1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einbaubericht MK6 HiFi

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Jschirmchen, 26. Oktober 2016.

  1. Jschirmchen

    Jschirmchen Forums Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beijing, China
    Mitgliederkarte:
    Hallo,

    Ich habe dieses Forum zufällig entdeckt, weil ich nach einem andern Thema gesucht habe. Deshalb möchte ich meinen Einbau kurz vorstellen.

    Ich fahre einen MK6, der früher von meiner Frau gefahren wurde. Die fährt aber jetzt S-Max und 2 Kinder, ich ihren alten Fiesta.
    Da dieses Auto noch nichtmal ein Bluetoothradio hatte, wollte ich etwas nachrüsten. So ging alles los...

    Ich wollte ein Radio nachrüsten, Lautsprechen tauschen und etwas dämmen. Nach und nach ist immer mehr dazu gekommen.

    Das Radio ist ein Pioneer DEH-80PRS. Es hat 6 Vorverstärkerausgänge und die Möglichkeit vollaktiv zu fahren. Auch ist ein kleiner DSP drin, der die Laufzeit und etwas EQ einstellen kann. Mittlerweile sitz ein Helix DSP dahinter, das Pioneer nutze ich nur ich als Signalquelle.

    Der Einbau was fummelig, aber einfach. Auf eBay gibbet Doppel DIN Einbaurahmen dafür. Die Stege des Originalradios konnte man einfach mit nem Cutter weg schneiden. Leider muss man die Lüftungssteuerung demontieren. Das ist der fummelige Teil.

    [​IMG]


    Die Hochtöner sind schlicht in ETON Alukugeln montiert verbaut. Das geht recht schnell. Ein besserer Platz wäre vielleicht in den Spiegeldreiecken. Durch den dicken Tachhügel gab es etwas Probleme bei der Laufzeit. Ich habe den Eindruck, mehr nach links geht nicht, macht aber nicht viel, das die Bühne so gerade mittig sitzt.

    [​IMG]

    Das Lautsprechersystem ist das ETON Pro 170.2. Das ist gutes Mittelmaß, nicht für Pegelfreaks, aber spiel für den Preis ordentlich.
    Die Tür hatte ich bestimmt schon 10 mal auf. Durch den Plastikaggregateträger ist es schwer, die Tür fest und rappelfrei hin zubekommen. Am Ende half nur viel zu dämmen und massiv zu verbauen.

    Der Aggregateträger musste runter und das Blech gedämmt werden.
    [​IMG]

    Dann kam noch eine Lage dämmender Schaumstoff drauf.
    [​IMG]

    Auf dem AGT liegen großflächig einige Lagen Alubutyl. Der Lautsprecher ist montiert und zum abdichten habe ich noch einen Schaumstoffring geklebt. Es soll vermieden werden dass Luft (und Schal)) sich auf den Weg in die Tür macht.
    [​IMG]

    Der Lautsprecher ist montiert. Alle Lösungen aus Holz und Plastik waren für die Tonne.

    [​IMG]

    Übrigens: zwischen Lautsprecher und dem Schaumstoffring liegen bestimmt 5 Lagen Alubutyl. Ich habe (noch immer) das Problem, dass der LS soviel Hub macht, das er an die Türverkleidung kommt. Ich wollte damit den Abstand zur TVK verringern und die Verkleidung beim montieren etwas weg drücken.

    Die Verkleidung an sich habe ich auch gedämmt und ich habe die kleinen Löcher des Lautsprechergitters ALLE auf 2,5mm aufgebohrt. Die originalen sind so klein, dass sie deutlich an Kickbass schlucken.
    [​IMG]

    Nun geht es an den Kofferraum. Ich wollte zunächst ein Teil der Elektronik in der Reserveradmulde verschwinden lassen. Da sich hier aber öfter Wasser ansammelt, habe ich das gelassen.

    Zunächst einmal wurde etwas gedämmt.
    [​IMG]


    Dann habe ich mir eine Grundplatte gesägt, die fast so groß ist, wie der alte Teppich. Die liegt einfach nur auf dem Blech

    Darauf habe ich die einzelnen Bauteile für hinten verschraubt. Dachlatten dienen als Abstandshalter.
    - den Strom- Masseverteiler mit Sicherungen von AIV, ein wirklich schickes, praktisches Teil.
    - eine LiFePo4 Zusatzbatterie. Mir kommt es nicht auf Ausdauer auf dem Parkplatz an, sondern ich will einfach Spannungseinbrüche verhindern.
    - eine ETON PA 1600.2 für den Sub
    - eine ETON PA 800.4 für das Frontsystem
    - der DSP (auf dem Bild noch nicht drauf)

    Alles Kabel fein gelegt, nochmal fixiert und ummantelt, fertig ist's.

