1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Crashschalter Benzinpumpe

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3" wurde erstellt von slowmo, 18. November 2015.

  1. slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Moin,
    hatte vorgestern das Phänomän,das der gesammte Stromkreis unterbrochen war. Pumpe summte nicht. Pumenrelais getauscht gegen das vom Fernlicht, keine wirkung. Fernlicht geht - Relais also heile. Alle Sicherungen waren auch heile. Multimeter sagte das auf der Benzinpumensicherung gar keine Spannung anliegt. NUR der Crashschalter war natürlich NICHT ausgelöst. Konnte aber nur der sein. Also mal etwas doller am Schalter gewackelt bzw. geklopft und siehe da die Pumpe läuft wieder.

    Hatte jemand dieses Problemchen auch schonmal? Nur interessehalber.

    Was die Pumpe selbst betrifft is das sie eigentlich nicht mehr summt oder surrt sondern eher zu einen leichten pfeifen übergegangen ist. Sollte ich mit einem baldigen ableben rechnen?

    Tschau tschau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2015
  2. RST

    RST Gast

    wenn ich das richtig sehe hast du einen 1,4 cfi oder ?
    die benzinpumpensicherung F 19 20A liegt direkt auf klemme 30 also dauerplus
    und wenn man dann an der sicherung F 19 keine spannung messen kann , dann kann es nicht am crashschalter liegen , weil dieser im stromkreis nach dem relais und vor der pumpe verbaut ist also erst weit nach der sicherung . ( falsch gemessen ? )

    aber es gibt eine ausführung von crashschaltern die gerne mal durch feuchtigkeit ( kontaktkorrosion ) probleme bereiten .

    das die pumpe jetzt pfeift muß nichts heißen , bei meinem essi pfeift sie auch nach längerer standzeit
    gibt sich dann meist wieder .
     
  3. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Die pfeift aber schon etwas länger...

    Is der 1,4er.
    Du hast recht, lt. Schaltplan ausm Klasing sitzt der Schalter zwischen Benzinpumpe und Sicherung F19. Das Relais ist noch vor der Sicherung... Aber die Sicherung war ohne Strom. Das Relais hatte nicht angezogen. Auch nicht nach dem Wechsel gegen das Fernlichtrelais. Beide intakt. Erst nachdem ich am Crashschalter geklopft habe bekam bei Zündung an die Pumpe Strom. Davor war F19 immer ohne Strom.

    Falsch gemessen? Glaub ich nicht. Schwarz vom Multimeter an Masse (wg. Massepunktmangel ans Türfangband) und das rote an den Sicherungskontakt. Das untere führt Spannung wie ich bei der F6 (Standlicht) herausgefunden hatte. Die F19 war aber komplett tot.

    Will nicht das mir das irgendwann mal auf der Autobahn passiert. Hatte fast zwei Stunden gebraucht die Fehlerursache zu finden und dachte ich hätte sie auch gefunden aber nun ... Pustekuchen.

    Was kann denn nun noch die Ursache gewesen sein?


    Edit:
    Klemme 30 vom Relais hatte ich nicht geprüft. Da der Arbeitsstromkreis (Klemme 30, 87) funktioniert gehe ich jetzt davon aus das es am Schaltstromkreis lag da das Relais nicht anzog. Lt. Klasing wird dieser vom EEC IV MODUL angesprochen. Prost Mahlzeit wenn das Motorsteuergerät ne Macke haben sollte...
    Da fällt mir ein, was ähnliches ist schonmal passiert: Motor startet und läuft. Ich will losfahren Motor stirbt ohne Grund ab. Also Zündung aus und neu starten. Benzinpumpe läuft nicht an. Musste warten bis das Hauptrelais abfällt ... noch etwas länger und dann summte erst die Pumpe wieder.
    Ist zwar ne super Wegfahrsperre aberder Zustand ist so nicht im Sinne des Erfinders...
    Na dann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2015
  4. RST

    RST Gast

    das benzinpumpenrelais K4 sitz im schaltplan auch nach der sicherung F19 .
    vor der F19 sitz nur noch das Stromhalterelais K 13 .
    dieses K13 ist unteranderem auch noch für die spannungsversorgung fürs PCM , sensoren und stellglieder der gesammten motorregelung zuständig
    und wenn das PCM spannungslos ist wird auch das pumpenrelais K4 nicht angesteuert und kann somit die pumpe nicht einschalten .
     
