1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bekomme die Bremstrommel nicht mehr drauf!

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3" wurde erstellt von fiesta-berlin, 26. Juli 2019.

  1. fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Hallo zusammen,

    Bremswirkung an der Hinterachse war laut TÜV bei 7%. Handbremse auch mies. Schon beim Auseinander bauen der Trommelbremse hatte ich dann Probleme. Habe hinten die 4 Schrauben gelöst, konnte aber die Bremstrommel nicht abnehmen. Nur 2-3 cm, dann hat es innen gehakt. Also habe ich die Mutter der Radnabe gelöst, dann gings ganz einfach.

    Habe dann auch neue Lager verbaut. Beim Drübeschieben von Trommel über die eingebauten Bremsbacken habe ich nun das gleiche Problem. Bremsbacken und Zylinder sind neu, Rücksteller ist runtergedrückt, so dass man die Trommel eigentlich leicht über die Bremsbacken schieben kann. Ich komme aber mit dieser Ankerplatte der Bremstrommel nicht über diesen Metallhebel wo das Handbremsseil eingesteckt ist! Ich hab das eben eine Stunde versucht! Nichts! Vor 4 Jahren hab ich da alles schonmal gemacht, so ganz doof bin ich nicht. Woran kann das liegen?

    Ist vielleicht das Handbremsseil vergammelt und bremst immer ein wenig, so dass ich jetzt die Trommel nicht über die Backen bekomme? Oder woran kann das liegen? Hilfe!
     
  2. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Und so sieht die montierte Bremse aus. Muss das so aussehen? Was mir aufgefallen ist, dass die oberste Feder rechts die Manschette vom Bremszylinder berührt. Vielleicht verschwindet das auch, wenn man erstmals bremst, der Zylinder ausfährt und die Manschette langgezogen wird. Backen und Bremszylinder sind von BOSCH.

    Das Hauptproblem ist jedenfalls, dass die Trommel nicht draufgeht. Über die Bremsbacken geht sie gut, dann bleibt es aber irgendwo innen hängen. Habe das Gefühl, dass es an diesen Handbremshebel anschlägt..

    IMG_5570.JPG
     
  3. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Stammgast

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Schon mal das handbremsseil gelöst an der einstellschraube am unterboden ?
    Weil der ausrückhebel schon viel zu weit Richtung achsstupf steht .
     
    fiesta-berlin gefällt das.
  4. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Ja danke, komme grade vom Auto und habs geschafft. Habe den gesamten Handbremshebel gelöst (Glaube zwei 13er), dann hat das Handbremskabel etwas nachgelassen und ich habe die Trommel sofort draufbekommen. Ausrückhebel stand in der Tat zu weit Richtung Achsstumpf.

    Jetzt erstmal die Beifahrerseite. Wenn das alles erledigt ist, werde ich mal an der Einstellschraube drehen. Vermute aber dass man die Handbremsseile einfach mal tauschen müsste, weil die vielleicht verrottet sind. Die Einstellschraube kann sich ja eigentlich nicht von selbst verstellen, oder? Vor 2 Jahren hat noch alles gepasst.
     
  5. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Stammgast

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Nein die verstellen sich nicht von selbst,
    aber wenn die nachstellung nicht mehr funktioniert
    und der handbremshebelweg zu lang ist , wird oft einfach die
    Handbremse nachgestellt anstelle die nachsteller zu erneuern .
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2019
    fiesta-berlin und FBD II gefällt das.
  6. fiesta_dragon

    fiesta_dragon Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Selb, Germany
    Mitgliederkarte:
    Jetz ma doof gefragt: Warum hast du überhaupt den Achsstummel mit abgebaut?
    Normalerweise nur die große Mutter Abschrauben und die Trommel inkl Lager abziehen.
    Hab da noch nie den Achsstummel mit ausgebaut.
     
  7. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Habe mich womöglich ungenau ausgedrückt? Habe den Achsstummel nicht abgebaut. Auf der Fahrerseite habe ich die große Zentralmutter vor den Radlagern gelöst weil die Trommel nicht runterging. Auf der Beifahrerseite hat es gereicht die 4 Schrauben zu lösen und Trommel inkl. Radlager abzuziehen.

    Bin eben fertig geworden. Bremse entlüftet, und die beiden Rücksteller durch das kleine Loch jeweils nochmal hochgedrückt. Handbremshebel kann man nun zwei Rasten hochziehen, hat erstmal ganz normal gewirkt alles. Werde morgen probefahren und hoffe, dass nicht die Handbremsseile verrottet sind weil dann das Hitzeschutzblech weg muss...
     
