1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kupplung/Getriebe Probleme

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk7" wurde erstellt von maxbrochhaus, 7. Oktober 2021.

  1. maxbrochhaus

    maxbrochhaus Forums Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wipperfürth
    Mitgliederkarte:
    Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, da ich zum ersten Mal richtige Probleme mit meinem Fiesta (Bj. 2012 120.000km) habe. Das einzige Mal, dass er Probleme hatte war vor kurzem. Da musste die Einspritzbenzinpumpe am Motor getauscht werden.
    Nun aber zu meinem aktuellen Problem:
    Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass, sehr unregelmäßig, meine Kupplung oder das Getriebe spinnt. Es passiert folgendes:
    Wenn ich auf die Kupplung trete, merke ich wie sich das Pedal sehr leicht treten lässt und kein Druckpunkt/Schleifpunkt kommt, bis ich das Pedal ganz durchtrete. Ich kann den Gang dann rausnehmen aber keinen neuen Gang einlegen. Wenn ich versuche zB den ersten Gang einzulegen, blockiert dieser und versuche ich es mit etwas mehr kraft, habe ich gemerkt wie der Wagen losfahren möchte trotz getretenem Pedal, also habe ich sofort aufgehört zu versuchen den ganz einzulegen.
    Folgendes ist mir aufgefallen: nehme ich, sobald das Problem auftritt, den Fuß einmal komplett vom Kupplungspedal, sodass es wieder in seiner Ausgangsposition ist, kann ich die Kupplung wieder normal treten und der Druckpunkt ist wieder da. Wie schon erwähnt ist das Problem unregelmäßig. Manchmal mehrmals pro Fahrt und manchmal garnicht. Ich musste eine längere Fahrt mit dem Problem machen (ungefähr 600km) dort trat der Fehler am Anfang auf, dann gar nicht mehr 300 km lang, bis ich dann einen Zwischenstopp zum tanken gemacht habe, da ist es dann an der Ampel zur Autobahnauffahrt wieder passiert und anschließend gar nicht mehr auf dieser Fahrt.
    Ich war damit in der Werkstatt und dort wurde der Kupplungsgeberzylinder ersetzt. Mir wurde gesagt, dass ansonsten das ganze Getriebe getauscht werden muss. Das Problem besteht natürlich weiterhin und als Student würde ein neues Getriebe für mich ein Vermögen bedeuten. Aus diesem Grund würde ich gerne erstmal hier Fragen, ob jemand dieses Problem kennt und wirklich das Getriebe getauscht werden muss.

    Danke schonmal im Voraus :)
     
  2. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Elite

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Am Getriebe liegt es sicher nicht , eher an der Kupplung/ Kupplungsnehmerzylinder
    allerdings um da dran zu kommen muß das Getriebe ausgebaut werden .
    Ersatzteile bekommt man gute ab ca 150 € , dazu kommt noch die Arbeitszeit von ca 4 - 5 Stunden.
     
  3. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.473
    Zustimmungen:
    114
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Daß würde ich auch so sehen.
    Dadurch daß das Getriebe rausmus würde ich
    Kupplung komplett wechseln.
    Es bringt nix nur die Kupplung ohne Ausrücker
    oder umgedreht zu wechseln.Eins der anderen Bauteile
    geht danach immer kaputt.

    Einer meiner Jungs hatte mal nen Mondeo Diesel Bj 2008.
    Der Vorbesitzer hatte das Zweimassenschwungrad und Kupplung neu gemacht.
    Kurze Zeit nach dem Kauf war das Ausrücklager kaputt.
    War ne Scheißarbeit daß zu wechseln.
     

Diese Seite empfehlen