1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sachen, die man zum 2er Fiesta wissen sollte

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk1/Mk2" wurde erstellt von XR2, 31. März 2014.

  1. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.475
    Zustimmungen:
    115
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Mitgliederkarte:
    Doch.Ab 08/86 gabs den Auspuffbügel vom 11er MSD auch nach außen gesetzt.
     
  2. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.936
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Tittenkofen
    Mittelkonsolen

    Für die 2. Baureihe gab es unterschiedliche Optionen für eine Mittelkonsole:

    1. XR2/Ghia bis Ende 86 Kunststoff (Schalthebelverkleidung aus Gummi, Münzschlitze, zwei Öffnungen für Schalter von denen i.d.R. einer für den Öffner der Kofferraumklappe belegt ist, offenes Ablagefach + Schublade)
    2. XR2/Ghia ab Ende 86 Kunststoff (w.o. nur Ablagefach, keine Schublade)
    3. w.o., kürzere Ausführung ohne Schublade (1.) bzw. kürzeres Ablagefach (2.)
    4. es war keine Mittelkonsole verbaut
    5. Kunststoffmittelkonsole ohne Schalthebelverkleidung aber mit Ablagefach, einem DIN-Radioschacht und - abhängig von der Ausstattungsvariante - einem Überblendregler für die Lautsprecher.
    6. Mittelkonsole aus Faserverbundwerkstoff mit MDF- oder Preßspanplatten, mit Kunstleder überzogene Seitenteile, Schalthebelverkleidung, DIN-Radioschacht, MIttellautsprecher
    7. Kunststoffmittelkonsole mit Schalthebelverkleidung wie XR2/Ghia, 2 Öffnungen für Schalter, großes Ablagefach, DIN-Radioschacht und je nach Ausführung 3 Münzfächer oder Öffnung für Überblendregler. Ausstattung in diversen Fiesta Festival

    Zum Nachrüsten bekommt man gebraucht am ehesten noch Varianten 5+6, die Ghia/XR2-Teile sind selten, die Variante 7 war ab Werk schon ganz selten verbaut, gebraucht zu bekommen gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Neu gibts u.U. noch Var. 3 und 5, für die anderen mit Glück noch Einzelteile. Variante 6 ist im Ersatzteilekatalog gar nicht gelistet, war aber Werksausstattung.

    Die Metallhalter bekommt man normalerweise noch ab Werk, z.T. aber nur über den Überbestand. Die entsprechenden Löcher sind nicht vorgebohrt, jedoch am Auspufftunnel markiert.

    Will man eine Mittelkonsole verbauen, eignet sich die des Nachfolgemodells. Diese wurde in 99% der Fahrzeuge verbaut, auch in den meisten Basismodellen. Mit den Haltern vom Fiesta 89 paßt die auch 1a in den 84er und ist ähnlich Var. 7. Gebraucht bekommt man diese Mittelkonsole für kleines Geld hier übers Forum oder andere einschlägige Internetseiten. Am Besten natürlich gleich mit den entsprechenden Haltern kaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2021
  3. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.936
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Tittenkofen
    Radio/Lautsprecheroptionen

    Für die Ausstattungsvarianten mit "großem" Armaturenbrett ist bereits ein DIN-Schacht zum Einbau eines Radios vorgesehen. Hat man ein Fahrzeug mit Basisausstattung oder den DIN-Schacht bereits z.B. mit Zusatzanzeigen belegt, bietet es sich an, eine der Mittelkonsolen aus vorigem Beitrag zu verwenden.

    Version 5 kommt in Frage, jedoch ist diese Konsole ohne Schalthebelverkleidung.
    Version 7 wäre die Ideallösung jedoch extrem selten.

    In die Mittelkonsole des Fiesta 89 kann man ein DIN-Radio einbauen. Diese Konsole ist gebraucht einfach und günstig zu bekommen, jedoch ist aufgrund der Position die Bedienung des Radios stark eingeschränkt.


