1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MK3 Wiederbelebung

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3" wurde erstellt von Elster, 2. Juni 2022.

  1. Elster

    Elster Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Moin,

    also da ich mein erstes Auto, einen MK3 nicht mehr in der Ecke verrotten lassen will / kann, und in den Schrott kann ich ihn halt auch nicht geben, wird er nach 10 Jahren Wind und Wetter wieder flott gemacht. Das ist ne reine Herzenssache, und nicht von der Seite der Vernunft zu betrachten.

    Bis auf die üblichen Stellen, und 10cm Schweller hat er quasi keinen Rost. Die werden nun komplett rausgetrennt, und neue Bleche eingesetzt
    Die Kolben der Bremssättel waren komplett fest. Er hatte immer Leerlaufprobleme mit absaufen und erhöhtem Standgas.
    Die CFI wurde komplett zerlegt, und im Ultraschallbad gebadet. Er läuft nun echt gut.
    Einen guten Kat habe ich noch seit 16 Jahren liegen, der wird auch gleich mit eingebaut, da er immer nur gerade so durch die AU kam.

    Desweiteren wurde bisher folgendes je nach Fortschritt ausgetauscht & hat es gekostet:

    Bremsschläuche vorne (werden noch eingebaut) 6,10 €
    Bremsschläuche hinten (werden noch eingebaut) 9,86 €
    Thermostat € 7,11 €
    Versand 6,90 €
    Blech Radlauf 37,10 €
    Ölfilter 8,18 €
    Bremssättel vorne 65,98 €
    Motoröl 21,86 €
    Benzinfilter 7,18 €
    Zündkerzen € 8,00 €
    Versand 2,20 €
    Zündschloss 27,90 €
    Bremsflüssigkeit 5.1 hab ich immer was da...

    Gesamt bisher: 208,37 €

    Anbei ein paar Bilder, wie das bisher aussah...
     

    Anhänge:

    404 und PaintSplasher gefällt das.
  2. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.026
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Tittenkofen
    So muß das. Alle beweglichen Teile am Fahrwerk würd ich auch tauschen. Kostet ja fast nix. Und alle Buchsen neu. Gleich in PU. Wobei so ein OHV mit CFI natürlich nicht unbedingt eine tolle Motorisierung ist. ;)
     
  3. TS
    Elster

    Elster Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Wir machen dann erstmal ne Plakette drauf, dann sehen wir weiter ;).

    Hab schon nach einem 8v oder 16V geschaut, aber angesichts der Spritpreise ist es ne tolle Sache, günstig die paar km auf die Arbeit zu kommen. Alles andere benötigt 10l aufwärts und es ist nicht förderlich die Aggregate für 6km morgens und nochmal Abends zu starten. Sobald ich wieder ne kleine Scherenhebebühne habe, kommen dann die Gelenke dran. Das ist eine gute Idee.

    Ich hab bei Ford nach einer Freigabe für die Felgen und Reifen gefragt und folgende Antwort bekommen:

    .... 185/55 R 14 ..*, montiert auf Leichtmetall-Rädern5.5Jx14H2, ET 30.5 mm, Ford-Teil-Nr. 92FB-EA,
    Um ausreichende Freigängigkeit im hinteren Radhaus sicherzustellen, müssen an der Achse 2 die Radhaus-Ausschnittkanten ab der Oberkante Stoßfänger bis 100 mm unterhalb der seitlichen Schutzleisten enganliegend umgebördelt werden. Zusätzlich muss der überstehende Blechflansch in Höhe Oberkante Stoßfänger entfernt und das Radhaus in diesem Bereich um mindestens 6 mm aufgeweitet werden....

    Ist das nicht dezent übertrieben? Bin damit ohne, dass was am schleifen war, immer einfach so gefahren, aber hätte es dann jetzt doch gerne TÜV konform.

