1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rost an den vorderen Domen

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk1/Mk2" wurde erstellt von clasher, 9. Dezember 2017.

  1. clasher

    clasher Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mespelbrunn, Germany
    Mitgliederkarte:
    Hi,
    da mein grüner MK3 aus Rostgründen weichen muss hab ich mich mal nach einem Ersatz umgesehen.
    Es wurde ein Parisblauer 2er ohne Austattung

    20160711_212414.jpeg

    Er ist größtenteils in einem guten Zustand, lediglich der Rost an den Domen bereitet mir Sorgen da es dort leider sehr eng zu geht.


    20171208_164725.jpeg
    20171208_164749.jpeg
    20171208_183009.jpeg
    20171208_183013.jpeg

    Hat jemand Tipps wie ich hier am besten vorgehen sollte?

    Gruß oLLi
     
  2. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Schau mal unter Umbaustories/Anleitungen

    Doppeltes XR2 Projekt.
     
  3. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Profi

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Cologne, Germany
    such dir schon mal ein neues altagsauto
    weil , das wird mitsicherheit eine grössere geschichte ,
    wenns anständig werden soll .
    TÜV gibts so bestimmt keinen , kann man ka schon fast durchschauen
     
  4. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Ist ja nicht so,daß es nicht unlösbar ist.
    Da gabs aber schon schlimmere.

    Meinen blauen 2er zum Beispiel.
    Sowas von Löchern.
     
  5. TS
    clasher

    clasher Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mespelbrunn, Germany
    Mitgliederkarte:
    Bis März hat der Grüne noch TÜV und ich Zeit den Blauen fertig zu bekommen.

    So extrem wie in der Umbaustory wollte ich das Auto aber nicht zerlegen, bis auf die Dome und die Fahrertür sieht er auch echt noch super aus.
    Ich werde im Januar anfangen und mal alles was bröselig ist entfernen und dann muss ich sehen wie ich den Rost dort raus schneide. Zum Schweißen reicht der platz ja, nur mit der Flex wird es eng.

    Gibt es für den 2er passende Radhausschalen um dem Rostproblem an dieser Stelle etwas aus dem Weg zu gehen?

    Gruß oLLi
     
  6. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Wenn Du clever bist und die Motorhaube runternimmst,
    kannste die Front komplett mit Kotflügeln abnemen.
    Beide Türen raus,die Schweißpunkte von Kotflügeln unf Front sauber ausbohren.
    Kannst dann die Front komplett wegnehmen und den Rest sauber instandsetzen.
    ZUm Schluß die komplette Front wieder drauf und verschweißen.
     
  7. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Profi

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Cologne, Germany
    gibt auch noch andere trennwerkzeuge wie flex und co ;)

    aber ehrlich gesagt , wenn du den mk2 wieder fit machen möchtest , dann machs richtig
    nicht das du dann igendwann noch mal von vorn anfängst !
     
  8. 404

    404 Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    3.800
    Zustimmungen:
    21
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen, Deutschland
    Mitgliederkarte:
    Die späteren MK2 haben einen kleinen Spritzschutz, aber da hört es auch schon auf. Komplette Schalen soweit bekannt weder original, noch passend im Zubehör. DIe Diskussion hatten wir im Umbauthread vom DJShadowman schonmal, da war meiner Erinnerung nach der Vorschlag welche aus einem vergleichbaren Fahrzeug zu nehmen und passend zu bearbeiten bzw. verformen. Glaube da ist aber auch noch nichts final passiert...
     
  9. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    "Frau Holle" hatte da mal was ausgegraben.
    Frag mal nach.Vielleicht weiß der Andreas Rat.
     
  10. fiesta kent

    fiesta kent Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    14. April 2007
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hanover, Germany
    Es gibt von der Firma Lokari Kunststoffradhausschalen für den MK1. Vielleicht passen die mir geringen Änderungen.
     
  11. TS
    clasher

    clasher Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mespelbrunn, Germany
    Mitgliederkarte:
    Vielen Dank für die vielen Antworten!

    Die Kotflügel sind zu den Türen hin verschraubt und oben geschweißt richtig?
    Und die Front muss ich dann mit den beiden Kotflügeln als ein Teil abnehmen?

    Bei den Radhausschalen werd ich mal schaun was ich da machen kann, evtl. ähnliche anpassen oder aus GFK nachbauen.

    Gruß oLLi
     
  12. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Die Kotflügel sind komplett verschweißt.
    Schweißpunkte aufbohren.Und komplett abnehmen.
    Fast wie im Motorsport.:)
    Dort sind die Teile halt aus GFK.

