1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Lebensdauer Motor ...

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk4 / Mk5" wurde erstellt von GhiaRacer, 18. April 2007.

  1. x0n`fleXus

    x0n`fleXus Forums Weiser

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    meine Kopfdichtung am 1.3er hat sich bei ~150tkm verabschiedet.. nunja zum glück nur ein ventil defekt gewesen also neues gekauft eingeschliffen und dann direkt riemen wasserpumpe und nun läuft er weiter irgendwo :p
     
  2. Probebetze

    Probebetze Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    *jetzt auch haben will, nicht nur das Öl* :ja:


    Unser 1.1er läuft irgendwie schon seit hundert Jahren ohne Probs *toi,toi,toi*, hat aber immer nur schön den gelben Schmodder am Öleinfüllstutzen.. ne, seit 19 Jahren *rechne*.

    Mein Spocht hat ja noch nicht soviel runter, da hat sich motortechnisch noch nicht soviel verabschiedet.

    Mein Essi, Gott hab ihn selig, ich liebte ihn, verreckte exakt bei 130.000 Kilometer, witzigerweise hatte mir vorher ein Ford-Mensch gesagt, der Essi sei intern auf 130.000 km Lebensdauer gebaut worden. Damals fand ich es allerdings net so lustisch. :p
     
  3. Karli

    Karli Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittlich, Germany
    Mitgliederkarte:
    343000 Km beim 1,8D. Der Motor läuft wie am ersten Tag, andem ich ihn gekauft
    habe. (Dieselverbrauch, Ölverbrauch, Klang, Anspringverhalten...) Das war mit
    125000 Km für 1000 Euro. Ölverbrauch: Ich wechsle mein 10W-40 Öl alle
    15000Km und fülle bei 7500 ca 0,5 Liter nach. Das war schon am Anfang so.
    Also keinerlei Verschlechterung feststellbar. :klatsch:

    Nur der Rost macht mir Sorgen. TÜV habe ich noch bis April 2010. Habe aber
    Befürchtungen, dass er mir vorher schon auseinander fällt.
    Schweller sind notdürftig mit Schweißblechen überbraten. Aber da, wo die
    Hinterachse an der Karosserie angeschweißt ist, kam der TÜV-Prüfer mit
    einem kräftigen Schlag mit dem Schraubenzieher durch. Daraufhin hat er
    mich schon mental darauf vorbereitet, dass das wohl der wirklich letzte
    TÜV sei. Und dass er mir die Plakette nicht geben würde, wenn ich vor
    hätte, das Auto zu verkaufen.
     
  4. Pinky09

    Pinky09 Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Hiho,

    ich hatte hier vor kurzem eine Frage gestellt, die scheinbar überlesen wurde, deshalb zitiere ich mich einmal selbst ...


    Kann mir da einer weiterhelfen ? Wäre echt dankbar. Sollten mehr Infos benötigt werden, nur fragen ;)

    Danke
     
  5. Probebetze

    Probebetze Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Also, "Brummen" und "Auftreten in Sekundenintervallen, wie das Ticken einer Uhr" widerspricht sich für mich irgendwie, da Brummen für mich ein dauerndes, vibrierendes Geräusch ist.

    Kannst Du es genauer beschreiben? Spürst es nur oder hörst Du es auch?

    Ich hatte mal ausgelutschte Motorlager, da bewegte sich der Motor bei Lastwechseln stark, das hat man durchaus auch auf dem Gaspedal gespürt, das passt aber absolut nicht zu einem tickenden Geräusch.

    Sonst würde ich einfach mal gucken, ob bei dem Gaspedal alles klar ist.
     
  6. Biene

    Biene Forums Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Der muss dich aber mögen wenn er dich noch damit fahren lässt aber sonst keinen anderen :)
     
  7. Silver_Oak

    Silver_Oak Forums Inventar

    Registriert seit:
    17. August 2003
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    mein mk4 1.25er hat mittlerweile 173000km wech läuft super, rennt wie sau, aber nimmt ca 1liter Öl auf 5000km wenn man viel schnell fährt, sonst ist es weniger.
     
  8. reiniboy089

    reiniboy089 Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwertberg, Österreich
    Mitgliederkarte:
    bei meinem 1,25l 16V gibts auch nix auszusetzen... mittlerweile ca. 150.050km drauf und noch keine motorischen defekte. naja ausser halt geringem ölverbrauch.
     