    In den Türen kann man beim Fiesta 84 ab Werk Lautsprecher mit einem Durchmesser von 10 cm verbauen. Die Öffnung ist jedoch groß genug, daß auch die meisten Modelle mit einem Durchmesser von 13 cm passen. Bei einigen Ausstattungsvarianten (Ghia, XR2 etc.) sind die Türverkleidungen in Höhe der Lautsprecher schon perforiert. Basismodelle haben geschlossene Türverkleidungen, hier muß der Lautsprecher auf die Türverkleidung geschraubt werden oder wenigstens das Lautsprechergitter.
    Alternativ gab es ab Werk als nachträglich einzubauendes Zubehör Verkleidungen für den Fußraum (vor den Türen im Bereich A-Säule) mit einem 10 cm-Lautsprecher pro Seite.
    Hinten gab es ab Werk entsprechende Haltebleche für 10 cm-Lautsprecher, die hinter den Seitenverkleidungen im Seitenteil verschraubt wurden. Diese Bleche sind nur verbaut, wenn es ab Werk bereits Lautsprecher verbaut sind. Da die Befestigungspunkte für die Haltebleche im Seitenteil bei jeder Ausstattungsvariante vorhanden sind und auch die Perforation in den hinteren Seitenverkleidungen immer vorhanden sind, lassen sich hier relativ leicht Lautsprecher einbauen. Die Bleche kann man mit etwas Geschick nachbauen, dann haben sogar die Ovalen 5x7"-Lautsprecher Platz. Die originalen Bleche bieten nach Bearbeitung auch Platz für 13-cm-Lautsprecher.

    Ist ab Werk kein Radio vorgesehen, liegen auch keine Kabel. Weder für die Stromversorgung noch für die Lautsprecher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2021
  4. Shs2_de

    Shs2_de Forums Profi

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Zagreb, Croatia
    Mitgliederkarte:
    Diese russischen Seiten sind noch etwas ausführlicher und enthalten auch Trim und Motorkomponenten:

    Àâòîçàï÷àñòè äëÿ Ford : AllSpare.Ru


     
  5. Shs2_de

    Shs2_de Forums Profi

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Zagreb, Croatia
    Mitgliederkarte:
    Hier ein Vergleich verschiedener Zusatzscheinwerfer vlnr.
    . image.jpg
    - Carello 640
    - Ford 81AG15K206C Finis 6118660 ( Ersatzglas)
    - Hella Comet 500

    image.jpg image.jpg

    Mit einem eingeklebten Legostein lassen sich auch die Ford Gläser s.o.in die Carello Gehäuse montieren

    image.jpg image.jpg
     
  6. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.936
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Tittenkofen
    Probleme mit Drehzahlmessern

    Bei den Drehzahlmessern können insbesondere altersbedingt mehrere Fehler auftauchen. Hauptsächlich sind das hängende oder tanzende Anzeigenadeln.

    Bei hängenden Nadeln (Nadel bleibt bei einem bestimmten Wert hängen oder zeigt nur einen Bruchteil der tatsächlichen Drehzahl an) ist es meist ein mechanisches Problem. Ein Tropfen Nähmaschinen-/Feinmechaniköl in die Lagerung und dann die Nadel mehrmals bis zum oberen Anschlag und wieder zurück bewegen. Klappt meistens. Falls nicht, Prozedur mehrmals wiederholen. Falls das auch keine Abhilfe schafft, alle Steckverbindungen (am Verteiler, am Zündsteuergerät und am Tacho selbst) kontrollieren und zur Sicherheit reinigen.

