1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Motortuning XR2i OHV

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3" wurde erstellt von fred1, 7. Juli 2020.

  1. fred1

    fred1 Forums Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckarsulm, Germany
    Mitgliederkarte:
    Hallo zusammen,

    mich würde interessieren, ob es für die 1,6L OHV (XR2i) Motoren noch diesen Tuningkit zum Umbau auf Weber-Doppelvergaser gibt?
    Das wurde damals von diversen bekannten Ford-Tunern wie Gerstmann oder Eichberg angeboten, meist sogar zusammen mit einer Sportnockenwelle.
    Leider finde ich heutzutage nichts mehr über diese ehemaligen Ford-Spezialisten und ihre Tuningteile.
    Daher die Frage in die Runde:

    - Wer kennt diesen Tuningkit und weiß, welche Einzelteile dazu gehören?
    Vielleicht findet man ja auf dem Gebrauchtmarkt noch die passenden Einzelkomponenten.
    - Hat einer evtl. auch noch das alte Gutachten von damals auf seinem Rechner?
    - Wer kennt weitere Details zum o.g. Motortuningkit?

    Danke und Gruß
    Marko
     
  2. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Mal was Grundsätzliches. Der XR2i hat keinen OHV-Motor. 1,6er OHV gabs nur den Kent und den wiederum nur im 1er XR2. Der XR2i hat einen CVH. Das ist von der Bauart her mit einem OHC vergleichbar, wird bei Ford aber wegen der besseren Unterscheidung nicht als OHC bezeichnet.

    Bin mir nicht sicher, ob es für die XR2i-Modelle, die in Deutschland ausschließlich mit G-Kat verkauft wurden, jemals Umbausätze auf Doppelvergaser gab. Aber die von Dir angesprochenen Firmen sind alle schon sehr lange nicht mehr im Geschäft. Richter eingeschlossen. Müßte mal nachsehen, wo ich die Kataloge von Mohag und Gerstmann aus den 80ern habe, Richter bot 1988 sowas nur für die Vergasermodelle XR2, XR3 und Escort/Orion 1.6 mit Einfachvergaser an. Mit Gutachten. Beim 2er XR2 waren das zwei 40er DCOE-Vergaser, Ansaugbrücke, Luftsammler, Luftfilterkasten, elektr. Benzinpumpe und Kleinteile. Kostete 2223,-- DM und brachte 16 PS Mehrleistung.

    Im 2000er Katalog gabs das schon gar nicht mehr. Im 21. Jahrhundert setzte man dann doch eher auf elektronische Einspritzanlagen als auf antiquierte Vergaser.
     
  3. TS
    fred1

    fred1 Forums Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckarsulm, Germany
    Mitgliederkarte:
    Stimmt! Natürlich ist der XR2i Motor ein CVH und kein OHV.

    Zum Vergaserkit: Genau so ein Doppelvergaserkit mit 2x 40 DCOE + Brücke hatte ich noch in der Erinnerung.
    Gut war auch schon ca. Mitte der 90er Jahre.
    Ich hatte damals mal einen 1,4er PTE und mein Traum war immer der XR2i. Auf einen damaligen Treffen hatte ich mal einen MK3 XR2i mit Doppelweber gesehen - das war natürlich geil...

    Jetzt habe die Idee mit dem XR2i wieder "hochgeholt" und überlege gerade, ob und wie das alles machbar wäre.
    Aber mal zurück zum Motortuning für den 1,6er:

    Wenn ich mich recht erinnere gab es aber auch diverse Tuningoptionen am Motor ohne den Umbau auf Doppelweber.
    Ich denke da an verschiedene Sportnockenwellen für den Serienblock, verbesserte Köpfe, optimierte EEC-Abstimmung und natürlich das Thema Krümmer bzw. Auspuff.
    Gerstmann hatte da mal einen Kit mit Spezialkopf + Nockenwelle im Programm, was 23PS bringen sollte...

    Aber auch ein Umbau auf das kürzere Getriebe vom 96PS Escort XR3 wurde doch damals gerne gemacht, wenn ich mich recht erinnere...
     
  4. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Wie gesagt, Doppelvergaseranlagen für Autos mit G-Kat waren eher die Ausnahme, beim XR2i 8V war es bereits absehbar, daß das für EZ ab 1993 nicht mehr funktionieren wird, da die Neuzulassungen ab da in Deutschland zwingend G-Kat haben mußten. Zudem ist der Zylinderkopf des XR2i für die Verwendung von Vergasern wegen der Ausschnitte für die Einspritzventile in den Einlaßkanälen nicht gut geeignet.

    Für den CVH gabs unzählige Tuningangebote. Beim XR2i wurden die aber deutlich weniger, da für ein Gutachten auch immer der G-Kat eine Rolle spielte. Schlag Dir das mit Chiptuning mal gleich aus dem Kopf. Gibt heutzutage wohl niemand mehr, der dafür etwas anbietet und bei dem alten Zeugs damit umgehen könnte.

    Richter hatte 2000 - da war der XR2i noch recht aktuell - kaum was im Angebot. Chip für alle EEC-IV-Steuergeräte, Fächerkrümmer, Auspuffanlage, Silikonzündkabel. Hubraumerhöhung gabs nur für die Fahrzeuge ohne Kat, Nockenwellen gabs offiziell nur ohne Gutachten. Tuningstufe gabs z.B. für den Escort mit 90 PS und G-Kat, aber der hatte keine EFI sondern eine KE-Jetronic. Mit Zylinderkopf, anderen Ventilfedern, einer Nockenwelle und Nockenwellenrad brachte das - bei weiterhin Normalbenzin - angeblich 113 PS und kostete (ZK im Tausch) 3000 Mark.