  9. Pinky09

    Pinky09 Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:

    Ka, obs wichtig ist, aber es handelt sich um den Endura-e.
    Also ich spüre es nur im Fuß. Es tickt nicht, sondern deses gefühlte "Brummen", kommt so regelmäßig, wie das Ticken einer Uhr. Es brummt also und setzt für ne Sekunde aus und kommt dann direkt wieder ...
    Wenn ich das Tempo halte, ist nichts zu spüren.
    Sollten es diese Gummis sein, ist es dann etwas schlimmes ?
    Ich muss dazu noch sagen, dass sich der Motor so von der aufkultur noch sehr gut anhört und auch während der Fahrt mit offenem Fenster, klingt er ruhig und gleichmäßig ;)
     
  10. Karli

    Karli Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wittlich, Germany
    Mitgliederkarte:
    Bin halt ein sehr umgänglicher Mensch. :peace:

    Ich glaube, dem geht es primär darum, dass der TÜV nicht missbraucht
    wird, alte Schrottkisten für den Verkauf erheblich aufzuwerten. Wobei
    Käufer natürlich von einem einwandfreien Auto ausgehen und evtl sehr
    rasant um die Kurven fegen würden. Bis halt irgendwann alles auseinander
    fliegt.

    Abgesehen davon weiß er aber auch, dass ICH sehr vorsichtig und nie
    schnell fahre, so dass meine Hinterachse sogar dann noch halten würde,
    wenn sie mit dem sprichwörtlichen seidenen Faden festgebunden wäre.
     
  11. Probebetze

    Probebetze Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Motorlager sind nichts Schlimmes in dem Sinne.. ich weiß nicht, wie der Austausch beim Fiesta geht, aber bei anderen Autos kann man den Motor dann von unten an einer Seite abstützen und selbst mit PU-Schaum ausgegossene einsetzen.
    Wenn der Motor komplett raus müsste, wäre es auch nicht schlimm, die Fiesta-Motoren sind ja klein.
    Aber ich habe noch nie davon gehört, dass man die zwingend erneuern muss, also das es so schlimm wurde.

    Dieses Brummen so wie Du es beschreibst hatte ich auch schon mal.. das macht mich gerade fertig, mir fällt nämlich nicht ein, was es war.. ich muss mal darüber nachdenken. Es macht mich wahnsinnig... grrrrr... :think::wand:


    Mööööp, Idee: bei mir waren es die Reifen, die waren runter und falsch rum drauf. Erklärt trotzdem das Tickern nicht.

    Ansonsten hatte ein Kumpel mal ein Blechstück, das sich gelöst hatte, das mitschwang. Und diese Schwingungen haben eben das Brummen ausgelöst. Da muss man eben mal gucken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2008
  12. Pinky09

    Pinky09 Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    So ... nach langer Zeit melde ich mich mal wieder, um auf dieses "Brummen" zurück zu kommen.
    Ich habe heute mal überlegt, ob es mal sinnvoll wäre nach nun gut 10 Jahren, die mein Fofi lebt, die Spur einstellen zu lassen ? Könnte es evtl damit zusammenhängen ?
    Habe gehört es soll sich preislich bei 50 € ansiedeln.

    Ratsam oder nicht ?

    Thx ;)
     
  13. shufl

    shufl Forums Weiser

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Laufrichtung der Reifen beachtet?

    Ist das Brumen mit anderen Rädern weg?
     
  14. Pinky09

    Pinky09 Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Ich bin kein Experte, versuche lediglich meinen Fofi so lang wie möglich am leben zu erhalten und so soll es ihm auch an nichts fehlen :)

    Mit anderen Reifen zu testen, war mir bislang nicht möglich. Aber ich hatte mal gedacht vllt. ist da etwas, was mit bloßem Auge kaum erkennbar ist.
    Denn meist sind es die kleinen Dinge ;)
     
  15. Probebetze

    Probebetze Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Ich würde mal sagen, Spur einstellen kann ja nie schaden.. und viele Werkstätten bieten auch an, dass sie für 20 Euro gucken, ob was grob verstellt ist und dann erst für insgesamt 40 einstellen.