    Bei tanzenden/schwankenden Nadeln (wie in diesem Video: Videolink youtube) liegt das i.d.R. an einem kaputten Kondensator. Das sind Centartikel, die gibt es in jedem besseren Fachhandel (Conrad, Reichelt etc.). Es müßte sich um einen 47µF 10V Kondensator handeln, vor einer Bestellung aber lieber erst überprüfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2020
  7. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.936
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Tittenkofen
    Motortieferlegung

    Der Umbauthread von DJShadowman ( Umbauthread auf ford-community.de ) hat gezeigt, daß auch der 2,0 Zetec aus dem Mondeo mit der Alu-Ansaugbrücke aus Fiesta/Escort und die Luftführung quer über den Ventildeckel auch ohne die Motortieferlegung so paßt, daß sich die Haube problemlos schließen läßt. Gleiches bei Jensblackfiesta mit dem 1,8er Zetec und ebenfalls der Ansaugbrücke von Fiesta/Escort.

    Ab Werk gab es die Motortieferlegung nur beim XR2. Dieser hatte dazu einen anderen Stützbock, der hinten oben an den Motorblock geschraubt wird. Der Motorträger, der unter dem Getriebe verläuft und mit der Karosserie verschraubt ist, hat auf beiden Seiten Flacheisen verschweißt die wie Distanzstücke zwischen Träger und Karosserie wirken und damit den ganzen Träger um etwa 1 cm tieferlegen.

    Den Stützbock 1 644 146 (V85FB 6A060 AA und ~ AB) gab es NUR beim Fiesta 2 XR2. Alle anderen CVHs im Fiesta 2, einschließlich aller CVHs im Escort '86 (4. Baureihe) sowie im Fiesta '89 (3. Baureihe) haben die Teilenummer 1 644 144 (84FB 6A060 DC). Der Stützbock von den nicht-XR2 paßt natürlich an den XR2-Block und an das Motorlager, das am Federdom verschraubt wird. Allerdings fehlt dann die Motortieferlegung, was aber für den Einbau anderer Motoren (s.o.) nicht so das Problem ist. Selbst wenn man nur einen 1,1er hat, den man auf CVH/Zetec umbauen möchte, einfach den Stützbock vom Escort besorgen, den gibts wie Sand am Meer.

    Der Motorträger unterm Getriebe läßt sich sehr leicht modifizieren. Flacheisen aufschweißen, entsprechende Löcher bohren, fertig. WICHTIG: LÄNGERE SCHRAUBEN VERWENDEN!!! Vorne sind das lt. Teilekatalog M10 mit 108mm anstatt M10 mit 100mm, hinten sind es ebenfalls M10, da mit 34 anstatt 22 mm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2020
    FBD II gefällt das.
  8. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.936
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Tittenkofen
    Unterschiede Basismodell <-> XR2

    Die Unterschiede zwischen den XR2-Modellen und den restlichen Modellen vom Fiesta '84 muß man in drei Gruppen aufteilen

    1. Unterschiede Technik CVH- und nicht-CVH-Modelle
    2. Unterschiede Innenraum "große" zu "kleiner" Innenausstattung
    3. XR2-spezifische Teile/Änderungen

    Grundsätzlich gilt zudem, daß die Änderungen, die zur Modellpflege 1986 umgesetzt wurden, ALLE Modelle - incl. XR2 - betreffen.

    Die wichtigsten Änderungen beim XR2 ab 08/86 waren

    * Polsterstoff (Balticblau 3 anstatt ???)
    * Anderer Vergaser (Weber 28/32 TLDM anstatt Weber 32/34 DFT) mit geändertem Luftfilterkasten
    * Zylinderkopf mit anderen Brennräumen
    * Geänderte Zündanlage


    1. Unterschiede Technik CVH und nicht-CVH

    Dies betrifft in erster Linie die geänderte Zugstrebe rechts, damit die hängend montierte Lichtmaschine nicht an der Strebe anschlägt. Incl. geänderter Halter (Guß anstelle geschweißten Formteilen aus Stahlblech). Ansonsten betreffen die Änderungen offensichtliche Bauteile wie Motorhalter (hinten oben), Motorkühlung, Verkabelung etc.