    Das Getriebe vom Escort XR3 hatte entweder nur vier Gänge (frühe Baujahre) oder war genauso lang wie das vom 2er XR2 und damit länger als das vom XR2i/XR3i EFI. Kürzer war nur das vom XR3i 8V ohne Kat und vom S1 RST.
     
  5. Fiesta89

    Fiesta89 Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Flensburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    Es gab auch mal von Richter/ Hurrican Racing eine anderen Block /Kurbelwelle auf 1,9l Hubraum
    Aber den Xr2i gab es nie ohne Kat da wirst du wohl probleme haben den eingetragen zu bekommen
    Da musst du dir einen 1.4 S suchen der hatte mein ich kein oder U-KAt
    DIe Doppelvergaser gab es beim MK1 ab Werk mit dem Kent motor ( X1 oder so )
     
  6. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Für den 89er Fiesta gabs anfangs bei den Benzinern sechs Motorisierungen ganz ohne Kat, vier mit U-Kat und vier mit G-Kat.

    Den XR2i 8V ohne Kat, den 1,6S mit Registervergaser und 90 PS und den Fiesta RS Turbo gabs in Deutschland offiziell gar nicht, den RS Turbo selten als Grauimport. Am ehesten wird man einen 1,1er mit 55 PS ohne Kat finden. Aber ob das den ganzen Aufwand wert ist? Da stellt sich die Frage ob man nicht gleich einen XR2i 16V kauft, ein bißchen Geld in Nockenwellen, Fächerkrümmer und Auspuffanlage investiert, echte Leistung hat und sich den anderen Streß spart.
     
  7. Fiesta89

    Fiesta89 Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Flensburg, Germany
    Mitgliederkarte:
    ALso mein erster XR2i war der erste wo ich gelernt habe der Zugelassen worden ist Nov 1989 ( Neupreis 30500DM) den hab ich dann Jannuar 1990 als Totalschaden für 1500DM gekauft
    Der ist ein G-Kat
    Will nicht behaupten das kein 1,6s gab ich hab in gedanken nur den 1.4 S der den gleichen Motor wie im MK2 hatte mit Webervergaser
    Ansonsten schließ ich mich dir an der Zetec ist eindeutig der besser Motor
     
  8. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2020
  9. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Meines Wissens war der MK3 1,6er mit 90 PS
    in Verbindung mit einer Automatic.
     
  10. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Die Engländer in den Links sind jedenfalls alle handgerissen. Und da es für den 89er nur eine CTX-Automatik gab, die aber nur 90 oder 95 Nm verträgt, die 1,6er als Vergaser aber wohl um die 120 - 130 Nm auf die Kurbelwelle wuchten... *klugscheiß* ;)
     
  11. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Da muß ich Dir rechtgeben.
    Der 1,6er 90 PS mit Automatik gabs nicht im Fiesta MK3.
    Den gabs im Escort MK4.Da war nähmlich ein "normales" Automatikgetriebe verbaut.
     
  12. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Das hilft dem TE aber auch nicht weiter, der ja eine Doppelvergaseranlage für seinen XR2i will... ;)
     
  13. TS
    fred1

    fred1 Forums Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckarsulm, Germany
    Mitgliederkarte:
    Interessante Diskussion.

    Mir ging es darum, wenn ich meine "alte Liebe" zum GFJ wieder belebe, dann mit einen authentischen Fahrzeug und mit epochenüblichen Tuning.
    Und Mitte der 90er war das eben alles etwas anders.
    Daß heutzutage der klägliche Rest der tuningbegeisterten Jugend lieber turbogeladene Neufahrzeuge fährt, ist eben so.
    Um so schöner wäre es doch, wieder mal ein Original wie in der damaligen Zeit auferstehen zu lassen. Und damals war das Thema Doppelvergaser eben durchaus noch üblich.
    Aber eben auch andere Sachen bestimmten den Tuningtrend der frühen 90er:

    Zum Beispiel fuhr man damals kleine und möglichst breite Felgen (8x13 oder 9x13; alternativ auch bis zu 10x14), statt des heutigen sehr hässlichen Rädertrends, wo 135er Reifen auf 8" breite Felgen gequetscht werden (übertrieben gesprochen).
    Und zusätzlich muss dann der Felgenstern noch mind. 10cm nach außen stehen... - furchtbar.

    Was ich damit sagen will: Man muss sich nur mal die heutigen Treffen anschauen. Da sind ECHTE Tuning-Originale der 80er und frühen 90er eigentlich nicht mehr zu finden-
    Schade!
     
  14. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Die stehen ja heutzutage auch auf Oldtimertreffen. ;)
     
    FBD II gefällt das.
  15. TS
    fred1

    fred1 Forums Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckarsulm, Germany
    Mitgliederkarte:
    Könnte sein.
    Für mich sind „Oldtimer“ aber eher ein Fiesta MK1, ein Capri oder ein Granada...
     
  16. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Tittenkofen
    Der subjektive Eindruck täuscht da ein wenig... Auch mir gehts so, daß als Oldtimer primär Autos der 70er oder noch früher wahrgenommen werden.

    Ab heuer? E36 M3, VW T4, Audi 100 C4, Escort 5, Renault Clio etc.?
    E30, T3, 100C3 und auch den Escort 4 empfinde ich alle als Vorgänger nicht als richtig "alte" Autos. Beim R5 bin ich unschlüssig, aber den sah man bei uns so gut wie gar nicht.


    Aber es ist eben so, daß solche Fahrzeuge kaum noch zu heutigen "Tuning"treffen passen. Markentreffen noch eher. Aber ansonsten eher Oldtimertreffen. Da kanns aber schon passieren, daß man mit einem Golf II mal beschimpft wird. Idioten gibts eben überall.
     

Diese Seite empfehlen