XFX Radeon 5770 in Windows 7 betreiben - Bildschirm bleibt schwarz :O(

Dieses Thema im Forum "Computer & Internet" wurde erstellt von Fiesta1300S, 19. Januar 2013.

  1. Fiesta1300S

    Fiesta1300S Forums Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Brechen, Germany
    Ich bauen die Karte ein und starte den PC.

    Der PC scheint hochzufahren. Aber der Bildschirm bleibt schwarz, da kein Signal kommt.

    Der Lüfter der Karte scheint auf vollen Touren zu laufen.

    Habe mit dem DVI-VGA-Adpater beide DVI-Anschlüsse ausprobiert. Nix tut sich.

    Kann es am Netzteil liegen? Habe ein kleines 350 Watt-NT. Wieviel Watt braucht das Netzteil für die Karte mindestens???

    Oder muss man nur etwas umstellen?

    Mache ich die kleine Karte wieder rein geht alles super.
     
  2. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Ohne Betriebssystem beim Start erkennt das Bios ob ne Karte vorhanden ist und gibt den Start-Käse aus,
    ohne Grafikkarte gibts nen piepsen und eigentlich keinen Systemstart.
    Wenn windows scheinbar startet und nix piept (ausser dem ersten hallo-welt) ist die karte zumindest am Bios erkannt.
    Solange nur der Startvorgang läuft etc, braucht die Karte nicht viel Rechenleistung => Strombedarf.
     
  3. TS
    Fiesta1300S

    Fiesta1300S Forums Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Brechen, Germany
    Habe alles versucht.

    Beim Start piepst es mehr als sonst. Würde so 2 - 3 mal sagen. Aber es tut sich nix. Kein Bild.

    Kann es am Board liegen? Habe ein ASUS A8NE-FM.

    Ist vielleicht der PCI der Karte nicht mehr kompatibel?

    Oder die Karte einfach nur defekt?

    Habe es auch mit einem Be Quiet 600 Watt NT versucht. Nix. Gleiche Symptome.
     
  4. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zitat aus www:

    Die Radeon HD 5770 benötigt nur einen 6 Pol PCIe Anschluss, was gerade bei Besitzern älterer PCs für Freude sorgen dürfte. Anders gesagt, wirklich jeder der einen PCIe Port auf seinem Mainboard besitzt, wird die Karte ohne Probleme nutzen können. Und das auch mit wirklich schwachbrüstigen Netzteilen. Es wird auch kein Problem sein, die Karte über Molex nach PCIe Adapter zu betreiben, wenn das Netzteil keinen PCIe Anschluss besitzt. Alte Karte raus, neue Radeon HD 5770 rein und fertig. Der PCIe Stromanschluss liegt etwas versteckt in der oberen (Bild rechts) roten Verzierung der Grafikkarten, so wie auch schon bei der Radeon HD 5850.

    Da gibbet wohl noch nen Stromanschluss, und PCI ist icht PCIe meine ich Hardwarelaie...
     
  5. TS
    Fiesta1300S

    Fiesta1300S Forums Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Brechen, Germany
    NT mit 600 Watt und passenden Stromanschluß hatte ich dran. Hat auch nix geholfen.

    Und die kleinere Radeon 5450 hat auch PCI-E und funktioniert. Daran kann es also nicht liegen.
     
  6. -Midi-

    -Midi- Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Frankenhausen, Germany
    Hast an gleichen PCI-E Steckplatz gesteckt? Falls net stell im BIOS den Standart Port um. Falls du nur ein PCI-E Steckplatz hast dann vergiss die Frage ;)

    Bist dir auch sicher das die Karte funzt? Mal in nen anderen PC versucht?

    Was sind es für Töne am Anfang? Beschreib mal. Kurz, Lang, schnelles Kurzes, schnelles Langes usw... und Infos zum Board damit nachgeguckt werden kann was das Board fürn Problem hat damit. Also Singaltöne liste nachgucken. ;)

    Das BIOS siehste gelle?
     
  7. TS
    Fiesta1300S

    Fiesta1300S Forums Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Brechen, Germany
    Werde sie mal beim Cousin testen. Wenn sie dort geht, liegt es an meinem Board.

    Es piept 2 oder 3 mal kurz.

    ASUS A8NE-FM Board. Ist wohl Fujitsu-Siemens.
     
  8. Chakky

    Chakky Forums Profi

    Registriert seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Chemnitz, Germany

    Bitte mal genau zählen und ob kurz oder Lang!

