1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[Fiesta Mk3] XR2i Reloaded

Dieses Thema im Forum "Umbaustories & Anleitungen" wurde erstellt von rsoggy, 27. Mai 2015.

  1. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Ich warte nun schon seit über 1 Jahr auf meinen Motor... Mein Motorenbauer ist aufgrund Krankheit seit Monaten außer gefecht. Das ist echt Sch... da ich mich dazu entschlossen habe den kompletten Motor neu aufzubauen (ursprünglich neuer Kopf + NGA-Block.
    Da er das komplette Konzept bereits erstellt hat und Kolben + Pleuelstange Einzelanfertigungen sind sowie sämtliche Teile angefangen aber nicht fertiggestellt sind, habe ich keine andere Wahl als warten :mad:
     
  2. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Um die angepeilten 200PS mit der originalen Ansaugbrücke zu schaffen habe ich mir eine Mondeo Drosselklappe besorgt und diese auf maximalen Durchmesser aufspinden lassen. Ergebnis kann sich sehen lassen:
    Links orginale 16v DK mit 55mm durchmesser
    Rechts die Mondeo Klappe mit 60mm Durchmesser vor und konisch von 65 auf 63mm zulaufend nach der Bearbeitung.
    20190901_140429.jpg
    20190901_140503.jpg

    Laut den Berechnungen sollte das für die angepeilte Leistung reichen.

    Folgende Probleme ergeben sich dadurch:
    1) Die Anlenkung der Klappe erfolgt über einen Kugelkopf
    2) Der Flansch zur Ansaugbrücke muss mit einer Adapterplatte angepasst werden
    3) Der Leerlaufbypass gibts bei der Mondeo Klappe nicht...

    Zu 1) habe ich nach längerer Suche die Firma Beimel gefunden. Die presst mir auf den originalen Gaszug eine Kugelpfanne auf.
    Zu 2) muss ich einen freundlichen Dreher/Fräser finden der mir eine Platte anfertigt die den Lochabstand übersetzt.
    Zu 3) bin ich noch am überlegen. Mein erster Gedanke: Ein Loch an die Unterseite der Brücke bohren (das natürlich den LL-Kanal trifft) mit dem gleichen Durchmesser wie der Bypass in der orginalen 16v DK. Ein Gewinde einschneiden und mit einer Schraube mit integriertem Luftfilter verschließen... Falls ihr andere Ideen habt: Her damit :)
     
  3. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    In der Zwischenzeit habe ich angefangen sämtliche Pulverbeschichten zu lassen um der lästigen Korrosion entgegenzuwirken. Die Teile werden gestrahl, mit Epoxy Primer gefüllert und danach Pulverbeschichtet. Alle Auflageflächen wurden nur gefüllert. Die Hinterachse hat Lagerungen von Powerflex bekommen und sämtliche Schrauben wurde durch neue ersetzt.
    20200314_123715.jpg
    20200314_153642.jpg
    20200314_153712.jpg
     
  4. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Hat einer von euch schon einmal die serienmäßige Einspritzleiste gege eine andere mit größeren Einspritzventilen getauscht bzw. die Abstände der EVs ausgemessen und mit anderen Leisten verglichen?
     
  5. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Muß man an der mk4 Achse etwas ändern / anpassen damit die Focus Bremse passt ?
    Hab das bei meinem Puma vor , weil beim Escort muste ich ein Stück abflexen damit es gepasst hat.
    BH38.jpg
     
  6. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Es muss nichts geändert werden. Nabe und Achse passen wie wenns orginal ist. Die Schrauben (Achsauflage an Nabenstumpf) von der XR2i Trommelbremse sind zu kurz. Da brauchst du neue. Ich habe DIN6921 M10x25 8.8 (kein Edelstahl) genommen.
     
  7. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Der Gaszug wurde auf Kugelpfanne umgepresst und ein neuer Kugelkopf an der 3.0l Mondeo Drosselklappe montiert.
    Gaszug alt:
    Gaszug alt.jpg
    Gaszug + DK Hebel neu:
    Gaszug neu.jpg
     
  8. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Ich habe mir eine 1,8l Ansaugbrücke besorgt, um die ersten Anpassungen an die größere DK durchzuführen. Ist insgesamt etwas komplizierter als gedacht.
    Der Lochabstand oben ist gleich wie bei der alten Drosselklappe:
    Schablone DK neu.jpg
    An der Unterseite der Mondeo DK muss ca. 5mm Material abgetragen werden aufgrund des Leerlaufreglers:
    DK fräsen unten.jpg
    Wie orginal :)
    DK fräsen unten io.jpg
     
  9. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Die zentrale Ansaugöffnung aufgeweitet:
    AB fräsen1.jpg

    Leerlaufbypass nach unten aufgeweitet
    AB fräsen2.jpg

    Die Mondeo DK benötigt unten Langlöcher, um die originalen Abschraubpunkte zu treffen. Eine Nut an der Unterseite des Drosselklappengehäuses wird den nach unten erweiterten Bypass vergrößern.
     
