1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fiesta geht von alleine aus

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk4 / Mk5" wurde erstellt von Igel, 29. April 2020.

  1. Igel

    Igel Forums Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe, Germany
    Mitgliederkarte:
    Seit ein paar Monaten geht mein Fiesta immer öfter von alleine aus.
    Es handelt sich hierbei um einen MK5 mit 1,3 l Endura (Baudatum November '99), ursprünglich mit 37 kW und im Jahr 2009 auf 44 kW umgerüstet.
    Aktueller km-Stand beträgt 215.000 km.

    Das erste mal war es einmalig und ich hatte mir nichts bei gedacht, mittlerweile wird es immer häufiger.
    Der Ablauf ist meistens gleich, langsames runterbremsen zum Stillstand (rote Ampel u.ä.) und kurz bevor das Auto zum Stillstand kommt (Kupplung ist getreten) geht das Auto ganz unspektakulär und fast unbemerkt aus. Oft ist ein leichtes Gefälle in der Straße. Seltener passiert das Ausgehen bei "Fahrgeschwindigkeit", dann ist es auch wieder beim langsamen Runterbremsen, Kupplung treten und
    Zurückschalten. Das passiert auch immer nur wenn des Auto warm gefahren ist.
    Mein erster Gedanke war das Leerlaufregelventil, zum Testen habe ich eine Unterlegscheibe zwischen den Drosselklappenanschlag gemacht, so dass die Leerlaufdrehzahl über die leicht geöffnete Drosselklappe erreicht wird. Zuerst dachte ich, dass ich damit den Fehler gefunden habe und wollte schon ein neues Leerlaufregelventil kaufen und einbauen, aber jetzt fängt es wieder ab und zu an.

    Nach bisherigen Recherchen habe ich zum Leerlaufregelventil noch zwei weitere Fehlerquellen gefunden, Drosselklappenpoti und Lambdasonde.
    Die Geschichte vom Drosselklappenpoti kenne ich nicht, es ist das gebrauchte von der 44 kW Drosselklappe.
    Die Lambdasonde ist noch die erste. Letztes Jahr im April gab es etwas "Anlaufschwierigkeiten" bei der HU, da hat anscheinend die Lambdasonde erst im 2. oder 3. Anlauf richtig eingeregelt.

    Liege ich da richtig bei der Fehlersuche? Wie würdet ihr bei der Fehlersuche vorgehen? Gibt es noch mehr Fehlermöglichkeiten?

    Vielen Dank!
     
  2. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Elite

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Mach erstmal die Kurbelgehäuseentlüftung gründlich sauber .
     

Diese Seite empfehlen