  5. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Mhmm, hab den Klasingschaltplan grade vor mir. Ich roll das mal von hinten auf, also zuerst die Kraftstoffpumpe, dann der Trägheitsschalter, dann kommt die Sicherung F19, dann das Relais Nr. VI (welches ich mit Relais Nr. VII getauscht habe) dann die Batterie...

    Geh gleich nochma in den Keller Rep.Handbuch durchsehen.
     
  6. RST

    RST Gast

    ich hab die originalschaltpläne hier vor mir liegen ;)
    und da ist die sicherung vorm pumpenrelais dann kommt der crashschalter dann die pumpe und dann masse[​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2015
  7. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    So schauts aus. Hab mein Schaltplanordner ebenfalls durchgeblättert. Der Klasing ist falsch.
    Zuerst Sicherung F19, dann Relais K4, dann der Trägheitsschalter.







    Was heißt das jetzt?
    Bei Zündung an muss Spannung auf der Sicherung F19 liegen. Wenn nicht dann liegt es am Kabel zur Batterie bzw. am Stromhalterelais K13.
    Trotzdem müsste doch aber das Relais K4 anziehen (klacken) wenn das Motorsteuergerät auf den Steuerschaltkreis vom Relais K4 Strom gibt, außer das Motorsteuergerät hat in diesem Moment selbst keinen Strom.

    Meine Vermutung mit dem klopfen auf den Trägheitsschalter war also nur Zufall das genau danach die Benzinpumpe mit Strom versorgt wurde.

    Ist meine Schlussfolgerung falsch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2018
  8. RST

    RST Gast

    ich würde mal sagen wechsel das stromhalterelais mal aus , weil das ja auch für die spannungsversorgung vom motorsteuergerät zuständig ist
     
  9. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Hab ich mir auch schon überlegt. Könnte sein das die Kontakte im Relais verbrannt sind. Das kommt dann neu bevor es abfackelt...

    Weißt du ausm Kopf ob es das große grüne oder das große rote Relais ist? Hab leider kein Foto vom Träger gemacht...

    Nachschlagen brauchste nich - kann ich selber...
     
  10. RST

    RST Gast

    ne hab ich nicht im kopf aber ich meinte das wäre ein schwarzes steckplatz 3
     
  11. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Ich werd sehn. Danke dir erstmal. Ich melde mich.
     
  12. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Frohe Weihnachten.

    Hatte noch keine Zeit um mir beim freundlichen ein neues Relais zu besorgen.

    Das Problem scheint aber wirklich am Crashalter zu liegen, denn seitdem Vorfall lief er einwandfrei - bis heute.

    Hatte was vergessen und musste kurz nachm Start wieder umdrehen. Beim erneuten Startversuch (stand ca. 2min) sprang er nicht an. Wieder kein summen der Benzinpumpe auch beim mehrmaligen Versuch. Das Hauptrelais fällt normal nach ca. 5sec. ab.

    Hab dann an den Crashschalter mit den Finger geschnappt und auch die Taste gedrückt und hochschnappen lassen und siehe da sofort bei Zündung an summt die Benzinpumpe.

    Also ist das Problem doch eindeutig der Crashalter.
     
  13. RST

    RST Gast

    den crashschalter kann man auch mal testweise überbrücken
     
  14. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Stimmt. Werd mir "Überbrückungswerkzeug" bereitlegen. Beim nächsten "Streik" weiß ich dann bescheid.
     
  15. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Den ganzen Sommer über war Ruhe.
    Gestern war's allerdings wieder. Auffer Kreuzung geht plötzlich der Motor aus. Kein Summen der Benzinpumpe - nein, nur inner Nebenstraße im Wohnviertel. Trotzdem nervig undzwar so sehr das ich mir jetzt nächste Woche beim freundlichen einen neuen Crashschalter (hoffe die gibt es noch in neu) kaufen werde. Mir reicht's...

    Im Frühjahr werd ich dann auch gleich sämtliche Dichtungen des Ansaugtraktes erneuern sowie die Benzin-, Druck-, und Vakuumschläuche Rückschlagventile usw. Also alles was unter dem Luftfilter und rund um dem Singlepointeinspritzvergaser (da werd ich auch noch einen neuen anschaffen) an Schläuchen so rumfliegt.

