1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hydraulische Kupplung einstellen (Vordruck): Möglich oder nicht möglich?!?

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk6 / Fusion" wurde erstellt von Nickmann, 31. Mai 2008.

  1. Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Hallo!

    Wie ja schon andere Fiesta-Fahrer es mir bestätigt haben, kommt die Kupplung vom Mk6 ja generell sehr spät. Gerade beim Gänge runterschalten (zur Motorbremse) kommt die Kupplung ja erst auf dem letzten Drücker.

    Ich hab nun mal einen Kollege (KFZ-Mechaniker) deswegen zu Rate gezogen und er meinte, man könne manche hydraulische Kupplungen einstellen indem man den Vordruck verändert. Mit Vordruck ist quasi der Druck gemeint, der bereits vorhanden ist bevor man das Pedal drückt.

    Stimmt das dass man da was einstellen kann oder stimmt das nicht? Man liest ja auch im Serviceheft öfters dass beim Kundendienst die Kupplung überprüft und ggf. eingestellt werden soll. Ich dachte aber immer dass das nur bei mechanischen Kupplungen funktioniert. Was stimmt denn jetzt?!

    Thx, Nickmann
     
  2. Basti

    Basti Forums Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.151
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    geht nicht beim fiesta
     
  3. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Geht das wirklich net?! Aber warum steht das dann im Kundendienst-Heft bzw. im Ford ETIS? Finds echt :übel: zum dass die Fiesta-kupplung so spät kommt...
     
  4. Basti

    Basti Forums Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.151
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    wo steht das,bzw was steht da ? also beim fiesta ?
     
  5. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    www.etis.ford.com/fordservice -> Hier den Fiesta Duratec 16V auswählen
     
  6. Basti

    Basti Forums Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.151
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    "funktion / Zustand prüfen, ggf. einstellen"
    funktion , zustand prüfen ok , gegebenenfalls einstellen ,ist nicht gegeben weil es nichts zum einstellen gibt =D , sieht aber mal gu aus ....

    irgendwie versteh ich das jetzt auch grad nicht
    könnte ein standardvordruck für alle autos geesen sein , deshalb auch da ggf ....
     
  7. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Denke halt mal das ggf. bezieht sich darauf, dass man die Kupplung bzw. den vordruck nur einstellen muss wenn es der Zustand der Kupplung erfordert.

    Versteh mich bitte net falsch Basti, ich bin mir sicher dass du Ahnung von der Materie hast, aber vielleicht weiß ja jemand anderes was konkretes darüber??
     
  8. JAF

    JAF Gast

    Der Fordhändler hat keine Ahnung?

    Würde meine auch gerne mal stellen lassen, schon manchmal nervig.
    Werd mal nachfragen...
     
  9. Basti

    Basti Forums Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.151
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:

    ne kein problem , wenns gehen würde wär ich auch froh
    hab heut mal noch mit nem werkstattmeister geredet , der meinte auch das es nicht geht ....
     
  10. Maddin

    Maddin Forums Inventar Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    8.722
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Mitgliederkarte:
    Überleg ma was der vordruck überhaupt macht, dann hat sich das eh erledigt hier. Die hydraulik ist bei nicht getretenem pedal drucklos, also kein vordruck, kann man auch nix einstellen. Währe ein vordruck vorhanden könnte keine flüssigkeit nachlaufen und sich die kupllung nicht nachstellen.

    Am getriebe muß der nehmerzylidner gegen das ausrücklager gedrückt werden, ist der druck zu niedrig ensteht dazwischen spiel und die kuppllung trennt nicht mehr bzw erst auf den letzen drücker. Ist der druck zu hoch geht das ausrücklager drauf. Das die kupllung zu spät kommt kann damit also nix zu tun haben.
     
  11. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    @ Basti: Ich denke du hast recht. Was die Aussage des befragten Werkstattmeisters und Maddin's Aussage ja beweisen. Ist nur echt schade dass man da nix einstellen kann, weil gerade beim Gänge runterschalten zur Motorbremse greift meine Kupplung auf den letzten Drücker und das ist echt nervig!!! Der einzigste Trost ist dabei dass es den anderen Fiesta-Fahrern ähnlich geht und meine kupplung dadurch kein Sonderfall ist!
     
  12. Dukelc4

    Dukelc4 Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    3.469
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Ich verstehe das Problem nicht,
    ich hatte bisher noch nie ein Kupplung die man treten musste bis Anschlag
    damit sie trennt.
    Wenn du weißt das erst spät greift musst du sie beim schalten ja nicht immer
    komplett durchtreten.

    Patrick
     
  13. BadKitty

    BadKitty Forums Inventar

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    N'Abend!
    Also das ist ja nun mein erstes Auto.

