[Fiesta Mk3] XR2i Reloaded

Dieses Thema im Forum "Umbaustories & Anleitungen" wurde erstellt von rsoggy, 27. Mai 2015.

  1. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.194
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Ach was, das paßt schon so. Solange er nicht zu kurze und harte Federn fährt und die Stoßdämpfer nicht bis zum Anschlag zudreht, ist das genau richtig.
     
  2. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Das Fahrwerk ist nun fertig umgebaut. Alles auf Powerflex lila umgebaut und Pulverbeschichtet (außer den Querlenker). Das Fahrwerk fehlt noch.
    Sehr wahrscheinlich wird es ein H&R werden, da es sonst keinen Hersteller mehr gibt der einen Fiesta im Programm hat... Schade eigentlich.
    So ein KW V3 wäre bestimmt ne feine Sache :)
    VA_zusgeb.jpg
    Achsschenkel_zusgeb.jpg
     
  3. Feel The Difference

    Feel The Difference Forums Weiser

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Kingston, Jamaika
    Vieleicht solltest dich erstmal um die Karosserie kümmern , nicht das die , bis das andere fertig ist von der Braunen Pest restlos zernagt ist .
     
  4. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Ich habe mir die bearbeitete Ansaugbrücke von meinem Motorenbauer schicken lassen, um die Mondeo Drosselklappe anzupassen.
    Der Durchmesser kann sich sehen lassen ;)
    AB-EV_bearbeitet2.jpg

    Der Bypasskanal wurde umgeschweißt und anschließend auf die aufgespindelte Mondeo 3.0l DK bearbietet:
    AB_geschweißt.jpg

    AB_bearbeitet2.jpg
    AB_DKneu1.jpg
    Bypasskanal für den Leerlauf:
    DK_Bypass.jpg
     
  5. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Die rote Karosse mein Aggregateträger. Die muss so lange herhalten bis die Technik läuft, Motor abgestimmt und das ganze Auto einen Sommer gefahren ist. Ich habe noch ne 60000km CLX Karosse ohne Rost original im Lager. Die wird dann schön gelackt und alles hübsch gemacht. Ansonsten wäre das ein bisschen krank, so einen Aufwand zu treiben und dann die schimmligste Karosse zu nehmen :)
     
  6. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Hier gibts noch Bilder von den Pleuel und den Kolben:
    Kolben_Pleuel1.jpg
    Pleuel2.jpg
    Kolben1.jpg
     
  7. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Könntet ihr bitte ausschau halten nach Kollegen die Anbauteile einer Mondeo 3,0l Drosselklappe zufällig rumliegen haben?
    Es geht um die Nr. 17. Ansonsten muss ich mir hier mühsam einen Halter bauen. Ich muss gestehen ich habe noch nicht bei Ford nachgefragt, aber 120€ bin ich glaube ich nicht bereit zu zahlen... Bildschirmfoto 2020-11-01 um 21.45.22.png
     
  8. Rob77

    Rob77 Forums Fortgeschrittene(r)

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wolfen,Germany
    Ein schönes Projekt, Respekt! Ist so selten geworden das jemand einen MK3 mit so viel Hingabe aufbaut. Meine vier stehen leider nur noch herum, aber abgeben bringe ich noch nicht übers Herz. Deswegen wünsche ich Dir viel Glück, Erfolg und gutes Gelingen, vor allem auch beim TÜV!! Das wird leider auch von Jahr zu Jahr schwieriger, das weiß ich aus leidiger Erfahrung...
     
  9. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Updates im Forum sind ja weniger geworden, was aber nicht heißt das die Qualität schlechter wird.
    Ich bin die letzten 2 Jahre weitergekommen und ja ich habe mittlerweile meine Motor im ganzen in der Garage stehen. aber Stück für Stück der Reihe nach.

