1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FF Turnier Leerlauf immer noch nicht gelöst

Dieses Thema im Forum "Sonstige Fords" wurde erstellt von tonne, 12. Februar 2014.

  1. tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:
    hatte bisher schon 2x einen Fred geöffnet zu diesem Thema.
    Da das Problem sich nicht lösen ließ, habe ich es einfach auf sich beruhen lassen.
    Nun dachte ich versuche ich es ein drittes Mal, da ich neue Kenntnisse gewonnen habe.

    Symptom:
    Im Leerlauf dreht manchmal der Motor unkontrolliert hoch, mit Kuppeln reagiert er aber meistens und geht wieder runter, manchmal aber bis auf eine etwas höhere Leerlauf-Drehzahl als er normalerweise würde und auch eingestellt ist. Vielleicht ist es in letzter zeit öfter passiert.

    Grund:Fehlercodes

    P1120 = Drosselklappen-Positionssensor A außerhalb des Bereichs zu niedrig, Sperrstange zu niedrig
    P0122 = Drosselklappe ,Pedalposition Sensorschalter A Stromkreis Eingangsspannung zu niedrig

    Tja,super, aber leider kann man da nichts von außen über Software einstellen.
    Weiß jetzt woran es liegt, traue mich aber nicht zum freundlichen zu gehen, weil der immer gern alles mögliche angibt.
    Wie würdet ihr mit ihm verhandeln?
    Bevor es nämlich wieder hunderte von € kostet, lasse ich den Motor lieber weiterhin aufheulen.
     
  2. 404

    404 Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    78
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Spannung am Pedalsensor zu niedrig könnte ein korrodierter Kontakt, gequetschte Leitung, Kabelbruch, etc. sein. Oder auch ein defektes Poti.

    Stecker mal überprüft (Pedal und DK-Poti)?
     
  3. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Wo ist das Problem, die Fehlercodes sagen doch schon alles ?
    Und dazu drei Threads eröffnen ?

    Drosselklappenpoti tauschen, kostet gebraucht wenige €.
     
  4. TS
    tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:
    danke für die Antworten. Drosselklappenpoti. Klingt vielversprechend
    Damit kann ich was anfangen, muss halt erst das Kabel/ Kontakt/ Poti erstmal ausfindig machen.
    Vielleicht noch ein Tip dazu?
    Ich habe beide Do it yourself- Bücher, vielleicht find ich ja da was.


    Vielleicht auch nur Kontakt -ich erinnere mich gerade, dass das Phänomen erst auftrat, nachdem mir eine Werkstatt einen Öl-Bodenschutz drauf gemacht hat...auf Anfrage haben die natürlich mit der Achsel gezuckt..


    @shadowman:: Die Fehlercodes kannte ich nicht als ich die ersten 2 Threads aufmachte, da hatte ich das Messgerät noch nicht.
     
  5. 404

    404 Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    78
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    In den Büchern sollte es mit ziemlicher Sicherheit stehen.
    Wenn ich schätzen müsste, seitlich hinten rechts oben am Motor. Kenne den Wagen aber nicht, und den Motortyp hast du ja auch nicht verraten (keine Lust, die anderen Threads zu suchen)

    Wäre vermutlich auch der erste Tipp in der Werkstatt gewesen, so Geldgeil sind die meist auch nicht, dass sie sich freiwillig ewige Fehlersuchen antun.
     
  6. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.923
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Tittenkofen
    Bitte zukünftig nur noch einen Thread wenn es sich weiterhin um das gleiche Thema handelt. Mehr oder gar bessere Antworten gibt es mit einem weiteren Thema nicht. Ganz im Gegenteil.

    Die Threads sind fast zwei bzw. fast drei Jahre alt. Und in der Zeit immer mit dem Mist rumgefahren ohne es beheben zu lassen? Ok...

    Bitte Fahrzeug/Motor angeben!
    Ansonsten steht es da ja schwarz auf weiß: Spannung DK Poti unterhalb erwarteter Spannung. Das kommt von einer schlechten Steckverbindung/Kabelbruch, einem defekten Poti oder auch einem mechanischen Defekt an der Drosselklappe. Fehler 2 sagt so ziemlich das gleiche aus wie der erste. Das Steuergerät bekommt sinnfreie Werte und versucht dann über (ebenso sinnloses) Regeln des Leerlaufs irgendwas zu machen.
     