     
  9. Cosmic

    Cosmic Forums Inventar

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    7.984
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln, Germany
    selbst ne 9800gtx rennt bei 2 x 6poligem auf 1x molex :D kuriosweise sogar x benchmarks durch oO

    wenn im bios kein Bild ist die karte am arsch. ati gibt normalerweise ne rote warnmeldung aus wenn sie zu wenig strom hat
     
  10. -Midi-

    -Midi- Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Frankenhausen, Germany
    Danke Chakky genau das hatte ich vor ;)

    Also siehst du nun den BIOS Startbildschirm wenn er alles hochlädt oder bleibt er komplett schwarz?
     
  11. TS
    Fiesta1300S

    Fiesta1300S Forums Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Brechen, Germany
    Bisher blieb bei mir alles schwarz. KEINE Anzeige.
     
  12. -Midi-

    -Midi- Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Frankenhausen, Germany
    Dann GraKa kaputt... teste Sie mal bei deinen Cousin und wenn da die Anzeige (bestimmt) auch schwarz bleibt dann brauchst ne neue...
     
  13. Cosmic

    Cosmic Forums Inventar

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    7.984
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln, Germany
    ich hab noch ne X700 AIW mit PCI E :)
     
  14. Piet

    Piet Forums Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    5.514
    Zustimmungen:
    0
    Oder ab in den Backofen damit.
     
  15. -Midi-

    -Midi- Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Frankenhausen, Germany
    Wenn dann aber nur bei 80 Grad und 20min damit die Lötverbindungen wieder flüssig werden und vllt ein bruch der Verbindung wieder zusammen geht.
     
  16. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    ??? WTF ??? :wand::think::gruebel:

    Normale Halbleiter sind maximal spezifiziert für 80°C, oft weniger, nur die Military-Versionen von Halbleitern können mehr ab, wobei es das von Grafikkarten-Chipsätzen wohl eher weniger gibt. Und Lötzinn das bei 80°C schmilzt ? Wo das, aus Play-doh, Windowcolor, Heissklebe ?
    Dann würde ja jede Endstufe im Betrieb den Geist aufgeben.

    Wohl eher statische Entladung die nen MOS-Teil geschossen hat (weeeeenn überhaupt), als ne lose Lötstelle.
     
  17. -Midi-

    -Midi- Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Frankenhausen, Germany
    Nope Backofen dient zum schließen von Brüchen in den Leiterbahnen

    Und sollte net 80 sondern 100 - 105 Gradn sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2013
  18. Cosmic

    Cosmic Forums Inventar

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    7.984
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln, Germany
    undn alter Duron rennt auch bei 120C° Noch ;) Intel hat Grenztepemperaturen von 85 - 90°C alte Athlons sogar an die 100°C :)
     
  19. DJShadowman

    DJShadowman Forums Inventar

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Puh. Und Kupferleiterbahnen brechen, und schließen sich wieder wennse Heiss werden ???? :rolleyes:
    Daß Halbleiter und insbesondere CPU's hohe Temperaturen aushalten können mag sein, aber die ganze externe Beschaltung...? Ich weiß net....

    Vielleicht in die Mikrowelle um gefährliche Erdwellen zu beseitigen, aber nur mit Grillfunktion an um Wasseradern fern zu halten.

    Hab das Seminar dazu wohl damals verpasst....
     
  20. Chakky

    Chakky Forums Profi

    Registriert seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Chemnitz, Germany
    Es geht nicht darum das die CPU oder so zusammengeschmolzen wird (wirst du wohl bei Silizium kaum schaffen....), es geht darum kalt gebrochen Verbindungstellen zu schließen. Gibt einige GraKatypen wo das ganz gut funtkioniert. Diverse NViDia Mobilekarten (die haben generell damit zu kämpfen mit der Wärmeeinwirkung

    Wichtige Verbindungsbahnen/Komponenten in Endstufen erreichen selten 80°C, wenn das passiert hast du wohl noch viel andere Probleme!

    Die angeben Backtemperatur sollte bei ca 100°C liegen und nicht zu lange....

    @Cosmic gibt nettes Video von TomsHardware was passiert wenn die Kühlung ausfällt. Intel hat das sehr gut in Griff bekommen, die takten einfach runter bzw schalten ab. Ich hab lange keine CPU mehr Qualmen gesehen......

    Ich glaube das hilft aber den TE nicht weiter...