    Wie bereits beschrieben wurde der 1,8l 16v Kopf + Ölwanne beibehalten und der 2,0l NGA Block eingesetzt. Bis auf die KW sind alle Teile an dem Motor verändert bzw. auf Leistung angepasst worden. Das Schwungrad ist sehr geil geworden:
    Schwungrad_erleichtert.jpg

    Block mit KW + Pleuel und Kolben:
    IMG-20220304-WA0000.jpg

    Steuerzeiten in Verbindung mit den einstellbaren NW Rädern wurden eingestellt:
    IMG-20220720-WA0001.jpg

    Ölwanne wurde mit Schwallblech und Ölrücklaufklappe ausgestattet:
    IMG-20220720-WA0004.jpg

    So sah der Gute dann im Anlieferungszustand aus:
    IMG-20220823-WA0000.jpg
     
  10. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Stück für Stück finden alle Anbauteile nach Jahren wieder ihren Platz.
    Insgesamt hat sich die sehr lange Verzögerung aber ausgezahlt, da ich bei vielen Details etwas mehr Zeit hatte mir eine gute Lösung zu erarbeiten:
    20221113_151743.jpg
    20221113_151759.jpg
    20221113_151820.jpg
    20221113_151935.jpg
    20221211_132716.jpg
     
  11. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Das Thema Kraftstoffzufuhr hat mich länger beschäftigt. Durch die neue Einspritzleiste passen die Serienübergabestellen inkl. Anschlussstecker nicht mehr. Nach etwas Recherche habe ich nun auch PA Kraftstoffleitungen umgebaut:
    20220221_140739.jpg
    20230107_164533.jpg

    Am Fahrwerk hat sich ebenfalls noch eine Änderung ergeben. Die bisherigen originalen Achsschenkel wurden durch Mk4 Achsschenkel ersetzt aus 3 Gründen:
    1. Kompaktradlager
    2. Größerer Durchmesser der Aufnahmen für Federbein und Antriebswelle
    3. ABS fähig
    20230130_202213.jpg
     
  12. MBNalbach

    MBNalbach Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    SAARLOUIS
    Coole Sache Schraubst du da zusammen. Sind die festo Verbinder tatsächlich Kraftstofffest? Da sind Dichtungen drin....
     
  13. FBD II

    FBD II Forums Inventar Forenspender

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    3.569
    Zustimmungen:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36211 Alheim
    Dem kann ich nur zustimmen.
     
  14. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Die Verbinder sind für Kraftstoffleitungsreparaturen freigegeben und werden von der Firma Kunzer (Teile Nummer: KLR08GV für Verbindung von geraden Metallrohren mit 8mm Innendurchmesser) hergestellt. Da gibts sämtliche Winkel und Anschlussstücke um Metallleitungen und PA Rohre mit SAE Stecker zu verbinden > ist also für eine Maßanfertigung der Kraftstoffanlage echt ne cool Sache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2023
  15. TS
    rsoggy

    rsoggy Forums Anfänger(in) Forenspender

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Laupheim
    Aufgrund der höheren thermischen Belastung habe ich mich beim Kühlerbauer erkundigt:
    Er hat nach etwas stöbern ein Kühlernetz gefunden das die gleiche Breite und Höhe aber tiefer ist (2 anstatt 1 Kühlerreihe). Auch noch super: Es ist ein Kupfer/Messing Kühlernetz anstatt Aluminium. Bilder folgen.

    Dann habe ich mich der Servolenkung gewidmet. Mir ist immer schon die Leitungsführung der Druckleitung (von der Pumpe über den Ventildeckel) auf den Keks gegangen.
    Das kriegt man bestimmt schöner hin. Was noch hinzukommt: Die original Leitung ist bei Ford, Motomobil oder ebay UK nicht mehr zu bekommen.
    Wir haben in der Nähe einen Baumaschinen Vertrieb. Bei diesem wurde ich fündig. Die Kollegen, zuständig für Hydraulikschläuche, fertigten mir eine neue Druckleitung und Kühlerschlange an. Bilder folgen.

    Wie viel Drehzahl hält die serienmäßige Servopumpe aus? Da bin ich mal gespannt.
    In der ersten Konfiguration (Mondeo 3,0l Drosselklappe mit 62,5cm Durchmesser) wird der Motor nach 1500km und Begrenzung auf 5500 1/min auf 7500 U/min abgestimmt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2023
  16. MBNalbach

    MBNalbach Forums Bewohner(in)

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    SAARLOUIS
    Ich will jetzt wirklich nicht Mosern, aber die Dinger sehen zu hundert Prozent nach festo (Druckluft) aus. Aber eventuell haben die sie ja dort anders anfertigen lassen

    Kühler ist doch mal klasse ✌️
     
  17. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.194
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Stimmt. Irgendwo mal gelesen, dafür gibts keine Freigabe. Ob sich daran was geändert hat, weiß ich nicht. Die wesentlich elegantere und vor allem 100%ig zulässige Lösung wäre ein Schneidringverbinder auf dem Metallrohr und ein Nippel mit Überwurfmutter auf dem Polyamidrohr.