1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Motortausch möglich und sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk7" wurde erstellt von Kat(R)ana, 15. November 2012.

  1. Kat(R)ana

    Kat(R)ana Gast

    Moooin,

    unser Fiesta wird zu Ende des Monats die 230.000km knacken und war in letzter Zeit eigentlich recht zuverlässig. Es ist ein Fiesta 1.4 aus Bj. 12.2008. Ich rechne damit das der Motor nicht mehr allzu lange halten wird, weil dieser in seinem Leben sehr viel aushalten musste. Der Wagen wird fast nur auf der Langstrecke bewegt und das bei Vollgas.
    Er hat zwar immer alle 20.000km seinen Ölwechsel bekommen und er frisst auch kein Öl, jedoch schleicht sich langsam Leistungsverlust ein, was für mich als Laie ein Indiz dafür ist, dass es evtl. bald mit dem Motor zuende geht.

    Wenn dieser Fall eintritt, kommt das sicher dem wirtschaftlichen Totalschaden gleich, was bedeutet, dass ein neues Auto gekauft werden muss.

    Nun habe ich kürzlich von einem Freund einen 1.6l Motor mit Getriebe, aus einem Fiesta Bj. 2010 mit 47.000 km Laufleistung, für einen unschlagbar günstigen Preis angeboten bekommen.
    Weil meine bessere Hälfte (sie fährt den Wagen) mir ständig in den Ohren hängt und wieder einen Fiesta kaufen möchte, stellt sich mir nun die Frage ob man diesen 1.6l Motor in unseren kleinen einbauen kann.

    Und wenn ja, mit viel viel Aufwand ist das verbunden (finanziell, weil Einbau durch Werkstatt)?
    Der Rest vom Wagen ist top in schuss und hält sicherlich noch weitere 200.000km/3 Jahre.


    Ich freue mich auf Eure Hilfe und bedanke mich schon jetzt!

    Gruß
     
  2. Fiestapanther

    Fiestapanther Forums Mythos

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Wenn ich mir eure Werkstattkosten anschaue, frag' ich mich, warum ihr kein Elektro-Auto kauft *g* Mehr als 8000 Euro allein an Reparaturen (Service schließt du ja aus den Kosten aus) lassen mich weiterhin fragen, was dich an dem Auto so begeistert.
     
  3. Tangola

    Tangola Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deggendorf, Germany
    Mitgliederkarte:
    Also allein mit Motor und Getriebe ist es ja nicht getan du brauchst auch das Steuergerät vom 1.6er dann brauchst die Schlösser und Schlüssel (Wegfahrsperre)
    Das Spenderauto sollte auch eine identische Ausstattung haben sonst gibt es sicher Konfig Probleme mit dem Steuergerät.
    Dann warscheinlich auch die Bremsen.
    Am besten alles 1:1 Umbauen vom Spenderauto das du alles beisammen hast.
    Und dann zu guter letzt der Einbau der ist ja auch ned so mir nichts dir nichts gemacht! Ein wenig Grundwissen solltest schon haben wo was hingehört :)

    Wenn du das in einer Werkstatt machen lässt bist mal schnell ein kleines Vermögen los. Das würde sich warscheinlich nicht rechnen!
     
  4. TS
    Kat(R)ana

    Kat(R)ana Gast

    Erstmal Danke für Eure Antworten!

    @Fiestapanther: Mich selbst begeistert an dem Auto nicht sehr viel. Eher das Gegenteil ist der Fall...
    Weil meine Freundin den Wagen fährt geht mich das nur nicht sehr viel an. Sie findet das Auto schön. Wenn Sie möchte, soll sie wieder einen Fiesta haben :kiss2:.

    Ich habe jetzt mal schnell gerechnet was mich ein Neukauf kosten würde.

    Bei einem Fahrzeugpreis von 24.000,-€ (ohne Rabatt), einem Verbrauch von 8,4l/100km (angenommen - 1,95€/l für die nächsten 4 Jahre), 2 ct Reparaturkosten/km, Steuern u. Vers. 1000,-€/Jahr, 70.000km/p.a., komme ich auf Gesamtkosten von 27,3ct/km (4 Jahre o. 280.000km)

    Ein MINI Cooper SD mit beinahe Vollausstattung kostet nur 1,3ct/km, bzw. 4,76% mehr (2.518,-€ Gesamt). :stars:

    Um zum Thema zurück zu gelangen...
    Theoretisch wären 8,57ct/km in den Umbau des aktuellen Fahrzeugs investierbar. Auf eine pessimitisch gesehene Restfahrleistung von 150.000km wären das insgesamt 12.855,-€.
    Dann hätte ich mit dem Umbau weder Gewinn noch Verlust gemacht. Eine 25% Rendite sollte bei soetwas schon drin sein. Also bin ich bei 9.641,25€ die der Umbau kosten darf.

