURA-E Benzinmotor 60 PS
    1.3L HCS EFI-Motor
    Motorkennbuchstabe: J4T
    HSN/TSN: 0928/929
    Erstzulassung: 04/2002
    mit Klimaanlage & Servolenkung
    VIN: wf0bxxgajb1g70390

    Hallo,

    kann mir jemand Abbildungen zur Verfügung stellen, wie die Lüftungskanäle der Heizung/Klimaanlage aussehen?

    In erster Linie interessiert mich, wie der Behälter/Kanal hinter der Mittelkonsole aussieht, wo das Kondenswasser gesammelt wird.
    Das ist vermutlich eine Art Trichter, wo der Ablaufschlauch montiert ist?!

    Hintergrund:
    Ich würde gerne den Kondenswasser-Ablaufschlauch vom Innenraum aus abziehen können, um eine Verstopfung festzustellen.
    Ich habe mir bisher nicht selbst zugetraut, die Metallschnalle nach einem Entfernen auch wieder ordnungsgemäß zu montieren.
    Das wäre aber wichtig, um festzustellen, ob irgendein Dreck direkt das Ausgangsloch des „Trichters“ des „Kondenswasser-Ablaufbehälters“ noch verstopft.
    Denn in den vergangen Jahren kam es an Tagen, an denen die Klimaanlage intensiv genutzt wurde, vor, dass Kondenswasser in die Fußräume lief, da sich das Kondenswasser wohl im Ablaufbehälter schneller gesammelt hat als ablaufen konnte.
    Das ist immer sehr unangenehm …
    Vergangene Woche habe unter dem Auto mit einem Staubsauger an dem Kondenswasser-Ablaufschlauch gesogen, wodurch eine starker Wasserstrahl herausschoss. Auch habe ich einen Kabelbinder 20 bis 30 cm reinstecken und hin und her bewegen können.
    Ich weiß jedoch nicht, ob ich 100 % erfolgreich war.
    Ich denke, dass vom Innenraum den Schlauch abzuziehen und von da aus einen Staubsauger oder sonstige Mittel zu verwenden, zielführender ist.

    Was meint ihr?

    Auf jeden Fall wäre es richtig nice zu wissen, wie der Bereich von Interesse genau aussieht und ob sich noch irgendwo anders in den Kanälen "Wasserreservoirs" bilden könnten.

    Herzlichen Dank!
     

Diese Seite empfehlen