    Ansonsten könntest Du im extremsten Fall ja auch an den Reifen sehen, ob die Spur verstellt ist.

    Zum Thema Reifen: Hast Du Winterreifen? War das mit denen auch so? Sonst könnte man, wenn die Dinger nicht runter sind, auch mal gucken, ob die eine Unwucht haben und einen erstmal auswuchten lassen.
     
  16. Pinky09

    Pinky09 Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Hi Probebetze ...

    Ne, fahre nur mit Sommerreifen rum. Habe bisher auch noch nichts feststellen können.
    Die Reifen sehen noch recht gleichmäßig abgefahren aus.
    Aber ein wenig nerven tuts doch.
    Das einzige, ich weiß jetzt gerade nicht, ob ich es schon erwähnte, ist, dass dieses "Brummen" sich auch minimal auf das Lenkrad überträgt (Vibration).

    Könnte diese Angabe evtl. weiterhelfen ?

    Danke ... ;)

    EdiT: Aber auf einen Defekt im Motor oder so, muss das nicht zwingend hinweisen ? Das wäre ja das schlimmste, was ich mir so derzeit ausmale.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2008
  17. pottracer

    pottracer Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Driburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Hi,
    so ein brummen mit Vibration hatte ich auch. Bei mir waren die reifen einfach nur alt und ein Reifen hatte einen Höhenschlag, was ersmal gar nicht zu sehen war...mit anderern reifen waren die Probleme weg.
     
  18. SeVeN82

    SeVeN82 Gast

    hi,

    dieses "brummen" und vibrieren im lenkrad hatte ich auch...

    bei mir war es zum einen die "fahrschul-mäßige" fahrweise (früh hochschalten und ausrollen lassen) und die bremsscheiben vorne waren verzogen...

    hab dieses brummen wegbekommen in dem ich einfach nicht mehr so schnell hochschalte (1. gang bis 20 - 2. bis 40 - 3. bis 60 - 4. bis 90 - 5. bis xxx :) )
    irgendwie brauchen die kleinen motoren diese drehzahl...

    und klar, ich hab auch meine bremsscheiben ausgewechselt...

    vielleicht hilft es ja weiter...


    grüße
     
  19. Pinky09

    Pinky09 Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Mitgliederkarte:
    Hi DAH-FoFi237 ...

    Naja, wie in der Fahrschule fahr ich nicht. Das liegt jetzt schon ne genaze Weile zurück.

    Aber es stimmt, dass ich eher "Materialschonend" fahre. Also früh hochschalten und so. Besonders morgens fällt mir immer wieder auf, wie der "kleine" es überhaupt nicht mag, wenn man ihn rannimmt. Dazu mussi ch noch sagen ist es nur der 1,3er Motor und wenn ich den z.B. im 3. Gang bis 60 fahre, hört er sich doch schon was lauter an.
    Demnach will ich den Motor auch nicht direkt versägen ;)

    Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich, wenn ich bei 50 in den 4. Gang schalte ungesund fahre. Natürlich wird am Berg ein niedrigerer Gang gewählt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2008
  20. SeVeN82

    SeVeN82 Gast

    hi pinky,

    ich konnte mir das auch nicht vorstellen, aber es war bei mir tatsächlich so...

    habe auch, durch die fahrschule eben, mir des angewöhnt bei 50 schon im 4. zu sein, aber dadurch kam es bei mir dann eben u.a. zu dem "brummen", warum auch immer.
    seitdem ich "knackiger" fahre habe ich erstaunlicherweise im gegensatz zu vorher weniger sprit verbrauch und der motor macht kein "brummen" mehr...

    ich denke mal, dass es nicht schlecht is, hin und wieder mal etwas aufs gas zu drücken in den niedrigen gängen (ich mach das bei mir alle drei wochen mal - bei 120 z.b. in den 3. und dann zurück in den 5. - bewirkt wunder :) )

    natürlich hab ich das glück, dass ich zwei mechaniker an der hand habe, der eine war rennfahrer in der kart-serie, der andere ein sog. "tuner", und ich denke mal, dass wenn mir die zwei sagen, dass ich ruhig erst bei 3500 schalten soll, ich nichts sonderlich groß beschädige...

    grüße
     

Diese Seite empfehlen