  8. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.260
    Zustimmungen:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Tja,is halt mit Arbeit verbunden.;)
     
  9. Röschen

    Röschen Forums Stammgast Forenspender

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Mitgliederkarte:
    Die halten den Achsstummel an der Achse. ;) Auch den Handbremshebel löst man normalerweise nicht beim Bremse wechseln....man entspannt das Handbremsseil an der von Chris (Feel the Difference) Einstellmutter am Unterboden.Die wird über die Jahre wahrscheinlich mal einer der Vorbesitzer nachgestellt haben, weil die Bremse nicht mehr genug gezogen hat!?
    Vielleicht bei Reparaturen an so sicherheitsrelevanten Systemen wie der Bremse dann doch lieber dem Fachmann überlassen!?
     
  10. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Das Auto fährt meine Freundin seit 13 Jahren. Seit 10 Jahren repariere ich dort alles selber. Habe an dem Wagen schon paarmal die Bremsen gemacht. Da war also kein anderer dran an der Einstellmutter.
    Die Einstellmutter hätte ich auch selbst gerne verstellt. Das Hitzeschutzblech ist aber an derart verrosteten Schrauben am Unterboden befestigt, dass ich die wohl abreissen würde. Das mache ich dann nur wenns sein muss. Ich mache nachher mal Probefahrt, dann weiß ich ob alles passt oder das Hitzeblech weg und ein neues Handbremsseil rein muss.
     
  11. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Also, neue Bremsbacken und Zylinder verbaut, alles wieder zusammen, die Handbremse bremst aber immer noch nicht richtig. Man kann im Innenraum mit Kraft bis zur 3. Stufe anziehen so weit es geht, dann kann man aber immer noch im ersten Gang anfahren ohne dass er abstirbt.

    Versuche mal Handbremsseil nachzustellen.
     
  12. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Stammgast

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Wenn die Handbremse nicht greift , liegen die ausrückhebel an der radnabe an ,
    weil das Seil zu weit nachgestellt ist .
    Die Einstellmuttern am Seil lösen ( da kommt man auch dran ohne die hitzebleche auszubauen )
    dann mehrmals die fußbremse betätigen damit sich das ganze nachstellt
    und dann die Handbremse einstellen .

    PS: mein Name ist nicht Chris;)
    Zwönitz im Erzgebirge ?
     
  13. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Also, wollt ihr den nächsten Teil der Geschichte der störrischen Bremsen hören? Heute beim ADAC Bremsenprüfstand gewesen (Gratis Bremsencheck für alle, wie praktisch :D). Handbremse funktioniert, links Betriebsbremse i.O. (640 N), rechts aber leider unter 500 Newton. Ich hoffe, dass sie einfach nur nochmal entlüftet werden muss. Mach ich gleich mal, und dann hoff ich dass der mobile ADAC Test-Laster noch da rumsteht und ich morgen nochmal testen kann. Wenns das Entlüften nicht ist, kann ich mir sonst nur Bremsschlauch vorstellen an denen es liegen kann.

    PS: und nein nicht Zwönitz. weiss ehrlich gesagt gar nicht wie das dort hinkam. Eher berlin.
     
  14. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Die Bremse macht mich fertig. Habe jetzt stundenlang entlüftet und es kommt immer wieder Luft. Normalerweise ist es so, dass nach einer Weile Entlüften etwas Luft in der Bremsflüssigkeit ist, hier ist es aber so, dass nur etwas Bremsflüssigkeit in der Luft ist, die da mit Druck aus dem Ventil am Bremszylinder rauskommt. Habe jetzt bald 1 Liter Bremsflüssigkeit durchgejagt. Jetzt kommt zwar mittlerweile erstmal keine Luft mehr am Ventil bein Entlüften (nur noch reine Bremsflüssigkeit) und das Bremspedal hat im Stand auch einen knackigen Druckpunkt. Wenn ich den Motor starte, kann ich das Bremspedal aber quasi beliebig durchtreten. Ich entlüfte mit so einem Druckbehälter, den man auf den Bremsflüssigkeitbehälter schraubt und auf 2 bar aufpumpt.