  7. TS
    tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:

    danke erstmal für die Antworten- hatte abonniert, aber leider nur im Benutzerkontrollzentrum

    [​IMG]Wäre vermutlich auch der erste Tipp in der Werkstatt gewesen, so Geldgeil sind die meist auch nicht, dass sie sich freiwillig ewige Fehlersuchen antun. [​IMG]

    nein, war ein anderer Tip,-- dem wurde bei Ford nachgegangen , habe die Rechnung bezahlt, und alles blieb beim alten. Die erneute Prozedur mit der Warteliste/Termin war mir erst mal zu blöd.
    Dachte, das geht jetzt so lange weiter, bis der Fehler zufällig gefunden ist.


    [​IMG]Bitte zukünftig nur noch einen Thread wenn es sich weiterhin um das gleiche Thema handelt. Mehr oder gar bessere Antworten gibt es mit einem weiteren Thema nicht. Ganz im Gegenteil. [​IMG]

    sorry., habe die Erfahrung gemacht, dass sich bei alten Threads keiner mehr meldet. Meistens wird wohl das Abonnement aufgehoben
    Ob das hier allerdings anders ist, kann ich nicht beurteilen,


    [​IMG]Die Threads sind fast zwei bzw. fast drei Jahre alt. Und in der Zeit immer mit dem Mist rumgefahren ohne es beheben zu lassen? Ok...[​IMG]

    nicht ok, aber es trat eben gelegentlich auf, und immer dann dachte ich, was ich wohl tun soll, wenn Ford nicht Nägel mit Köpfen macht. Zwischendurch habe ich mich bei freien WS durchgefragt ohne Erfolg. Bis ich mir halt irgendwann das Messgerät gekauft hatte

    [​IMG]Bitte Fahrzeug/Motor angeben![​IMG]

    Der Tunier ist der alte MK1 1999 mit dem 1,8 Motor

    [​IMG]Ansonsten steht es da ja schwarz auf weiß:
    Spannung DK Poti unterhalb erwarteter Spannung. Das kommt von einer schlechten Steckverbindung/Kabelbruch, einem defekten Poti oder auch einem mechanischen Defekt an der Drosselklappe. Fehler 2 sagt so ziemlich das gleiche aus wie der erste. Das Steuergerät bekommt sinnfreie Werte und versucht dann über (ebenso sinnloses) Regeln des Leerlaufs irgendwas zu machen.
    [​IMG]
    richtig, da steht es schwarz auf weiß aber was tun??? :kratz:da war erstmal Ratlosigkeit
    damit bin ich dann zur freien WS gegangen, die hat eben dasselbe wie ich gemacht:
    Messgerät dran und dieselben Codes ausgelesen.
    Machen konnte er aber nichts.
    Das sind dann die Momente, wo ich das wieder einfach in der Luft hängen lassen muss, wenn schon selbst Ford rumsemmelt.
    Ist zudem so, dass mein Budget absolut unten ist, ich kann nicht einfach machen lassen, sondern muss jeden Cent rumdrehen..

    Also nochmals vielen Dank, natürlich hätte ich gleich hier her kommen sollen, man wird doch sehr schön geholfen.
    Ich mag dieses Modell sehr und hoffe ich kann es noch lange fahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2014
  8. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.923
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Tittenkofen
    Nein, die Benachrichtigungen bleiben, auch bei alten Threads.

    Wohl ein Focus 1,8 Liter Benziner? Gab ja auch noch zwei unterschiedliche Diesel (mit vier verschiedenen Leistungsangaben) mit dem Hubraum. Das Steuergerät bekommt Werte vom Poti, die unterhalb der Untergrenze sind. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

    1. Drosselklappenpotentiometer defekt. Kommt selten vor, aber da hilft nur ein Tausch, am besten gegen ein Neuteil.
    2. Unterer Anschlag Drosselklappe mechanisch verstellt, deshalb bewegt sich das Poti außerhalb des erwarteten Bereichs und erzeugt die Fehler. Glaube nicht, dass das bei der DK von dem Modell noch möglich ist, eine Einstellschraube o.ä. gibt es nicht. Und da das Problem nicht ständig auftritt, kann man das u.U. ohnehin ausschließen.
    3. Kontaktfehler (wohl am ehesten am Stecker zum Poti), prüfen, reinigen
    4. Kabelbruch o.ä. auf dem Weg vom Poti zum Steuergerät. Leitung durchmessen, dazu auch am Kabel wackeln, ob sich etwas verändert.
    5. Könnte noch etwas anderes sein, fällt mir aber auf die Schnelle nix ein, zuerst 1-4 prüfen.