    Wegen Radhausschalen.
    Frag mal "FrauHolle"
     
  13. FrauHolle

    FrauHolle Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Valencia, Spanien
    Mitgliederkarte:
    Hallo,

    da der FBD II mich ja mehrfach genannt hat, also ich hab Lokari Radhausschalen für den EINSER Fiesta gefahren, vorne aus Kunststoff, wird mit so ner S-Klemme an den Serienradlauf geklemmt, super System.

    Aber ob die vorderen auch beim 2er passen? Ich glaube nicht! Beim 2er ist ja schon der radlauf anders. Die ganze Front breiter. Die Stoßdämpfer, die Dome, Bremsschläuche, sitzt ja alles anders oder ist anders.

    Da wäre vielmehr hinten der Fall, Hinterachse vom Einser Fiesta hab ich Lokari aus Blech gefahren, Alu, mit umlaufendem Kunststoff-Keder, die saßen auch gut, und hinten ist der 1er und der 2er ja gleich.

    Die Front würde ich nicht abmachen, um an die Dome zu kommen.
    Die Kotflügel, ja, aber nicht die ganze Front.
    Ich hab erst von einem Schlachter Mk2 die Front abgebaut und das ist sehr viel Mühe eine Front wieder sauber hin zu bekommen hab ich vor fast 10 Jahren am Einser mal gemacht incl. Kotflügel. Viel Arbeit.
     
  14. Sokrates

    Sokrates Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herzogenrath, Germany
    Mitgliederkarte:
    Hätte ich nicht gekauft, biste vom Regen in die Traufe gekommen, eine Rostlaube weg, die nächste Rostlaube her. Aber so keine TÜV weil bald der das federbein durch die Motorhaube schießt. Und was den MK2 angeht hat man einen Guten , freue dich dran, aber ein wirklich schlechter lohnt den aufwand nicht , da es keinen Markt dafür gibt. Und wenn Du ein Winterauto brauchst , gibt auch Fiesta 4 von Rentnern gefahren mit keinen Rost und wenig gelaufen für wenig Geld
     
  15. TS
    clasher

    clasher Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mespelbrunn, Germany
    Mitgliederkarte:
    Der Plan für den FBD ist dass er in den salzfreien Monaten als Alltagsauto benutzt wird und falls möglich als historisches Fahrzeug zugelassen wird, für den Winter würde ich mir dann irgendetwas anderes zulegen.
    Daher würde ich jetzt gerne alle Roststellen beseitigen, und anschließend die Hohlräume und kritischen Stellen mit Wachs behandeln um dann möglichst lange Freude an dem Auto zu haben.
    Es geht mir nicht darum den Fiesta irgendwann zu verkaufen, der soll einfach nur gefahren werden.
    Gruß oLLi
     
    FBD II gefällt das.
  16. Sokrates

    Sokrates Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herzogenrath, Germany
    Mitgliederkarte:
    Ja OK Alltagsauto, aber da fährst Du nie längere Strecken oder möchtest Du 700 km nach Berlin im 50 PS Fiesta ohne passive Sicherheit mit miesen 70 er jahren bremsen fahren , ich jedenfalls nicht , daher ist der Oldtimer ein reines Schönwetterauto. Von innen habe ich auch damals soweit das ging die Hohlräume mit Wachs behandelt. In den Schwellern geht das halbwegs gut, sind überall Löcher drin, darin ein lange dünne Sonde und dann rein sprühen das Wachs bis es aus den löchern wieder raus kommt. Aber an die richtigen Stellen kommt man damit sicherlich nicht dran.
     
  17. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Profi

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Cologne, Germany
    ich war noch vor ein paar jahren mit meinem essi mk3 in ungarn im urlaub ;)
    und nen kumpel von mir war dieses jahr mit seinem 1er capri bis in monaco
    oldtimer können genauso langstrecken- wie altagstauglich sein ;)
    mein alltags auto fürn winter ist auch schon 20 Jahre alt .
    man muß sich halt im klaren sein das man mit einem alten auto unterwegs ist !
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2017
    FrauHolle und fiesta kent gefällt das.
  18. TS
    clasher

    clasher Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mespelbrunn, Germany
    Mitgliederkarte:
    Also mit dem GFJ fahre ich täglich 130km und damit waren wir auch schon 4 mal in Norwegen und Schweden das war eigentlich alles recht entspannt. Dieses Jahr waren wir mit meinem 21 Jahre alten T4 am Nordkapp, das war auch alles sehr entspannt.
    Ich komme sehr gut damit klar ein Auto zu haben das einfach nur zum Fahren gemacht wurde und brauche den ganzen Schnick-Schnack aus den neueren Autos nicht.

    Welche Problemstellen konntest du mit dem Wachs nicht erreichen?