  10. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Bei dem Umbau auf einer andere Einspritzleiste habe ich folgenden Plan:
    Der Mondeo MK3 hat die perfekte Einspritzleiste, da die Einspritzventile genormte Bosch Komponenten sind und durch andere Größen ausgetauscht werden können.
    Der EV Abstand ist identisch zwischen der alten und neuen Einspritzleiste:
    EL alt neu1.jpg
    Die vorhandenen Halter müssen abgesägt und durch eine eigene Konstruktion ersetzt werden. Das ist der einzige Wehrmutstropfen...

    Die Mondeo MK3 Einspritzventile (Durchmesser O-Ring: 14,5mm) passen perfekt in die originalen Dichtungen:
    EV MK3 Mondeo alt2.jpg

    Die Einspritzleiste mit den Mondeo EV ist viel zu hoch und würde am LL-Regler anstoßen. Nach längere Suche habe ich Siemens Deka Einspritzventile gefunden die passen könnten...
    EV MK3 Mondeo.jpg
    Bildschirmfoto 2020-04-14 um 18.53.22.png
     
  11. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Von welchem mk3 Motor ist das Verteilerrohr ?
     
  12. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Mondeo MK3 1,8l 16V.
    Saugrohr ist identisch mit dem des 2.0l NGA Motors, nur mit dem einen Unterschied:
    Die EV-Leiste ist mit den Bosch Einspritzventilen und hat 2 identische Enden.
    Der Bohrungsdurchmesser in der Mondeo MK3 Ansaugbrücke, wo die EV-Leiste eingesteckt ist, ist 14,5mm (Bosch EVx konform) anstatt beim NGA 20mm (Topfeinspritzventile in dieser Alugussleiste integriert).
     
  13. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Kingston, Jamaika
  14. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Einspritzleistenfüße des 1,8l 16v Einspritzrohr müssen angepasst werden:
    EL Halter 3.jpg
    EL Halter vgl 1.jpg
     
  15. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Vorher:
    EL alt vglbild.jpg
    Nachher:
    EL fertig 6.jpg

    Detailansicht der Siemens Deka EV6 in Verbindung mit der 15mm Distanhülse vom Turbozentrum:
    EL fertig 1.jpg
    EL fertig 4.jpg
     
    fiesta_dragon, FBD II und Free936 gefällt das.
  16. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.813
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Tittenkofen

    Wasn das für ein Motorhalter?
     
  17. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Vibra-Technics Motorlager. Die Shore Härte des Lagers liegt bestimmt bei >75. Für einen komfortorientierten Fahrer ist das nichts :)
    Vorteil das vordere Lager kann weggelassen werden. Ich bin damals auch die beiden Getrieblager von Vibra gefahren, das war mir aber zu hart.
    Sobald ich meinen neuen Motor bekomme baue ich die Getriebelager wieder auf Serie um. Die Kombination fahre ich in meinem blauen 1,6 16v. Das ist ein guter Kompromiss.
     
  18. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    11.813
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Tittenkofen
    Meinte eigentlich den Stützbock am Motor. Aber hab jetzt im Teilekatalog gesehen, daß das Zeta Serie ist. Hatte der Zeta im 89er immer zwei Motorlager? Dachte immer, das wäre vom Baujahr abhängig, wo das Motorlager befestigt ist? Der CVH hatte ja auch nur eins und der Zeta im 90er Escort auch...

    Ich habe im Blauen die Getriebelager von Vibratechnics verbaut und das Motorlager Serie. Das ist ganz OK. Aber der hat ja wie gesagt nur ein Motorlager hinten.
     
  19. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Mitgliederkarte:
    Die restlichen Power Flex Buchsen sind angekommen. Die vorderen Querlenker und der Stabi sind mit den violetten Buchsen gelagert: 20200825_185602.jpg x
    20200825_191402.jpg

    Bald gibts Bilder von den Pleuel (Einzelanfertigung) aus Italien, Kolben von Mahle und der gepulverten Vorderachse.
     
  20. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Liebe Grüße an die Bandscheiben . ;)
     

Diese Seite empfehlen