    Da der Fehler nicht reproduzierbar ist bzw. dauerhaft auftritt, ist die Fehlersuche erschwert. Bester Tip ist deshalb der Kabelbruch, aber auch der Tausch des Potis auf Verdacht (kann man auch ein Gebrauchtteil nehmen, Problem KANN aber dann immer noch auftreten) kann vorgenommen werden.

    P.S.: Bitte zukünftig Nachrichten so zitieren, wie es die Forumssoftware vorsieht. Erleichtert das Lesen.
     
  9. MBNalbach

    MBNalbach Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    SAARLOUIS
    Mitgliederkarte:
    hat der diesel denn eine drosselklappe nebst poti? ich kenn nur meinen cdi, der hat keine ;-)
     
  10. TS
    tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:
    Ja, Benziner.

    So ein Poti hat schon Tücken,,...mal hat der Schleifer Kontakt, dann wieder nicht.
    Kabelbruch...hm wenn das Kabel einigermaßen fest installiert ist sollte das kaum vorkommen
    - den Kontakt am Stecker würde ich als erstes mal säubern und den Sitz prüfen.
    Danach erst eine Weile fahren, ob das Problem auftritt

    Dazu muss ich aber den Kontakt erst mal finden
    In beiden Handbüchern wird Drosselklappe und deren Sensor zwar erwähnt, aber nur deren Funktion.
    WO sie zu finden ist wird da eher nicht beschrieben, - werde mal am Ende des Gaszugs sehen, welche Kabel dort verlaufen
     
  11. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.470
    Zustimmungen:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Wie wärs denn mal mit Drosselklappe selber reinigen?
     
  12. TS
    tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:
    wurde bei Ford gereinigt, das war eine der "Vermutungen" der Ford-Werkstatt.
    Die generieren aus solchen Vermutungen ganz schön Arbeitsstunden, ohne dass das Problem beseitigt wird.
    Auch wurde ein Luftschlauch gewechselt, nachdem der Techniker hier eine Undichtigkeit vermutete.
    Ich habe den alten Schlauch aufgehoben: ohne Risse und wie neu.

    selber reinigen:
    Erinnere mich, an das Teil kommt man ohne Hochbocken nur sehr umständlich dran.
    Steht man unter dem Fahrzeug, muss man nur die Arme hochstrecken, und der Ausbau gelingt recht schnell.
     
  13. DTS

    DTS Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenwerder, Germany
    Mitgliederkarte:
    Das was du erklärst ist das LLRV (Leerlaufregelventil)

    Das Poti sitzt wenn du den schwarzen Ansaugschlauch abmachst (der zum Luftfilterkasten geht von der DK) rechts an der Drosseklappe mit nem Stecker dran und 2 schrauben . Auf der anderen Seite ist der Gaszug
     
  14. TS
    tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:
    uuups! shame on me !
    erinnere mich vage, LLV kann natürlich sein, nach der Zeit einfach mal eben verwechselt.:kratz:
    Gut , danke für die Beschreibung, nach der werde ich mich nächste Wo mal auf die Suche machen.
    Somit ist der Tip von FDB II sicher auch nicht der schlechteste (DK reinigen)
     
  15. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Achso, ein Focus im Fiestaforum, warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen :wand:
     
  16. TS
    tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:
    so isses.
    und zwar in der Unterkategorie "sonstige" wo es viele Focusse gibt.
    sowas aber auch :übel:
     
  17. TS
    tonne

    tonne Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mitgliederkarte:
    es hat so lange gedauert, bis ich mal ran ging, weil ich viel anderes um die Ohren habe und das Problem nur manchmal auftritt.

    Zuerst habe ich den Stecker abgemacht und mit einem wirklich wertvollen Kontaktspray eingedüselt, den Stecker paar mal auf und wieder abgesteckt.
    Das war´s aber nicht.
    Bin ein paar Tage so gefahren, und manchmal ging der Leerlauf wieder leicht hoch. Es ist ja immer nur ganz kurz.

    Dann habe ich mal den "Poti" abgenommen, also das runde Teil, an dem der Stecker ist.
    Im inneren des Gehäuses eine blanke Scheibe aus Blech, wohl eine Abdeckung, aber weiter bin ich nicht gegangen.
    Etwas Kontaktspray und wieder zu gemacht.

    Der Leerlauf ging dann schon noch hoch, etwa für die Dauer von 3 Sekunden geht er bis 2T U.
    Werde aber noch beobachten müssen, ob er wie bisher auch mal bis 3 - 4T U geht.
    Ich vermute dass es während der Warmlaufphase am meisten vorkommt.
    Zu 90% ist er aber brav.
     

Diese Seite empfehlen