    Im Anschluss ist man aber noch immer in einem VFL Modell unterwegs :gruebel:...

    Ich Frage mal so... Denkt Ihr ein Einbau des Motors ist für 8.641,25€ möglich (Motor u. Getriebe Kosten 1.000,-€)?

    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2012
  5. Sakura

    Sakura Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    wie kommst du denn auf einen fahrzeug preis von 24.000 € ?
     
  6. TS
    Kat(R)ana

    Kat(R)ana Gast

    Konfig. Fiesta 1.0 Eco.jpg

    Wie gesagt... Verhandlungsspielraum ist in der Berechnung nicht berücksichtigt. Winterreifen ebenso...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2012
  7. JA8

    JA8 Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hanover, Germany
    Mitgliederkarte:
    Also die "Miclhmädchenrechnung" will mir irgendwie nicht auf gehen!?

    Du rechnest also den Fiesta S mit 9 Litern bei nem Ecoboost Motor und 1,95€ für den Liter Sprit? Und dann rechnest du nen Cooper SD als Dieselfahrzeug dagehen? Und dort mit welcher Grundlage an Kosten? Dieselpreis? Hast du auch mal die Versicherungsklassen und/oder Steuern mit berücksichtigt?

    Und bei der jährlichen Laufleistung einen Benziner zu nehmen -> wieso?

    EDIT:

    Mal ne "passende" Rechnung Ausstattungs- und Motortechnisch:

    MINI One D (90 PS) - 99g co² - 3,8l/100km - 26.710,00 EUR
    Fiesta Titanium TDCi (95 PS) - 95g co² - 3,6l/100km - 22.500,00 EUR

    Das würde vom Vergleich her dann eher passen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2012
  8. TS
    Kat(R)ana

    Kat(R)ana Gast

    Die Gegenüberstellung mit dem Cooper SD war nur eine Randerwähnung die mit diesem Thema hier wenig zu tun hat (BTW: St. u. Vers., Dieselpreis von 1.85€, 2ct/km Rep.Aufw. sind berücksichtigt).

    Weshalb ein Benziner bei der Laufleistung?
    Das Auto wird fast ausschließlich auf der Autobahn bewegt. Dort ist es einfach angenehm etwas mehr Leistung zu haben...
    Den Fiesta gibt es nur als 95PS Diesel = indiskutabel. Das Probem mit der zu geringen Leistung plagt uns jetzt auch.

    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2012
  9. mu88

    mu88 Forums Inventar

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.886
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zurich, Switzerland
    Mitgliederkarte:
  10. Tangola

    Tangola Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deggendorf, Germany
    Mitgliederkarte:
    Der Fiesta Diesel hat nur 95PS ja das mag sein aber wo ein Wille da ein Weg um daraus mehr zu machen :)

    Warum kaufst dir dann nicht für 9000€ einen gebrauchten Fiesta MK7 mit Kompressorumbau und 170PS in der Bucht da steht gerade einer drinnen :)

    Dann hast den Stress mit Umbau nicht
     
  11. Octane123

    Octane123 Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    1
    Mitgliederkarte:
    Euer Fiesta wird viel auf der Autobahn gefahren und da iset angenehm etwas mehr leistung zu haben sagst du.
    Gleichzeitig sagste das der 95 PS Diesel zu wenig leistung hat. Du sprichst über 1 PS.
    Mahl ganz davon abgesehen das der Diesel weniger braucht und deutlich mehr NM hat als der Popelige 1.4 Sauger.

    Der Motortausch sollte eigentlich gehen, auf die Elektrik musste halt achten. Um Bremse und co muste dir keine Gedanken machen ist im MK7 alles gleich. Gibt nur die eine.
     
  12. haahepper

    haahepper Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittenaar, Germany
    Mitgliederkarte:
    Hallo. Lies den Text mal genau. Die 96 PS aus dem Benziner sind ihm auch zu wenig.
     
  13. JA8

    JA8 Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hanover, Germany
    Mitgliederkarte:
    Ja gut, wer nebenbei noch nen JCW mit 211PS (je nach Ausführung Kompressor oder Turbo) fährt...

    Da kann ich nachvollziehen das da 96PS lahm erscheinen! Geht mir ja alleine schon so beim Umstieg von meinem Focus in den Fiesta meiner Holden!
     