    Gruß oLLi
     
  19. FrauHolle

    FrauHolle Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Valencia, Spanien
    Mitgliederkarte:
    Das ist eine sehr gesunde Einstellung. Lass Dich nicht bange machen. Mach einfach. Es ist Dein Auto. Die Wert-Frage ist damit hinfällig.

    Bis zu einem unverschuldeten Unfall (Seitenteil-Crash) habe ich auch einen 2er Fiesta bis 2015 im Winter-Alltag gefahren. Das ist überhaupt gar kein Problem, warum sollte es auch eines sein? Ich hab auch meinen Einser Fiesta zwei Jahre durchs Salz getrieben als damals einziges Auto (Lehrzeit) mit den Lokari Innenkotflügeln und gut Wachs.
    Fahre auch jetzt nur alte Autos. Und zwar keine Ranzkarren, sondern gepflegte alte Autos.

    Ja ich hatte neue(re) Autos, davon bin ich aber kuriert.


    Wenn man auf der Autobahn 120 km/h fährt und vorausschauend, ist man auch mit alten Autos durchaus sicher unterwegs. Ich bin mit dem Einser in den Jahren 2004 und 2005 jeweils 40.000 km im Jahr gefahren, mit 40 PS und ohne Radio. Und jeder km hat richtig Spaß gemacht. Er lief immer besser.

    Für Deine Restauration empfiehlt sich die Faustformel: Was man sieht und dann mal 2 ist das was Du zu beheben hast.
    Wenn die Front gut ist, dran lassen.
    Für die Dome, am besten die Kotflügel abmachen.
    Beim Wieder einschweißen, die Tür-Sicke beachten.
    Bau die Seitenverkleidungen hinten aus (Vorsicht können in der Mitte geschraubt sein) und leg los. Man kommt überall mit dem Wachs hin, da baut man halt das Haubenschloss aus die Platte hat nur ein paar Schrauben, und dann quer im Luftkanal bis in die Ecken rein damit.

    Mein kleiner Alltagswagen (24 Jahre) hat erst eine rundum Schweißkur hinter sich, TÜV ohne Mängel, alles gut konserviert, kein Ford. Zeitwert 600,- EUR. Investiert hab ich nach dem Kauf vor zwei Jahren ca. 1200,- EUR incl. 2 Satz Reifen, Alufelgen, Verschleißteile alle (wirklich alle) neu. Der Wert daher für mich das Zehnfache, da sehr zuverlässig, sparsam, einfach. Der große (25 Jahre, Zeitwert ca. 1000,- EUR) hat einen innen und von der Substanz her einen perfekten Zustand. Auch er wurde genauso umfangreich technisch komplett überholt. Keinerlei Rost, nie geschweißt, unverbastelt, keine Gebrauchsspuren, kein Ford.

    Beide werden im Alltag, also natürlich auch im Winter bewegt.
    Wäre der ungeschweißte ein Ford, würde ich das wohl nicht machen.










     
  20. Sokrates

    Sokrates Forums Semi-Profi

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herzogenrath, Germany
    Mitgliederkarte:
    Das Problem ist , man sieht nicht wo das Wachs hinläuft, mein Fiesta ist in einem sehr gutem Zustand, ohne Rost, ohne Flicken, da war es nicht so dramatisch. Aber in die türen reinsprühen geht gut , bis es unten rausläuft. Die Schweller haben alle 50 cm ein Langloch, darein kommt die lange Sonde und los gehts . Sprühen bis der Arzt kommt, aber man sieht nicht , ob das Wachs überall hingekrochen ist, weil ich keine Kamera für die Schweller habe. Sehr wichtig ist die Bördelkanten der Kotflügel müssen sauber und ohne matsch sein, denn der zieht Wasser an, der sich dort Tage lang hält. Daher Radkästen und Radläufe 1a sauber machen. Bei mir bleibt das auch sauber, weil der Wagen im Regen nicht gefahren wird. Den Unterboden habe ich nur mit einem Film von wachs eingespüht , das reicht , Schnittkantenrost unterm Boden mit Teroson gepinselt. Nur nicht in die Sünden der 80er verfallen und den Unterboden mit Teroson schwarz zuspachteln. das zeug wird spröde rissig und zieht dann Wasser an und drunter rostet es fröhlich weiter. Mein Fiesta mit kleinem 1,1 liter 50 PS motor habe ich mit 47 tkm vot 7 jahren gekauft und jetzt hat er 61 tkm und hält sicherlich nochmals 100 tkm, denn die Motoren halten ewig , länger als die Karroserie.
     

Diese Seite empfehlen

pkwteile.de