    Die Bremse macht mich fertig. Hab schon bei einigen Autos die Bremsen gemacht, aber so ein Theater gabs noch nie. Luft ohne Ende im System und das wo grad mal die Bremszylinder getauscht wurden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2019
  15. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    es scheint der HBZ zu sein. habe hinten rechts jetzt 3 liter bremsflüssigkeit durchgejagt (immer wieder vorne eingeschüttet) und immer das gleiche schauspiel:

    1. bremse so lange entlüften, bis nur noch flüssigkeit kommt.
    2. bremspedal im stand ist recht hart.
    3. sobald motor an ist: bremspedal baut kein gegendruck auf, man kann es leicht durchtreten ohne druckpunkt, fahren unmöglich.
    4. beim erneuten entlüften kommt erst 1 minute klare bremsflüssigkeit am ventil, danach sprotzt und spritzt 2 minuten lang nur noch luft mit überdruck aus dem ventil.
    5. weiter entlüften, weiter entlüften, weiter entlüften
    6. fange wieder bei punkte 1. an.

    was meint ihr? was liegt da im argen? wenn ich morgen das nicht schaffe kommt der kleine auf den schrott. kein tüv seit april und habe leider keine zeit mehr zum schrauben.
     
  16. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Stammgast

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Entlüften mal mit weniger Druck
     
    FBD II gefällt das.
  17. orange gsxr

    orange gsxr Forums Neuling

    Registriert seit:
    14. Dezember 2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wassenberg
    Mitgliederkarte:
    ernsthaft , nur nicht unter druck setzen lassen und deshalb den karren direkt in den dreck zuschmeißen lohnt sich nicht !
    ich würde es auch mal mit weniger druck probieren , wie Feel schon sagte , oder es mal ganz ohne probieren und das ganze mal mit der altmodischen tour probieren.
    fließgeschwindigkeit ist zwar a und o aber teilweise nicht immer angebracht .
    was machen den die anderen bremszylinder bzw. bremsen ?auch luft drin wenn du dort am nippel aufdrehst ? wenn nein würde ich mich mal auf die suche machen warum weshalb wieso.
    würde es mal klassisch probieren mit 2 mann und am nippel mit einfachen durchsichtigen schlauch .
    auf diese art habe ich schon ohne probleme etliche mal den wechsel an motorrädern gemacht , einzig einmal defekten entlüfter nippel welcher mir immer luft ins system haute nach spätstens einen tag . nachdem dritten versuch kam ein neuer nippel und ruhe war !
    probier es doch auch so mal .
     
  18. TS
    fiesta-berlin

    fiesta-berlin Forums Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Zwoenitz, Germany
    Mitgliederkarte:
    Also, habe alles nochmal langsam und gemütlich an allen Bremsen entlüftet. Bremse lies sich so letztendlich entlüften.

    Problem ist aber auch nach dem 3. Bremsentest: Weder Handbremse noch Betriebsbremse bringt genug Bremsleistung. Außerdem bremst beides ungleichmäßig. Also nach 2 Wochen noch genau das gleiche Problem wie vor dem Bremsbelags und -zylinder wechseln. Mittlerweile vermute ich verschlissene Bremstrommeln, da die sowohl Betriebs- als auch Handbremse betreffen.

    Es ist sehr schade um das Auto aber ich kann echt nicht noch mehr Zeit da rein stecken. Beim Bremsenstand meinten sie auch, er setzt mit der Vorderachse auf, was nicht mal richtig tiefergelegte Autos machen. Irgendwas muss da also auch neu. Und das war nur das aller offensichtlichste. Wer weiß wieviel da noch zum Vorschein kommt. TÜV ist seit April abgelaufen.

    Naja, wir haben grad ein Haus gekauft, 1000 Baustellen, Kind springt rum, und wir brauchen einfach ein Auto. Das heißt der Fiesta muss leider, leider weichen. Auch weil ich wegen Familie gerne etwas Sichereres möchte. Fahrgastzelle, Seitenairbags, ABS, etc.

    Lohnt sich eigentlich ein Schlachtfest für den Fiesta? Bekommt man da noch was für? Motor hat 200.000 km, kein Blechteil ist ohne Beule. Sogar das Dach von irgendwelchen Gesocks in Berlin verbeult worden. Er hat immerhin super orignale Ledersitze, die fast die ganze Zeit mit Schonbezügen geschont wurden. BJ 1996 ein Magic. Falls da Interesse bestehen sollte, einfach melden.
     
  19. MBNalbach

    MBNalbach Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    SAARLOUIS
    Mitgliederkarte:
    Schlachten eher nicht. Als Schlachter verkaufen wohl am ehesten. Wenn die magic Teile weg sind steht der Rest auf ewig bei dir.
     
    Feel The Difference gefällt das.
  20. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Stammgast

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Innenausstattung ausbauen und der Rest ab zum Schrott
    War das ein 3 oder 5 türer ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2019

Diese Seite empfehlen

pkwteile.de