  14. TS
    Kat(R)ana

    Kat(R)ana Gast

    @mu88:

    Danke für den Verweis auf den Thread! Daraus geht hervor das es wohl möglich ist. Viel mehr leider auch nicht :/.

    @Tangola:

    Sicher wäre es möglich sich einen 1.6er mk7 mit Kompressorumbau zu kaufen, aber leider kann ich mir nicht vorstellen das sowas einer starken Dauerbelastung auch dauerhaft standhält.

    Es wäre sicherlich möglich auch einen TDCI zu chippen um mehr Leistung zu erhalten. Das gibt auf Dauer aber denke ich auch nur Probleme.

    Für beides gilt: Ich bin wirklich kein Fachmann. Wenn ich absolut falsch liege, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen :ja:.

    @Octane123:

    Du schreibst das man auf die Elektrik acht geben müsste. Also das Steuergerät von dem Spenderfahrzeug kann ich bekommen. Leider besitzt dies nicht die exakt gleiche Ausstattung wie unserer. Der Spender hat elekt. anklappbare Außenspiegel und keine Frontscheibenheizung.
    Wir haben keine elekt. anklappbaren Spiegel und eine Frontscheibenheizung.
    Wie problematisch könnte das wohl werden? Ich habe wirklich keine Ahnung von sowas :kratz:

    @haahepper:

    Danke für die Hilfe :perfect:

    @JA8:

    Den JCW (R56 = Turbo :)) habe ich nicht "nebenbei". Das ist mein Alltagsauto. Den Fiesta fährt wie gesagt meine bessere Hälfte. Sie fährt mit dem Wagen +- 70.000km p.a. . Da sei auch ihr etwas Komfort gegönnt ;).
    Ich kann ihr "leiden" gut nachvollziegen. Zwar ist der Kleine auf der Landstraße und in der Stadt wirklich spaßig und ausreichend Motorisiert, aber für lange Strecken auf der BAB (teilweise über 1.000km am Tag) ist es dann doch etwas zu wenig. Es geht nicht darum ein "Rennauto" zu haben, sondern darum einen hübschen, kleinen Wagen mit genügend Leistung um ordentlich im Autobahnverkehr mitschwimmen zu können.
    Der Sprung zwischen 1.6l und 1.4l Benziner ist da gefühlt sehr groß.

    Und weil sich jetzt die Möglichkeit mit dem Motortausch zufällig auftat, und sie sowieso wieder einen Fiesta möchte, stellte ich hier die Frage ob der Tausch möglich ist.


    Vielen Dank Euch allen für die Mühen!
    Das beste wird es augenscheinlich jedoch sein die Werkstatt zu konsultieren, oder?


    Gruß
     
  15. Fiestapanther

    Fiestapanther Forums Mythos

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Alter, kauft euch ne andere Karre mit 120 PS und fertig. Meine Fresse.
     
  16. Tangola

    Tangola Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deggendorf, Germany
    Mitgliederkarte:
    Also mein Fiesta ist schon seit 2,5 jahren gechippt und absolut keine Probleme. Ob ein Kompressorumbau standhaft ist keine Ahnung müssen die Beantworten die welchen drin haben
     
  17. snake39

    snake39 Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Musste mal ullzo fragen... Der hat den 1,6er mit Kompressor-Umbau.
     
  18. TheCorze

    TheCorze Forums Stammgast

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Suedbrookmerland, Germany
    Mitgliederkarte:
    Mal ne doofe Frage was hat die weitere Ausstattung wie FSH und anklappbare Spiegel mit dem Motorsteuergerät zu tun?
    Es gibt in einem Fahrzeug mehrere Steuergeräte und ich denke, dass das Motorsteuergerät eigentlich nur den Motor steuert und keine Extras.
     
  19. Burny92

    Burny92 Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Da derjenige in dem anderen Thema hier im Forum auch nur Motor und Motorsteuergerät mitnehmen musste, würde ich mal behaupten, TheCorze hat gar nicht so Unrecht... Zumal die Ausstattung wohl eher selten komplett gleich sein dürfte. Gibt sicher noch so einige Steuergeräte in dem Wagen. Aber wer weiß, so einige Dinge gibts da sicher doch zu beachten, als nur Motor und mal eben das Steuergerät zu tauschen.
     
  20. Fiestapanther

    Fiestapanther Forums Mythos

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Sagt ja eigentlich schon der Name. Aber was willste machen.
     

Diese Seite empfehlen