    2. Unterschiede Innenraum

    Abgesehen von den Polsterstoffen und den „Sportsitzen“, die es exclusiv in den XR2-Modellen gab, ist der Innenraum identisch mit dem eines Fiesta Ghia. Ein weiterer kleiner Unterschied ist die Geschwindigkeitsanzeige bis 220 km/h im XR2 anstatt 180 km/h in allen anderen Fiesta 84. Das Armaturenbrett mit dem großen Kombiinstrument (mit Drehzahlmesser oder Analoguhr) kann man in jeden Fiesta einbauen, dazu braucht man neben dem kompletten Armaturenbrett den passenden Kabelbaum (wg. anderen Steckern für das Kombiinstrument und die Heizungsregelung) sowie einen anderen Heizungskasten, sonst sind die oberen Lüftungsdüsen außer Funktion.
    Um die „größeren“ Tür- und Seitenverkleidungen zu verwenden, müssen zusätzliche Löcher gebohrt und 1-2 Löcher geändert werden, die Türen haben zusätzliche Blechwinkel unter den Türgriffen und die Blenden der Türöffner sind auch anders. Die XR2 hatten immer eine 1/3-2/3 teilbare Rücksitzbank, die eine andere Befestigung (Anbauteile) hatten. Die Montagepunkte an der Karosserie müßten allerdings bei allen Modellen vorhanden sein. Die Innenraumleuchte mit Uhr wird anders montiert als die Innenraumleuchte ohne Uhr, im XR2 und Ghia ist dazu ein zusätzliches Halteblech am Dach angeschweißt.

    3. Weitere Änderungen

    Offensichtlichste Änderung ist natürlich der Motor des XR2. Einen CVH mit 1,6 Liter Hubraum gab es nur im XR2, ebenso wie den Vergaser und die Zündanlage mit elektronischem ESC-Zündrechner

    Wider Erwarten unterscheidet sich die Karosserie des XR2 nur minimalst von der eines nicht-XR2. Hauptmerkmal ist die Ausbuchtung im Heckblech, damit ein vollwertiges Reserverad (185/60 auf 6x13 ET32 Stahl, bei Wunschausstattung Alufelgen auf gleicher Alufelge) Platz hat. Die Löcher für beide Nebelschlußleuchten sind natürlich nicht nur markiert sondern gebohrt/geöffnet. An den hinteren Radläufen sind ab Werk die Radlaufkanten umgelegt und an den Radläufen vorn/hinten und in den Schwellern sind Löcher zur Montage der Verbreiterungen vorgebohrt. Für die Montage des Heck“spoilers“ sind auch dort Löcher vorgebohrt. Spoiler und Verbreiterungen gab es exclusiv nur am XR2. Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist die schwarze Einrahmung der Seitenfenster, die es bei allen XR2 (außer den schwarzen Modellen gab). Diese ist lackiert und mit einem schwarzen Konturband eingefaßt.

    Die Bremsanlage hat als einziges Modell des Fiesta 84 beim XR2 innenbelüftete Scheibenbremsen mit 239 mm Durchmesser vorn (identisch mit der des XR2 der ersten Baureihe). Diese Bremse wurde exclusiv in den XR2 verwendet und ist nicht mit den Bremsen aus XR3(i) oder XR2i kompatibel. Zudem unterscheiden sich die Bremssättel zwischen den XR2 der ersten und zweiten Baureihe in minmalen Details, können aber untereinander getauscht werden.
    Hinten waren Bremstrommeln mit etwas breiteren Belägen und anderen Radbremszylindern verbaut. Auch der Hauptbremsyzlinder hat einen anderen Durchmesser.
    Beim Fiesta 84 gab es (bei den Linkslenkern) zwei unterschiedliche Kombinationen für Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker. Bei einer Version sitzt der HBZ leicht schräg und bei der anderen waagerecht. Die Teile können untereinander nicht getauscht werden, das schließt Bremskraftverstärker, Halter UND Pedalerie mit ein. Beide Varianten gab es sowohl beim XR2 als auch bei den nicht-XR2.
    Bei den Pedalen gabs für den XR2 auch Bremspedale mit anderer Übersetzung (Position der Löcher -> Hebelkräfte!) ABER: Das ist abhängig davon, welche HBZ/BKV-Kombination verbaut wurde. Der Teilekatalog gibt leider nicht her, ob die geänderten Pedale bei beiden Kombinationen verwendet wurden. Aber: Bei XR2-Bremse und nicht XR2-Pedal funktioniert die Bremse natürlich weiterhin, erfordert u.U. jedoch eine etwas höhere Kraft am Pedal, was aber wegen der Dosierbarkeit vielleicht sogar erwünscht ist.
    Neben den anderen Zugstreben, die bei allen Fiesta 84 mit CVH-Motor verbaut waren, wurden für den XR2 die Querlenker leicht geändert, damit bei Volleinschlag die breiteren Reifen nicht an den Querlenkern schleifen. Das Lenkgetriebe des XR2 hat ab Werk einen Lenkeinschlagsbegrenzer.