    Das ganze dann in der Hoffnung das sich das Kaltstartverhalten erheblich verbessert und die Leerlaufschwankungen sowie das Absterben des Motors kommend von höheren Drehzahlen im Schubbetrieb beim auskuppeln ohne zwischengas dann aufhört.

    Wie gesagt - mir reicht's...

    Schläuche kaufe ich Meterware im Schauchfachhandel. Hab hier drei Spezialläden inner Umgebung.

    Soll allerdings auf den Dichtungen lieber Ford Motorcraft draufstehen oder tun es welche ausm Zubehörhandel auch?
     
  16. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Elring / Reinz kein Problem.
     
  17. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Danke.

    Na mal sen wo ich das bekomme - erste Anlaufstelle ist kfzteileXX weil Filiale in der Nähe. Autotip gibt's leider nicht mehr. Aber hab schon andere Händler ausgespäht zur Not wird online bestellt...
     
  18. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Stammgast

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    aber denk dran die schläuche sollten öl und benzinbeständig sein
    auch wenns nur unterdruckschläuche sind , denn der unterdruck wird auch im ansaugtrakt erzeugt
    und da sind ja bekanntlich öl und benzindämpfe drin .

    vieleicht solltes aber auch mal über ein neueres fahrzeug nachdenken ?
     
  19. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Zum Thema "neues Auto" kann ich leider nur sagen:Nein danke.
     
  20. TS
    slowmo

    slowmo Forums Elite

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    München Hauptbahnhof, München, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Werde den Verkäufer darauf hinweisen. Nur hab ich jetzt irgendwo gelesen, das die Schläuche sehr unterschiedliche Innendurchmesser haben. Na ich glaub bevor ich da mit jedem Schlauchstück einzeln aufschlage frag ich beim freundlichen nachm Preis für die Schläuche. Die Sensoren werd ich auch gleich mitwecheln...

    Na ich sag mal so, alle Bj. nachm Millennium sind für mich ebenfalls uninteressant. Ich muss selber noch was dran machen können bzw. Die Technik verstehen. Einzige Ausnahme Elektroautos aber auch da eher Umrüstsätze für alte Autos...
    Beispiel: Schwester hat nen jh1 aus 2007. Sie fährt auf SF 26 und bezahlt für die 60PS über 430€ an Versicherung. Nicht nachzuvollziehen. Ich würde noch mehr blechen müssen. Dagegen ein neu gekauften Fiesta könnte ich für um die 230€ versichern... genausoviel bezahl ich seit Jahren für meinen GFJ...
    Nö. Wenn was neues dann was großes. So in Richtung Chevy Blazer oder Ford Bronco. Jedes Teil von den Wagen ist günstig und lieferbar. Mit nen großen V8 (Diesel) und H-Kennzeichen...

    Da fällt mir ein Papas 97er BNP steht noch inner geheizten Garage. Jetzt mit 25tkm...
    Ne Winterkarre wäre schön - so was wo alles egal ist. Nur Versicherung würde ich wieder bei SF2 beim Zweitwagen anfangen. Viel zu teuer...

    Achso, ab Mitte nächsten Jahres ist EU-weit ein Notrufsystem in Neuwagen Pflicht. Das heißt GPS und eine SIM-Karte sind dann fest im Fahrzeug verbaut. Ein Schelm der Böses dabei denkt aber Tracking wie in den CIS Serien ist dann bei uns auch möglich. Mal abgesehen davon das die Fahrzeughersteller schon lange eigene SIM-KARTEN in die Fahrzeuge packen und so Fahrdaten von den Fahrzeugen sammeln - beim Abschluss eines Kaufvertrag muß man auch eine Datenschutzerklärung unterschreiben. Das hängt damit zusammen. Der Hersteller weoß dann zb. wann und wo man das Auto zuletzt (eigentlich immer) gestartet hat, wie schnell man fährt wie hoch die Wasser- oder Öltemperatur des Motors war bevor der zb. kaputtgegangen ist. Somit können natürlich auch Garantiefälle abgewährt werden.

    Aber jetzt bin ich komplett abgeschweift. Des hat mit meinem Thema so rein garnix mehr zu tun...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2017
    FBD II gefällt das.

Diese Seite empfehlen

pkwteile.de