    Alle Sicherungen sind nach AYA Regeln abgesichert, die Zusatzbatterie also auch hinten und vorne.

    [​IMG]


    Oben drauf liegt ein Deckel mit Lüftungslöchern und ein Ali 12"' in 30l geschlossen.

    [​IMG]


    Was hier so locker aussieht hat mich schon einige Tage und Nerven gekostet. Musik macht aber jetzt schon Spaß und ich habe gefallen am Basteln gefunden. ;-)

    Die nächsten Dinge stehen auch an.
    - Frontsystem wird gegen Hertz Mille 3 Wege ersetz. Vermutlich starte ich erstmal mit 2 Wege und muss mal sehen, wo der MT hin gehört.
    - im Kofferraum muss alles näher zusammen und eine PA 560.2 für den MT muss rein.
    - geschlossene Doorboards vorne wäre eine Überlegung.... ich wollte bisher einen möglichst unauffälligen Einbau
    - der Ali muss 2 oder 3 ARC8 Woffern weichen.

    Viele Grüße

    Jörg
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2016
  2. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.831
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Dieses "Regelwerk" das Leitungen Kabel nennt sieht für die Abschleppseile keine ANL Sicherungen vor ?
    Und erst mehrere Meter hinter der Batterie ?

    6er Fiesta und alt :p, hihi
     
  3. TS
    Jschirmchen

    Jschirmchen Forums Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beijing, China
    Mitgliederkarte:
    Meine Karre ist so dreckig, dass man Leitungen durchaus Kabel nennen darf. Klugscheißer. [emoji57]

    Sicherungen sind nach dem Regelwerk verteilt. Vorne ist eine, hinten ist eine vor dem Verteiler, nach dem Verteiler ist jeweils auch eine. Die Batterie hinten ist so nah am Verteiler, dass ich drauf verzichte habe.

    Was meinst du mit Abschleppseil?
     
  4. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.831
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Na die Anschlussleitungen, die wenigsten legen das ja nach Berechnungen aus, sondern nach optik. In diesem Fall mag da etwas mehr Hirnschmalz drinstecken (oder dieses "Regelwerk") aber ich muss halt immer lachen, wenn ne Baumarktendstufe mit ner 20A Flachsicherung ab Werk kommt, und dann mit 25mm² angeschlossen wird, und keiner den Vdrop errechnet oder weiss in welchem Bereich das interne Schaltnetzteil stabil arbeitet.
     
  5. TS
    Jschirmchen

    Jschirmchen Forums Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beijing, China
    Mitgliederkarte:
    Aktueller Ausbaustand:

    Die Laustsprecher sind gegen die Mille Legend 3 Wege Serie getauscht worden.

    Da diese dicker sind, musste ich erstmal die LS Aufnahme 2cm dünner machen und die neue Aufnahme einspachteln.


    [​IMG]

    Für den 3 Wege aktiv Betrieb musste eine weitere Endstufe rein. Die ursprünglich geplante 560.2 wurde zu heiß in der Einbausituation. Also wurde die gegen eine digitale getauscht.

    [​IMG]

    Für untenrum sind 4 Arc 8 eingezogen. Nicht besonders laut, aber tief, schnell und präzise. [emoji1360]
    [​IMG]


    Und die HT und MT sind in die A-Säule gezogen. Ausgerichtet ist alles mitten ins Gesicht.

    [​IMG]
     
  6. PeterW

    PeterW Forums Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Attendorn, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Hi,
    Ich danke dir dass du deinen Einbau geteilt hast!!!
    Ich habe ein paar Fragen:
    1. Hast du unter den Metalladapter noch irgendeine Form von dichtmaterial z.B. bitumen oÄ gemacht oder hast du sie direkt auf dem Kunststoff verschraubt?
    2. Hast du den aggregateträger nur von vorne oder beidseitig gedämmt?
    3. Den Schaumstoff den du um den LS herumgebastelt hast ist das polyurethan Schaum oder sowas in der Art?
    LG Peter
     

Diese Seite empfehlen