    LG
     
  4. Rob77

    Rob77 Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wolfen,Germany
    Mitgliederkarte:
    Hey, schön zu sehen das Du den alten Bock wieder reanimierst! Sind fast ausgestorben, deswegen behalte ich meine auch. Habe so viel damit erlebt, es sind einfache und dankbare Autos, und bei ein bißchen Pflege unkaputtbar. Bin gespannt was Du daraus machst, gutes Gelingen und viel Erfolg!
     
  5. 404

    404 Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    4.086
    Zustimmungen:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Bin gespannt auf das/die Ergebnis(se). Habe die letzte Woche in Portugal ein paar GFJs stehen und fahren sehen, teils in schlechterem Zustand als deine Ausgangsbasis. Gut, Bremsen vermutlich nicht fest, Motor hört sich an wie ein Sack Schrauben, schwarze Rauchwolke inklusive. Paar Meter weg von der Küste zumindest nicht Rostzerfressen, aber viel Farbe hatten die alle nicht mehr. Also gegen das, was da noch gefahren ist, steht deiner gar nicht so schlecht da :D

    Find's gut, dass erstmal die Technik kommt und nicht direkt vertunt wird.

    Die Auflagen für die 14"er scheinen mir etwas übertrieben. Würde da eher nochmal mit dem Prüfer des Vertrauens sprechen. Wenn sowieso Karosseriearbeiten anstehen und ggf. noch eine Lackierung folgt, sollte es wohl nicht an dezentem Bördeln nicht scheitern, aber bevor man es übertreibt und hinterher belächelt wird, warum man sich so viel Arbeit macht...
     
  6. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.026
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Tittenkofen
    Ist es. Aber die Hersteller sichern sich doch auch nur ab und sorgen zudem für genug Spielraum. Vor allem, da es immer Unterschiede bei den Reifen gibt.
    Das ist dann idiotensicher, der Prüfer muß es nur kontrollieren und fertig.

    Mit Serienfelgen vom 3er Fiesta würd ich da gar nicht lang rumscheißen. Sollten ohnehin schon eine KBA-Nummer haben. Hinfahren, abnehmen lassen, fertig.
     
  7. TS
    Elster

    Elster Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    So, es ging weiter...

    Gesamt bisher: 208,37 €
    + 2x Entlüftungsventile: 3,58
    + Versand: 3,19€
    Gesamt neu: 215,14€

    Zu meinem Ärgernis habe ich gestern die gefunden, die ich sowieso noch als Ersatz hatte. Naja bleiben die eben liegen, falls mal wieder...
    Ein Ventil war festgegammelt. Mit der 4. aufgeschweißten Mutter ließ es sich dann zum aufgeben überreden. Die Bremsschläuche waren dringend notwendig,
    und kamen jetzt auch an ihren Platz. Da es erfreulich gut lief, tauschte ich das Thermostat auch noch. Da war vor mir auch ein Stümper am Werk.
    Jetzt stehen nur noch Blecharbeiten, und der KAT an. Danach Rücksprache mit dem Prüfer bzgl. des Gesamtvorhabens, und den Felgen. Wenn er die Plakette hat, bekommt er auch 4 neue
    Gummis. Das Ersatzrad baue ich erstmal aus, da die Befestigungswanne -aber auch nur die- komplett zerbröselt ist.

    Im Teilemarkt habe ich ne Futura Front und ein Zündschloss mit Zylinder, Schlüssel, und Schalter inseriert, falls da jemand Interesse hat. Ansonsten fliegt die Stoßstände spätestens Ende Juli in die gelbe Tonne.

    Wir sind auf einem guten Weg.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2022
  8. TS
    Elster

    Elster Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Gesamt bisher: 215,14 €
    + Owatrol Öl zur Versiegelung: 22,00€
    + Brantho korrux 3 in 1 zur Versiegelung: 20,85€
    + Brantho korrux nitrofest zur Versiegelung : 22,50€
    Gesamt neu: 280,49€

    Es wurde geschweißt. Die rechte Seite des Radlaufs ist fast fertig, die linke wird das gleiche Schicksaal ereilen. Es wird auf jeden Fall gut!

    1659506756461.jpg 1659508145716.jpg
     

Diese Seite empfehlen