    Zuvor hatte ich halt den Fahrschulwagen (Seat Leon) und den Mazda (Premacy) meiner Mum.
    Als ich von Fahrschulwagen auf Mazda umgestigen bin, habe ich den Horror bekommen als ich diese Kupplung unter den Füßen hatte. Man hatte das Gefühl, die würde nie kommen.
    Dann, als ich den Fiesta bekommen habe, war das ein wahrer Segen.

    Entweder ist die Kupplung vom Mazda total Schrott, dass ich die vom Fiesta in Ordnung finde oder ich finde mich damit einfach ab.

    Also meiner Meinung nach, ist die Kupplung voll in Ordnung. Was ich allerdings merke ist, das man die Kupplung wirklich nicht komplett durchtreten muss, um sauber zu schalten.

    LG
    Jenny
     
  14. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Ja aber das ist ja auch nicht so das wahre! Man ist halt gewöhnt das Pedal ganz durchzutreten, zumal man ja sonst evtl. nicht den richtigen Punkt trifft und die Kupplung beim schalten dann schleifen lässt. Find's halt total bescheuert dass die Kupplung so spät kommt, mir ist halt ne Kupplung die kurz nach dem kompletten durchtreten kommt, lieber. Ist halt vielleicht auch Geschmackssache.
     
  15. knüppel74

    knüppel74 Forums Stammgast

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Ich fände es so auch besser, Nickman!
    Als ich den Wagen neu hatte, hatte ich fast regelmäßig nen Krampf im linken Bein, weil man das Pedal sooo weit kommen lassen muss, bis die Kupplung endlich greift!
    Aber jetzt hab ich mich im Grossen und Ganzen daran gewöhnt, nur ab und zu lasse ich die Kupplung noch (unabsichtlich) etwas schleifen, wenn ich geschaltet hab! Ist schon etwas besonderes, die Fiesta-Kupplung;).
     
  16. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Du sagst es! Mit dem schleifen lassen das kenne ich! Irgendwie ist der eigentliche Schleifpunkt sehr, ich sag mal "schwammig" und dünn. Und dadurch dass er so spät kommt, hab ich beim anfahren mit ein wenig höherer Drehzahl auch immer das Problem dass die Kupplung ein wenig schleift. Aber gerade beim runterschalten macht mir das späte greifen der Kupplung echt Kopfschmerzen!

    Aber naja, man gewöhnt sich ja an alles, wie du schon sagtest!
     
  17. daniel.S

    daniel.S Forums Inventar

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Bevensen, Germany
    Mitgliederkarte:
    die Hydraulische Kuppplung wurde beim Fiesta nur bis BJ ^1999 mit nem Vordruckventil ausgestattet, bei den Fahrzeugen danch oder auch bei den jetzigen Ausrücklager-Kit werden diese Ventile nicht mehr verbaut, das das ZAL ne Feder verbaut hat.

     
  18. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Und was heißt das jetzt konkret?! Dem Zitat nach zu urteilen könnte man meinen, dass bei hydraulischen Fiesta-Kupplungen nach '99 man die Kupplung doch einstellen könnte, was wir hier ja wiederlegt haben. Irgendwie bringt mich jetzt dein Post ein wenig durcheinander... :stars:
     
  19. daniel.S

    daniel.S Forums Inventar

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    2.166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Bevensen, Germany
    Mitgliederkarte:
    nach 99 wurden die Zentralausrücklager anstelle eines Druckhalteventiles mit einer Feder ausgestattet, diese übernimmt somit die Funktion des Ventiles.

    Hydraulische KUpplungsbetätigungen kann man nicht nachstellen.... ist die KUpplungsscheibe verschließen wird beim betätigen einfach etwas bremsflüssigkeit aus dem Vorratsbehälter "nachgedrückt"und somit ist wieder alles beim alten..

    Würde man ein größeren vordruck ausüben, hat das ein eventuelles Schleifen der Kupplung zu Folge.

    Man kann unterscheidliche Autos auch nciht mit einander vergleichen, durch unterscheidliche Übersetzungsverhältnisse (Geber- zu Nehmerzylinder) änder sich der Betätigungsweg des Pedales
     
  20. TS
    Nickmann

    Nickmann Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Hey, du kennt dich ja richtig gut mit Kupplungen aus! Also nach deiner Aussage zu Urteilen merke ich es auch nicht arg wenn der Kupplungsbelag weniger wird weil ja die Bremsflüssigkeit dies wieder ausgleicht. Sehe ich das richtig?

    Weil ich ne Zeitlang echt davon ausgegangen bin dass mein Kupplungsbelag vorzeitig runtergefahren war, weil eben meine Kupplung so spät greift, dies kann also nicht sein, oder?
     

Diese Seite empfehlen