    Die Hinterachse ist bei allen Modellen gleich, der XR2 hatte als einziges Fahrzeug der Baureihe einen Panhardstab aus Vollmaterial, der sonst U-förmig ausgeführt ist. Den Hinterachsstabilisator mit einem Durchmesser von 14 mm gab es lt. Teilekatalog exclusiv für den XR2, die restlichen Modelle, die mit Stabilisator ausgeliefert wurden, hatten einen Stabilisator mit 12 mm Durchmesser. Die Anbauteile des Stabilisators sind – mit Ausnahme der Buchsen – identisch, die Montagepunkte an der Karosserie sind bei allen Modellen vorhanden.

    Die im XR2 verwendete Auspuffanlage gab es nicht in den anderen Modellen, diese Anlage hatte nur einen Hauptschalldämpfer im Bereich des Kraftstofftanks und einen Absorber im Endrohr. Manche XR2 wurden gegen Ende der Bauzeit auch mit einem ungeregelten Katalysator ausgeliefert.

    Der Kraftstofftank des XR2 faßte von Anfang an 40 Liter, bis 08/86 gab es bei kleineren Motorisierungen einen Tank mit nur 36 Liter, ab Modellpflege wurde der Tank mit 40 Liter Fassungsvermögen für alle Motorisierungen übernommen.

    Der XR2 hatte als einziger Fiesta '84 eine Motortieferlegung. Dazu wurde der Lagerbock des Motorlagers und der Getriebeträger geändert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
    FBD II gefällt das.
  9. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.936
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Tittenkofen
    Schriftzüge, Typenbezeichnungen, Seitendekore, Motorraumaufkleber etc. gibts - größtenteils auch als Lizenzprodukte - bei DMB in UK:

    https://www.dmb.uk.com/model/fiesta-mk2

    Für den 2er Fiesta beschränkt sich das leider auf die Typenbezeichnungen auf der Heckklappe, und da gibts nur eine geringe Auswahl mit der durchbrochenen Druckschrift. Die eher handschriftlich anmutenden Aufkleber gibts aktuell in Restbeständen noch bei Ford.

    Link zu den Motorraumaufklebern:
    https://www.dmb.uk.com/cat/ford-items-general/ford-items-general-vinyl-decals

    Link zu den Logos für die Alufelgen:
    https://www.dmb.uk.com/cat/wheel-centres-gel-overlays

    Link den RS-Aufklebern für die Nabendeckel der RS 4-Speichen-Felgen:
    https://www.dmb.uk.com/cat/wheel-decals/page/2
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
    fiesta kent gefällt das.
  10. orange gsxr

    orange gsxr Forums Anfänger(in)

    Registriert seit:
    14. Dezember 2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wassenberg
    Mitgliederkarte:
    Beobachte ich schon länger die Seite,jedoch wird es leider immer weniger von Jahr zu Jahr. Schade , aber trotzdem eine sehr gute Seite in Sachen Aufkleber was sowas angeht .
    Das nächste Problem was ich sehe sehr hohe Versandkosten seit den austritt der Briten
     

Diese Seite empfehlen