Neue Frontschürze

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3" wurde erstellt von Stlj16@aol.com, 6. Juli 2015.

  1. Stlj16@aol.com

    Stlj16@aol.com Forums Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Netphen, Germany
    Hallo zusammen,

    an meinem Fiesta GFJ, BJ 1991, muss ich, wegen Rost, die Frontschürze (Luftleitblech) wechseln. Sehe ich es richtig, dass die Schweißpunkte nur an den Falzen zu den Kotflügeln und der Scheinwerfer-/ Kühlergrillaufnahme sind, oder gibt es noch versteckte Schweißpunkte? Wie bekomme ich die Punkte am einfachsten auf? Die Schweißpunkte will ich auf keinen Fall durchbohren, da ich es erneut schweißen will. Habe mir 1,5 mm Elektroden besorgt, die ich mit 40A schweiße.

    Freue mich auf eure Anregungen :)!

    Viele Grüße
    Stlj16
     
  2. Maica

    Maica Forums Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    6.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voerde, Germany
    Dafür gibt es Schweiß punktbohrer. Elektrode is für blech ungeeignet nimm lieber ein schutzgasschweisgerät
     
  3. TS
    Stlj16@aol.com

    Stlj16@aol.com Forums Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Netphen, Germany
    Hatte überlegt, mir ein Schutzgasschweißgerät zuzulegen. Aber ein vernünftiges ist echt zu teuer. Dazu kommt ja auch noch das Argon oder die Kohlensäure, so dass ich dafür schon mehr zahle als für Teile und HU zusammen. Für die 5 Punkte im Jahr lohnt es einfach nicht. Die E-Schweißpunkte sind echt gut und gehen vollständig auf das Unterblech durch. Es müsste es doch für ne neue Schürze und später mal die Schweller reichen, Oder sind die E-Schweißpunkte instabiler? Verwende das Elektra Beckum, Typ 200 C 20; das hat einen Regelbereich von 30A bis 140A.

    Viele Grüße
    Stlj16
     
  4. 404

    404 Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen, Deutschland
    Kommt immer auf die persönlichen Fähigkeiten an, soll auch Leute geben, die mit Elektrode <1mm Bleche ordentlich zusammenbekommen... Wenn du es mit dem echten Material schaffst und das Ergebnis gut aussieht, OK. Ansonsten haben viele Mietwerkstätten auch Schutzgasgeräte gegen kleine Leihgebühr, für alle Jahre mal ein paar Punkte durchaus eine Überlegung wert, wenn sowas in der Nähe ist.
     
  5. TS
    Stlj16@aol.com

    Stlj16@aol.com Forums Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Netphen, Germany
    Habe eine Mietwerkstatt in der Nähe, darf den Fiesta aber nicht Fahren (HU). Einen Hänger, Fz. mit AHK und FS. Klasse BE hab ich leider nicht. Mir wird das Schutzgasschweißgerät auch leider nicht zur Mitnahme überlassen. Die E-Schweißpunkte sind sauber und gehen, wie bereits erwähnt, durch und der TÜVer nimmt es ja auch ab. Habe nur Sorge, dass er sich wegen der E-Schweißpunkte quer stellt weil sie was dicker sind. :kratz:

    Viele Grüße
    Stlj16
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2015
  6. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Oha, wenn sich der TÜV er bepieselt weil das Luftleitblech mit Elektrode statt Schutzgas geschweisst ist häng ich mich auf. :übel: