Sachen, die man zum 2er Fiesta wissen sollte

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk1/Mk2" wurde erstellt von XR2, 31. März 2014.

  1. XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Analog dem Thread, den Frau Holle schon vor Jahren gestartet hat, hier eine kleine Wissenssammlung. Hier bitte auch sinnvolle Dinge ergänzen, ich werde die Links direkt zu den entsprechenden Beiträgen im ersten Post setzen!


    1. Änderungen im Rahmen der Modellpflege 1986: Beitrag
    2. Umbauten am Kraftstoffsystem für die Verwendung einer Einspritzanlage: Beitrag
    3. Motorumbauoptionen: Beitrag
    4. Zündanlage XR2: Beitrag
    5. Schlüssel nachmachen lassen: Beitrag
    6. Von 4- auf 5-Gang Getriebe umbauen: Beitrag
    7. Radio verbauen / Optionen Mittelkonsole: Beitrag
    8. Bleifreies Benzin: Beitrag
    9. Ersatzteilversorgung: Beitrag
    10. Rost: Beitrag
    11. Adressen: Beitrag
    12. Literatur: Beitrag
    13. Unterschiede Armaturenbretter und Umbau: Beitrag
    14. Defekte Abdeckung Wärmetauscher (abgebrochene Clipse): Beitrag
    15. Teilekataloge im Internet: Beitrag
    16. Wartungsintervalle: Beitrag
    17. Bremsanlage verbessern/verändern: Beitrag
    18. Reparaturhandbuch online: Beitrag
    19. Auspuffanlage paßt nicht: Beitrag
    20. Mittelkonsolen: Beitrag
    21. Radio/Lautsprecher: Beitrag
    22. weiterer Teilekatalog (russisch): Beitrag
    23. Verwendung von Zusatzscheinwerfern:Beitrag
    24. Probleme mit Drehzahlmessern:Beitrag
    25. Motortieferlegung:Beitrag
    26. Unterschiede XR2 <-> Basismodell Fortschreibung ohne Beitragslink, da sich diese immer wieder ändern und unbrauchbar werden
    27. Schriftzüge, Typenbezeichnungen, Seitendekore, Motorraumaufkleber
    28. Montage anderer Leichtmetallfelgen / Umbau auf Stehbolzen
    29. Weiterer Link zu einem Online-Teilekatalog
    30. Getriebeübersetzungen

    Wichtig: Die Beiträge in diesem Thema sind i.d.R. das Ergebnis persönlicher Erfahrungen der einzelnen User. Manchmal weichen diese von den offiziellen Veröffentlichungen von Ford etc. ab. Deshalb sind diese Beiträge nur als Hilfestellung zu sehen. Für Arbeiten, die anhand dieser Beiträge durchgeführt werden, wird keine Verantwortung übernommen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2023
  2. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Im Rahmen einer Modellpflege wurden beim 84er Modell ab Mitte 86 viele technische Details geändert, dadurch ergibt sich die eine oder andere "Inkompatibilität" (scheußliches Wort) bei Ersatzteilen. Die Änderungen waren u.a.:


    • Es gab andere Stoßstangen, ab 86 die in Wagenfarbe lackierten Metallstoßstangen mit Gummileisten und Kunststoffecken, die Kunststoffstoßstangen mit den Hörnern, die u.a. am Ghia und XR2 verbaut wurden, blieben jedoch über den gesamten Bauzeitraum unverändert.
    • Die Gummiauflage für die Motorhaube wurde von den Kotflügeln auf die Spritzwand verlegt, waren nun einstellbare Gummipuffer. Bereits 84 wurden anstatt zwei pro Seite nur noch ein Gummipuffer pro Seite eingesetzt
    • Die Einfärbung der Armaturenabdeckung etc. wurde von dunkelgrau in schwarz geändert
    • Die Schlösser (immer mit TX-codierten Schlüsseln) wurden in der Befestigung minimal verändert. U.U. muß man das Loch mit einer Feile leicht bearbeiten, um Karosserieteile und Schlösser unterschiedlicher Bauzeiträume miteinander zu kombinieren
    • Die Rückwärtsgangsperre wurde von der Schaltkulisse (5. Gang rechts unten + Schalthebel nach unten drücken) ins Getriebe verlagert. Verhnidert, daß man vom 5. direkt in den Rückwärtsgang schalten kann. Alte Schaltgestänge erkennt man an der außenliegenden Befestigung mit Metallschwingen außerhalb des Mitteltunnels, Gummipuffern und vier Längslöchern, neuere werden mit vier Muttern rund um den Schalthebel am Mitteltunnel befestigt. Vorsicht: Beim Escort gab es "alte" Gestänge auch mit neuer Befestigung in der 4. Baureihe. Man kann neuere Getriebe auch mit alten Gestängen verwenden, das funktioniert umgekehrt nicht.
    • Der XR2 erhielt eine andere Innenausstattung (hell- statt dunkelgraue Polsterstoffe), einen anderen Zylinderkopf (mit herzförmigen anstatt hemisphärischen Brennräumen), andere Kolben, einen kleineren Vergaser (Weber TLMD 28/32, bis 86 Weber DFT 32/34), auf das zusätzliche Zündsteuergerät ESC-I wurde verzichtet. Der neuere Zylinderkopf kann nicht mit anderen 1.6 CVH-Blöcken kombiniert werden und umgekehrt!
    • Das Handbremsseil wurde im Deteil verändert, einzelne Teile aus unterschiedlichen Bauzeiträumen passen oft auch nicht zusammen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  3. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Anpassungen an der Kraftstoffversorgung bei der Verwendung von Einspritzermotoren (Zetec-16V, CVH EFI, CVH MFI etc.):

    Da ein Einspritzermotor andere Anforderungen an die Kraftstoffversorgung hat als ein Vergasermotor, muß man den 2er Fiesta etwas modifizieren, damit das problemlos läuft. Grund: Die Einspritzanlage braucht einen gewissen Systemdruck, der i.d.R. von der Benzinpumpe direkt aus dem Tank geliefert wird. Damit dieser Benzindruck bei leerer werdendem Tank aufgrund angesaugter Luft nicht zusammenbricht, haben diese Tanks ein sog. "Reservoir" verbaut. Da es aber so etwas nur im seltenen Fiesta 1.4i gab, den man auf Schrottplätzen oder Gebrauchtwagenbörsen so gut wie nie findet, und der Tank aus Escort und späteren Fiestas nicht paßt, gibt es dennoch folgende Alternativen:


    1. Einen neuen Tank des Fiesta 1.4i besorgen. Gibt es neu nicht mehr bei Ford, man muß sich die Mühe machen und bei mehreren Ersatzeilehändlern (auch online) nachfragen. Er wird noch gefertigt. Alternativ bietet das Fiesta-Centre in UK diese Tanks und Eigenbau-Tanks zum Kauf an. An den restlichen Teilen muß man nicht viel Ändern. Den Einsatz samt Tankgeber (wichtig: muß aus einem 40-Liter-Tank sein!) kann man vom vorherigen Vergasertank übernehmen, hierzu einfach die Anschlüsse für die Einspritzleitungen verschließen. Ich habe die damals gequetscht und dann verlötet.
    2. Einen vorhandenen Vergasertank mit Teilen eines Einspritzertanks umarbeiten. Ist möglich, allerdings ist insbesondere bei Schweißarbeiten an Teilen, die vorher mit leicht entzündlichen Flüssigkeiten in Kontakt gekommen sind, extreme Vorsicht geboten!!!
    3. Verwendung eines Catch-Tank-Systems. Bekommt man in jedem besseren Motorsportzubehörladen (oder online bei Timms, Isa-Racing, Sandtler o.ä.). Über die Funktionsweise brauche ich hier nichts sagen, kann man überall nachschlagen bzw. wird oft sogar in den Internetshops erklärt.
      Alternativ: Verwendung eines Catch-Tank-Systems aus dem VAG-Regal. Diverse Fahrzeuge der 80er aus Wolfsburg und Konzerntöchtern hatten ein einem Catch-Tank ähnliches System ab Werk verbaut. Insbesondere Golf 1/2 mit mech. Einspritzanlage (Bosch K- und KE-Jetronic, vorrangig GTI-Modelle) und die entsprechenden Motorisierungen im Scirocco, Jetta, Passat etc.

    Die Metalleitungen am Fahrzeugboden sind - sofern nicht zu sehr korrodiert - selbst für die Fördermenge einer Bosch K-Jetronic geeignet. Allerdings sollten die Verbindungsschläuche (i.d.R. Gummischläuche mit Gewebemantel) DRINGEND durch neue, bis 10 bar druckstabile Schläuche gewechselt werden, da diese sonst durch den Förderdruck der Pumpe reißen/platzen können und das Fahrzeug in Brand stecken können!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2014
  4. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Motorumbauoptionen gibt es eigentlich zu viele um sie aufzuzählen. Für genauere Infos bitte entsprechende Threads über die Forumssuche lokalisieren, gezielte Fragen im Forum stellen oder in diesem Thread nachlesen, falls zu dem entsprechenden Motortyp weitergehende Informationen zur Verfügung gestellt wurden.


    1. Serienmotoren des Fiesta 2 (auch des Fiesta 1): Stellen kein größeres Problem dar, weder bei Umbau noch bei der TÜV-Abnahme. Motorraum, Aufnahmepunkte etc. sind identisch, grundsätzlich gilt: Alle Teile von einem "Spenderfahrzeug" übernehmen.
    2. CVH-Motoren aus anderen Modellen (insbesondere XR3i/RS1600i MFI, XR3i EFI, Escort/Fiesta RS Turbo): Motorblock ist identlisch des XR2 und paßt damit problemlos in den Motorraum. Lichtmaschine des Fiesta CVH muß verwendet werden, der Rest sind Kleinigkeiten.
    3. Zetec-16V-Motoren (Zeta/Zetec-E-Variante, Ansaugseite in Fahrtrichtung hinten): Der Block ist weitetsgehend identisch mit dem des CVH, man muß den Motorhalter des CVH minimal ändern,, die beifahrerseitige Antriebswelle vom XR2/Diesel (dicke Variante, einteilig) verwenden und die Zugstreben des CVH auf der Beifahrerseite. Die Verwendung der Motortieferlegung des XR2 (Stützbock Motorlager oben und Getriebeträger) ist optional, der Zetec paßt auch ohne diese Teile in den Motorraum und unter die Haube, beim Motorlager verwendet man dann üblicherweise Fiesta 2 CVH oder Escort 4 CVH. Der Lichtmaschinenhalter des Fiesta 2 CVH ist der gleiche wie bei den Fiesta/Escort Zetec, Flachrippenriemen entsprechend verwenden oder auf Keilriemen umbauen.
      3.1 Zetec "Silvertop" (Escort, Fiesta, Mondeo bis 98):
      Bei der 2,0-Liter-Variante muß man Ölwanne und Ölsumpf des 1,8-Liter Zetec verwenden. Es bietet sich die Verwendung der Wasserpumpe des Fiesta/Escort (Antrieb mit der Rippenseite des Riemens) an.
      3.2 Zetec "Blacktop" (schwarz beschichteter Ventildeckel Focus 1, Cougar, letzte Modelle des Mondeo 2 ab 1998/Einführung Focus; auch Motoren Focus RS und ST170):
      Ölwanne kann uneingeschränkt verwendet werden. Motorhalter des CVH kann verwendet werden, erfordert jedoch am Stützbock andere Änderungen wie für den "Silvertop". Anders als beim Silvertop wird die Wasserpumpe ausschließlich gegen den Uhrzeigersinn (also mit der Rückseite des Keilrippenriemens) angetrieben. Dafür muß der Riemen zusätzlich mind. einmal umgelenkt werden, entsprechende Umbausätze gibts u.a. bei Burton-Power in UK.
    4. DOHC 16V-Motoren (RS2000 16V): ähnlich 3., allerdings aufgrund anderer Bauform ist etwas weniger Platz und es sind mehr individuelle Lösungen gefragt.
    5. Zetec-S(E)-16V-Motoren (Sigma-Variante, Ansaugseite in Fahrtrichtung vorn, Fiesta ab 96, Puma etc.): Der Motorhalter muß auf dem inneren Radhaus platziert werden und dort mit entsprechenden Verstärkungen aus Blech versehen werden, die mit der Karosserie verschweißt werden müssen. Für den Abgaskrümmer muß auf jeden Fall ein Einzelstück angefertigt werden. Ansonsten ähnlich 3.
    6. Duratec-HE-Motor (Fiesta '02 ST etc.; NICHT Focus RS und ST170, siehe 3.2):
      Der Motor stammt von Mazda und baut - bedingt durch den größeren Zylinderabstand - etwas breiter als der Zetec-E. Ansaugseite vorne, der Einbau erfordert ähnliche Maßnahmen wie beim Zetec-S (siehe 5.). Zudem ist das Lochbild für die Kupplungsglocke anders, es passen AUSSCHLIESSLICH Getriebe, die ab Werk für den Duratec-HE vorgesehen waren. Bedingt durch den kleineren Motorraum hatte der Fiesta ST ein "IB5+"-Getriebe mit verkürzter Kupplungsglocke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  5. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Probleme mit der Zündanlage des XR2 bis 1986: Die alten Zündanlagen mit externem Zündsteuergerät (ESC-I, schwarzer Kasten mit Kühlrippen an der fahrerseitigen Spritzwand hinter dem Federdom) sorgen insbesondere im Alter für das eine oder andere Problem. Entweder der MAP-Sensor geht kaputt und die Dinger haben keine lastabhängige Verstellung des Zündzeitpunktes mehr, oder die Steuergeräte geben komplett den Geist auf und der Zündzeitpunkt bleibt auf dem Wert der Leerlaufdrehzahl. Ersatzteile sind gebraucht selten und meist teuer, neu nicht mehr zu bekommen, Einzelteile für den Zündrechner gibt es meines Wissens nicht. Eine Kleinserie von Nachbauten gibt es nicht. Eine Individuelle Lösung (Einbau einer universellen Zündsteuerung in das Gehäuse oder ein externes) sind zwar möglich, aber mit hohen Kosten verbunden.

    Besser: Zünderverteiler des XR2 ab 86 verwenden oder eines Escort XR3(i) 80-90 ohne Kat. Der Anschlußstecker zum Kabelbaum muß geändert werden, den hat jeder bessere Bosch-Dienst auf Lager. Evtl. muß man auch an der Verkabelung noch bißchen Hand anlegen. Bringt aber eine spürbare Verbesserung!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2014
  6. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Schlüssel nachmachen lassen

    Es empfiehlt sich nicht, die Schlüssel nach einem alten Schlüssel Eures Fahrzeuges nachmachen zu lassen.

    Einfachere Lösung: Ein Schloß ausbauen (am Einfachsten ist das Zündschloß, wenn man weiß, wie), die dort eingeschlagene TX-Nummer notieren (z.B. TX-1234) und damit zum örtlichen Schlüsseldienst. Und vielleicht nicht zu einem winzigen Laden in einem Einkaufszentrum, sondern einem Spezialgeschäft, die auch Schließanlagen etc. installieren. Die können - sofern sie entsprechend ausgerüstet sind - anhand dieser Nummer das benötigte Profil ohne Vorlage in einem Rohling schneiden, damit hat man einen neuwertigen Schlüssel für das Fahrzeug. Es gibt auch Hersteller, die Schlüsselrohlinge im Programm haben, die denen von Ford aus der Zeit täuschend ähnlich sehen. Diese Hersteller heißen Errebi und Silca. Mein Schlüsseldienst hat mir sogar angeboten, einen originalen Ford-Rohling zu fräsen, falls ich den selbst besorge. Diese gibt es im Werk noch zu kaufen, die entsprechenden Maschinen zum Schneiden der alten Schlüssel haben aber die meisten Händler nicht mehr.
     
  7. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Das Getriebe von 4- auf 5-Gang umbauen ist relativ einfach. Die Getriebe (Typ BC bis 95, danach IB5) sind bis auf den zusätzlich angebauten 5. Gang baugleich, und passen damit ins Auto und an den Motor. Wichtig: man muß auf die Anlasserposition achten, dass das Getriebe für Schaltgestänge ist und für einen Kupplungsseilzug, und man braucht das passende 5-Gang Schaltgestänge für das Getriebe. Üblicherweise kann man Getriebe aus Escort 80 - Bauzeitende mit Ausnahme Escort RS2000 16V, XR3i 16V und andere mit MTX-Getriebe (anderer Typ) und Getriebe Fiesta 83-95 verwenden. Getriebe vor 86 brauchen ein Schaltgestänge auch von vor 86, Getriebe ab etwa 86 können wegen der integrierten Rückwärtsgangsperre mit einem beliebigen 5-Gang-Schaltgestänge kombiniert werden.

    Bei den IB5-Getrieben wurde die Zentrierung des Schalthebels ins Getriebe verlegt. Wer also die Schaltwegsverkürzung des Puma und Fiesta '99 Sport (anderes Schaltgestänge als Fiesta '96/99) verwenden will, muß auch ein entsprechendes IB5-Getriebe verwenden. Hier bietet sich das Getriebe des CVH-Nachfolgers Escort 1.4i mit PTE-Motor an, weil die Anlasserposition 1:1 zum Fiesta 2 paßt und der Escort bis zum Bauzeitende noch eine mit Seilzug betätigte Kupplung hatte, während diese beim Fiesta ab Modelljahr '96 hydraulisch betätigt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  8. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Es gab ab Werk als Zubehöroption ein Cassettenradio mit digitaler Anzeige für das Radio, vier Senderspeichern und bis zu vier Lautsprechern. In den vorderen Türen waren 10er Lautsprecher verbaut. Die Öffnungen sind jedoch groß genug, um ohne Änderungen am Blech und an der Türverkleidung 13er zu verbauen: Bild
    Die Haltebleche für die hinteren Lautsprecher muß man umbauen, um dort auch 13er Lautsprecher zu verbauen. Mit einem selbst gebauten Blech passen leicht größere Lautsprecher (ovale 5x7" wie in neueren Fiestas) hinter die Türverkleidungen.

    Es gibt ab Werk Kabelsätze für die Stromversorgung der Radios. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die nur vorhanden sind, wenn bereits ab Werk ein Radio verbaut wurde. Lautsprecherleitungen liegen definitiv nur dann, wenn auch ab Werk Lautsprecher vorhanden waren.

    Das Radio wird bei den höherwertigen Ausstattungen (Ghia, XR2 etc.) in der Armaturenverkleidung oberhalb der mittleren Luftdüsen in den DIN-Schacht eingebaut. Für die anderen Ausstattungen gab es mehrere Optionen. Für den Fiesta Festival gab es eine Mittelkonsole aus Kunststoff ähnlich der des Nachfolgemodells mit Radioschacht, Platz für 3 Münzen und ein Ablagefach. Für andere Modelle gab es eine Mittelkonsole aus Faserverbundwerkstoff, mit Kunstleder überzogen und mit einem Zentrallautsprecher. Die Konsole des Festival ist neu nicht mehr verfügbar und gebraucht mehr als selten. Die Konsole des 89er Fiestas kann man verbauen, die Haltewinkel bekommt man noch bei Ford. Löcher im Mitteltunnel zur Befestigung mit Blechschrauben muß man bohren, diese sind jedoch bereits markiert. Mit den dafür passenden Haltern müßte diese Konsole zu den Löchern im 84er Fiesta passen. Zur Sicherheit aber lieber nochmal kontrollieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  9. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Zur Verwendung von Bleiersatz gibt es viel Wissen, aber leider auch zu viel Halb- und vor allem Unwissen. Ob nun die Motoren auch ohne verbleites Benzin laufen bzw. keinen Bleiersatz benötigen, kann ich nicht beurteilen. Ich bin kein Ingenieur in der Motorenentwicklung und um die Motoren des 84er Fiestas mit entwickelt zu haben, bin ich ein paar Tage zu jung.

    Folgendes gibt es OFFIZIELL VON FORD zum Thema BLEIFREIEM Kraftstoff:

    Bleiersatz gibt es bei den meisten größeren Tankstellen, ansonsten kann man den überall im KFZ-Zubehör kaufen/bestellen. Und bevor jetzt hier das Rumgejammere wegen der Kosten wieder anfängt: So eine Flasche kostet zwischen 5 und 10 Euro. Reicht für mind. 25 Tankfüllungen. Und da man die je nach Hersteller lt. Bedienungsanleitung nicht jede Tankfüllung verwenden muss, liegt die Lebenserwartung dafür höher als die mancher Autos für die es gekauft wurde. Also lieber reinschütten als Motorschaden!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  10. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Die Versorgung mit Verschleißteilen stellt derzeit meiner Erfahrung nach kein Problem dar. Ansonsten gilt:

    Motorteile: Dichtungen etc. stellen wohl weiterhin kein Problem dar, da sowohl CVH als auch OHV Volumenmotoren waren, lange in gleicher oder leicht veränderter Form produziert wurden. Anbauteile wie Lichtmaschinen oder Zündverteiler bekommt man bei den meisten Herstellern noch neu bzw. Reparatursätze dafür, für die Vergaser gibts auch Bausätze für die Instandsetzung. Auspuffteile bekommt man viele noch bei Ford. Für "Tuning"-Anlagen sind meines Wissens Ashley (Vertrieb in D u.a. Timms-Autoteile) und Sportex die letzten Hersteller. Diese Anlagen sind ohne Gutachten und auch nicht aus Edelstahl.

    Fahrwerk: Hier wird es schon problematischer. Fahrwerksbuchsen sind bei Ford teilweise nicht mehr lieferbar, hier empfehle ich ohnehin die Verwendung von entsprechenden Bauteilen aus PU. Gibt es von unzähligen Herstellern (Powerflex, Superflex, floflex etc., in britischen Foren wird die Verwendung von Powerflex aufgrund besserer Qualität empfohlen) und inzwischen auch als Vintage-Variante in schwarz. Spezialteile wie Hinterachsstabi, die Halter dafür oder einen Panhardstab gibt es wenn dann nur noch gebraucht, und selbst dafür muß man länger suchen. Dämpfer stellen kein Problem dar, Spax, AVO und GAZ produzieren nach wie vor auch Sportdämpfer für das Fahrzeug. Tieferlegungsfedern gibt es von mehreren Herstellern, K.A.W. ist derzeit aber der einzige Hersteller, der auch Federn für den XR2 mit Gutachten im Angebot hat. Andere Teile wie Radlager, Traggelenke, Spurstangenköpfe etc. gibt es bei Ford und jedem Ersatzteilehändler.

    Karosserie: Ford hat die meisten Reparaturbleche nicht mehr im Programm. Das Zubehör bietet noch einiges, teilweise aber in bescheidener Qualität, vor allem was die Paßform betrifft.

    Anbauteile: Viele Sachen wie z.B. Stoßstangen, Spoiler und Verbreiterungen vom XR2 kann man nicht mehr neu kaufen. Auch hier gilt: nach Gebrauchtteilen Ausschau halten und sich darauf einstellen, lange warten zu müssen und keine Schnäppchen machen zu können.

    Innenraum: Die Situation ist in etwa die gleiche wie bei den Anbauteilen.


    Trotzdem: Man sollte nicht zu früh die Flinte ins Korn werfen. Eine Anfrage beim Händler schadet nie, oft hat Ford die verrücktesten Sachen doch noch im Programm, oder einer der Händler hat das Teil auf Lager, in den Überbestand gemeldet und ist froh wenn er es (meist günstiger) noch los wird!

    Firmen, die sich auf den Nachbau von Teilen dieser Fahrzeuge spezialisiert haben, gibt es so gut wie nicht. Eine gute Adresse sind trotzdem: Burton Power und das Fiesta-Centre im Vereinigten Königreich.

    Einige "Tuning"-Teile kann man in UK auch noch bekommen, wie z.B. Alukühler oder paßgenaue Silikonkühlerschläuche für den XR2 von Roose.

    Ansonsten lohnt auch ein Blick zu ebay.co.uk oder in eines der einschlägigen Foren auf der Insel, allerdings sollte man auf die Versandkosten achten. Und gute Englischkenntnisse sollte man mitbringen.

    Eine weitere Anlaufstelle ist Motomobil. Die haben noch viele Teile für Fiesta 1/2 im Lager, allerdings zu gesalzenen Preisen (i.d.R. Listenpreise von Ford). Seit einiger Zeit bieten die auch die meisten Reparaturbleche für die Fahrzeuge an. Über die Qualität kann ich leider keine Aussagen treffen.


    Es gibt hier im Forum einen Teilemarkt, dort einfach nach Teilen fragen. Viele Besitzer eines Fiesta '84 haben Teile doppelt und dreifach herumliegen und sind auch bereit, sich von Sachen zu trennen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  11. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Anfällige Stellen für Rost:


    • Innen- und Außenschweller
    • Bodenblech, insbesondere an den Übergängen zu den Schwellern
    • Rahmen vorne (mehrere Schichten Blech übereinander)
    • Längsträger Unterboden (mehrere Schichten Blech übereinander)
    • Übergang Radlauf hinten/Schweller/Bodengruppe/Längslenkeraufnahme (problematischste Stelle)
    • Scheibenrahmen Windschutzscheibe (relativ selten, aber lästig)
    • Scheibenrahmen Heckscheibe
    • Bodenblech Kofferraumwanne, insbesondere an den Nahtstellen
    • Frontblech, insbesondere an den Übergängen zu den Kotflügeln
    • Radhäuser hinten
    • Querträger vorn
    • Stehbleche Motorraum, Übergänge zu den Kotflügeln
    • Aufnahmen Vordersitze
    • Türkanten unten, insbesondere an den vorderen Ecken



    Keine Probleme bereiten i.d.R.:

    • Dachhaut
    • A/B/C-Säule (A-Säule evtl. im Bereich Übergang zum Windlauf)
    • Motorhauben, und wenn ist es sofort ersichtlich
    • Der Bereich oberhalb des Tanks (Rücksitzbank etc.)
    • Serienmäßiges Sonnendach. Es sei denn die Abläufe sind verstopft oder die Kunststoffschläuche für die Entwässerung in Richtung vorderer Kotflügel wurden entfernt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2014
  12. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Adressen: (siehe auch "Ersatzteilversorgung"). Ich möchte hier für keine Firma Werbung machen, deshalb versuche ich, diese Liste so vollständig und so neutral wie möglich zu gestalten.

    Neben den üblichen Anlaufstellen für Ersatzteile (Ford, Teilehändler vor Ort, Online-Teilehändler, ebay) bekommt man hier Hilfe/Teile für den Fiesta.

    Bei Problemen an der Technik sind bei manchen Sachen inzwischen auf Oldtimer spezialisierte Werkstätten der bessere Ansprechpartner als Ford. Die meisten Ford-Händler und ~Werkstätten haben zu den alten Fahrzeugen kaum noch unterlagen und in den Lehrprogrammen werden diese Fahrzeuge natürlich auch nicht mehr behandelt. Hat man vor Ort nicht zufällig einen Meister/Gesellen, der noch auf diesen Fahrzeugen gelernt hat (also schon ca. 50 und älter ist) und sich damit heute noch auskennt und beschäftigen will, dann sollte man das Fahrzeug besser nicht dort abgeben, insbesondere bei Problemen mit Elektrik, Zündung, Vergaser etc. Eine Auspuffanlage wechseln oder eine Bremsanlage überholen schafft bei dem Auto allerdings auch ein Mechatroniker im ersten Lehrjahr.

    Bei Problemen mit der Zündanlage und Elektrik sind Bosch-Dienste auch meist ein guter Ansprechpartner. Ich habe hier vor Ort beste Erfahrungen gemacht. Und auch viele Fahrer von alten Fahrzeugen vertrauen auf die Kompetenz dieser Werkstatt.

    Einen Vergaser einzustellen ist auch eine Wissenschaft für sich. Sollte sich in der Ford-Werkstatt des Vertrauens kein Mitarbeiter finden, der damit Erfahrung hat (praktische, nicht aus Büchern) geht man besser zum Oldtimerspezialisten. Ob ein Vergaser in einem Käfer, einem Porsche oder einem Fiesta arbeitet, macht für Instandsetzung und Einstellung keinen großen Unterschied. Eine kleine Sonderstellung nehmen jedoch die Ford-eigenen VV-Vergaser ein. Diese erfordern besondere Erfahrung und Fingerspitzengefühl, da gibt es hier im Forum aber genug Leute die weiterhelfen können.

    Weitere Ansprechpartner sind:

    • timms autoteile für technische Produkte wie Fahrwerke, Stoßdämpfer, Fahrwerksbuchsen, Auspuffanlagen und Fächerkrümmer, (müßten von Sportex aus UK sein, ohne Gutachten) Bremsteile, Teile für den Motorsport, Vergaserüberholung etc.
    • Burton Power großer Händler für Tuningteile, der sich auf Ford spezialisiert hat. Bietet zudem auch viele Ersatzteile an. Auch im Programm sind Umbausets für Handchoke, Zündung auf kontaktlos, Vergaserüberholsets u.v.m. Guter Service, relativ schnelle Lieferung, allerdings kostet der Versand von der Insel nach D ein bißchen. Das muß man vor allem bei sperrigen Teilen beachten.
    • Fiesta-Centre auf Teile Fiesta 1+2 spezialisierter Händler, ebenfalls UK
    • Motomobil GmbH auf alte Fords spezialisierter Händler aus der Nähe von München, handelt mit Originalteilen, Zubehörteilen und Reproteilen. Hat auch einige Tuningteile im Programm. Preise orientieren sich an den Verkaufspreisen von Ford.
    • DMB Graphics Onlineshop aus UK für neue originalgetreue Typenbezeichnungen und Dekorstreifen
    • Roose Motorsport Hersteller von paßgenauen Silikon-Schlauchkits für den XR2. Kann man inzwischen ohne Herstellerlogos auf den Schläuchen ordern. Gibt es in vielen Farben, inzwischen auch in "vintage black" und "classic OE black". Sind eine alternative zu neuen Originalschläuchen. Letztere bekommt man nämlich nicht als ganzen Satz, sondern nur einzeln aus diversen Lagerbeständen. Und da hat dann jeder Schlauch eine andere Oberflächenstruktur, was unter der Haube dann auch irgendwie blöd aussieht.
      Roose bietet auch Einzelanfertigungen an, dazu müßte man seine eigenen Schläuche als Muster hinschicken. Wenn man die fertigen Sätze kauft, Chris Astley Motorsport hat die auch im Programm, z.T. mit günstigeren Versandkosten.
      Zu beachten ist, daß dieser Satz für das Modell ab Ende 86 paßt. Für ein Vorfaceliftmodell muß man die Wasserpumpe tauschen (ab 86 nur noch ein großer Anschluß, vorher ein großer und ein kleiner)
    • Samco Sport Einer der größten Anbieter von Silikonschläuchen weltweit. Hat seit neuestem auch einen Komplettsatz für den XR2 im Programm. Zudem auch nette Farboptionen wie Flammen, Camouflage, pink etc. Allerdings wurde mir gesagt, daß die Schläuche von Samco immer in blau aufgebaut sind und dann nur außen eine Schicht der bestellen Farbe haben. Wenn die Schläuche also durchscheuern oder mit dem Alter die Außenschicht durchlässig wird, siehts u.U. bescheiden aus.
    • Autospecialists UK Vertreibt Chromteile, Alukühler und ähnliche Kleinteile zum Aufhübschen des Motorraums.


    Sportnockenwellen gibt es neben Timms und Burton (s.o.) auch von folgenden Herstellern:
    • Catcams
    • dbilas
    • Kentcams
    • Newman Cams
    • Piper Cams
    • Schrick

    Sportauspuffanlagen kann man über Timms, Burton, das Fiesta-Centre und Motomobil bestellen. Hersteller sind:
    • Ashley
    • Sportex
    • Piper Exhaust
    • Don Silencioso (Edelstahl mit Gutachten)


    Falls jemand weitere Adressen hat oder ich etwas vergessen habe, einfach eine PN schicken!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  13. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Literatur:

    So wird's gemacht
    pflegen warten reparieren
    Ford Fiesta

    Hans-Rüdiger Etzold
    ISBN 3-7688-0517-4
    Verlag Delius Klasing & Co, Bielefeld


    Jetzt helfe ich mir selbst
    Ford Fiesta, Bd. 125
    Dieter Korp
    ISBN 3-613-01178-6
    Motorbuchverlag, Stuttgart


    Reparaturanleitung
    Fiesta 1300/1400/1600
    L/C/GL/CL/S/Ghia/XR2 ab August '83

    ISBN 3-7168-1714-7
    Verlag Bücheli, CH-6304 Zug/Schweiz
    Auslieferung durch Motorbuchverlag, Stuttgart


    Alles über Ford-Tuning
    Motor-Fahrwerk-Karosserie
    Johannes Kuhny
    ISBN 3-613-01437-8
    Motorbuchverlag Stuttgart


    Momentaufnahmen
    Eine Zeitreise durch 75 Jahre Ford Motorsport in Deutschland
    Rainer Braun, Ferdi Kräling
    ISBN 3-89365-904-8
    Ford Werke AG, Köln; Ford Racing
    Vertrieb durch Heel Verlag GmbH, Königswinter


    Ford bewegt
    Ford Werke AG Köln; Öffentlichkeitsarbeit
    ISBN 3-7688-1239-1
    Delius Klasing Verlag, Bielefeld


    Durch den wilden Osten: Mit dem Fiesta Richtung Mongolei
    Kai Schäder
    ISBN 978-3941796331
    traveldiary Verlag


    Rebuilding and Tuning Ford's CVH Engine
    Peter Wallage
    Haynes, GB
    ISBN 1-85960-006-9
    englisch, kann evtl. in Deutschland nicht von jedem Buchhändler besorgt werden
    www.Haynes.co.uk


    Improve & Modify Fiesta: Including XR2
    Lindsay Porter & Dave Pollard
    Haynes, GB
    ISBN 0-85429-785-5
    englisch, kann evtl. in Deutschland nicht von jedem Buchhändler besorgt werden
    www.Haynes.co.uk


    Siehe auch: www.XR2.de, "Literatur"


    BITTE BEACHTEN:
    Grundsätzlich bin ich natürlich dafür, die Unternehmen vor Ort zu unterstützen. Das heißt dort die Ersatzteile kaufen und auch die Bücher im Buchhandel vor Ort. Warum? Diese Unternehmen zahlen in EURER (UNSERER) Heimat Steuern und finanzieren damit in der Kommune die Sporthalle, die Ihr einmal in der Woche mit Eurem Fußballverein nutzt. Oder das Schwimmbad, in dem Ihr im Sommer an einem heißen Tag das kühle Naß genießen könnt. Oder den Kindergarten, die Schule, die Eure Kinder/Neffen/Nichten/Cousins etc. besuchen. Und vielleicht arbeitet ja ein Freund/Nachbar/Verwandter in so einem heimischen Betrieb.

    Bücher sind vor Ort nicht teurer als im Internet, jeder bessere Zeitungskiosk am Bahnhof kann Euch Bücher bestellen, oft über Nacht.
    Solltet Ihr trotzdem neugierig geworden sein, und wollt eins der oben genannten Bücher über Amazon bestellen - trotz der Schlagzeilen wegen Arbeitsbedingungen/Gehälter und der neuerlichen Diskussion über Lieferverzögerungen von Büchern aus Verlagen, die Amazon die Rabatte nicht noch weiter erhöhen möchten - dann tut es bitte über den Link rechts oben "Unterstütze Deine Community". Die Bücher kosten keinen Cent mehr, allerding erhält das Forum von Amazon dann einen kleinen Betrag als Vermittlungsprovision.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2014
  14. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Unterschiede Armaturenbretter

    • Größeres Kombiinstrument mit zus. Uhr ODER DZM (Tacho bis 180, bei XR2 bis 220 km/h)
    • Mittlere Frischluftdüsen
    • DIN-Radioschacht rechts neben Kombiinstrument
    • Heizungsregler in der Mitte
    • Handschuhfach mit Deckel

    Benötigte Teile zum Umbau:

    • Armaturenbrett (Befestigungspunkte sind gleich)
    • Instrumententräger( incl. dem Halter für die Schalter Heckwischer etc.)
    • Großes Kombiinstrument
    • Stecker für Kombiinstrument
    • Blende Heizungsregler
    • Heizungskasten incl. Regler und Schalter (man kann den "einfachen" behalten, dann sind jedoch die mittleren Frischluftdüsen ohne Funktion und man muß die Heizungsregler und den Schalter für den Lüfter umbauen)
     
  15. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Wenn die Clipse von der Wärmetauscherabdeckung abgebrochen sind (was so gut wie immer passiert), gibt es von Ford Metallklammern mit denen man den Kasten wieder verschließen kann. Teilenummer habe ich gerade nicht zur Hand, werde ich nachreichen. Sind aber im Teilekatalog von Ford ersichtlich und einfach zu finden.


    EDIT: Finis 1656530 od. 6143314
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2014
  16. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Teilekataloge auf CD o.ä. gibt es von Ford nicht.

    Für den Fiesta 2 gibt (bzw. gab) es bei Ford drei verschiedene Varianten:

    1. Microfiche (haben die meisten Händler weggeworfen incl. der Lesegeräte)
    2. Microcat. EDV-Basiertes Teileprogramm, das jedoch nur in autorisierten Werkstätten mit einem Dongle funktioniert.
    3. E-Cat online. Online-Teileprogramm, identisch mit Microcat. Ist direkt mit Ford vernetzt, man kann nur mit autorisierter Software und Passwörtern auf die Daten zugreifen.

    Es gibt jedoch Seiten im Interent, die Kopien der originalen Teilekataloge online haben. Ob das von Ford autorisiert ist oder einfach nur geduldet wird, kann ich nicht beurteilen.

    Ford Fiesta MkI (1976-1983) parts list - fordopedia.org
    ford.7zap.com (manchmal lange Ladezeiten, einfach ein paar Stunden später erneut versuchen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  17. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Wartungsintervalle

    Die Daten finden sich ausführlich in der einschlägigen Literatur (Selbsthilfebücher, siehe auch "Literatur"), hier ein kleiner Überblick über die wichtigsten Arbeiten.

    Grundsätzlich ist jährlich oder alle 10 tkm eine Inspektion vorgesehen.


    Alle 2 Jahre / 20 tkm

    • Zündkerzen erneuern
    • Kompression prüfen
    • Unterbrecher auswechseln (sofern vorhanden)
    • Ventilspiel prüfen (nicht CVH)


    Alle 30 tkm:

    • Kraftstoffilter erneuern (Benzinmotoren)
    • Keilriemen erneuern


    Alle 40 tkm:

    • Luftfiltereinsatz erneuern
    • Motorbelüftungsventil am Luftfilter wechseln (nur CVH)
    • Belüftungssatz Öleinfüllkappe reinigen (nur OHV)
    • Kraftstoffiltereinsatz erneuern (Dieselmotor)


    Alle 60 tkm:

    • Zahnriemen erneuern (nur CVH)


    Ansonsten sind die üblichen Arbeiten durchzuführen, die auch bei aktuellen Fahrzeugen vorgesehen sind. (Sichprüfung der Bauteile, Reifendruck prüfen, Flüssigkeiten wechseln (Kühlung, Bremse, Öl, Getriebeöl) etc.
     
  18. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Bremsanlage verbessern/verändern

    Für kleinere Motorisierungen empfiehlt sich der Umstieg auf die Bremsanlage des XR2. Größere Scheiben vorne, die nur beim XR2 innenbelüftet waren und andere Trommeln/Radbremszylinder an der Hinterachse. Diese Bremsanlage ist grundsätzlich für Leistungen bis zu 130 PS zu verwenden, dies hängt jedoch bei einer Eintragung sehr vom Prüfer ab. Grund: Die Bremssättel wurden (in minimal abgeänderter Form) im ersten und im zweiten XR2 verwendet. Die Bremssättel des Fiesta 84 XR2 waren baugleich zu Sätteln, die auch im XR2i 8V, XR2i 16V und Fiesta RS Turbo zum Einsatz kamen. (ATE-Gebrauchsnummer: 240005, Teilenummer f. paarige Verwendung 24.3541-1701.5). Die Bremsbeläge Fiesta 1/2 XR2 und Fiesta 3 XR/RS sind gleich. Die Bremsanlagen der beiden XR2s waren identisch und können untereinander getauscht werden, bei den XR2is kamen aufgrund der Änderungen an der Vorderachse minimal andere Bremsscheiben (gleiche Dicke, andere Topftiefe und je nach Hersteller +/-0,2 mm Unterschied im Durchmesser, bei den Scheiben von Brembo 09.2942.10 XR2 und 09.6727.34 XR2i/RS ist dieser mit jeweils 239,5 mm gleich) und auch andere Bremsbelagträger zum Einsatz.

    Sollte die Bremsleistung auch nicht ausreichen, gibt es noch andere Alternativen:

    • Verwendung der Escort RS2000 16V Bremsscheiben in Verbindung mit den Bremssätteln und Belagträgern des Escort/Sierra Cosworth 4x4 (Sättel waren in div. Scorpio 24V und Mondeo 24V baugleich), paßt ohne Änderungen/Distanzscheiben/Adaptern, jedoch ist die minimale Felgengröße 14" (bei manchen Felgen auch 15").
    • Mehrkolbensättel samt Scheiben der Fa. Willwood. Jedoch ohne TÜV-Gutachten, deshalb besser vorher mit dem Prüfer klären.
    • Es gibt sicherlich noch viele andere Kombinationsmöglichkeiten, jedoch erforden diese alle i.d.R. Adapter für die Bremssättel und da ist die Eintragung schwer bis unmöglich.

    Bremsteile des XR2 sind neu schwer bis gar nicht mehr zu bekommen. Sollte man hier im Forum nicht fündig werden, dann lohnt vielleicht eine Suche bei ebay England oder englischen Foren, denn dort gibts die Fahrzeuge heute noch recht oft.

    An der Hinterachse gibt es die Trommeln des XR2 für die breiteren Bremsbacken nicht mehr neu zu kaufen. Manche Trommeln des Basismodells passen angeblich auch mit den breiteren XR2-Bremsbacken. Ansonsten bleibt ohnehin nur noch die Möglichkeit, die komplette Hinterachse auf nicht-XR2-Teile umzurüsten. Da die HA weniger Bremsleistung zu erbringen hat als die VA und die Unterschiede gering sind (Belagbreite 24 <-> 22 mm) kann man das u.U. vernachlässigen. Die Radbremszylinder des XR2 sollte man aber verwenden. Diese haben größere Kolben und sind neu noch zu bekommen.

    Die Bremsdruckbegrenzungsventile, die oberhalb der HA auf der Beifahrerseite angebracht sind, sind für alle Motorisierungen gleich.

    Für die Bremskraftverstärker gab (bei linksgesteuerten Fahrzeugen) es zwei Ausführungen: die "flachere", bei denen der Hauptbremszylinder fast waagerecht vor dem BKV montiert ist. Und die "höhere", bei denen der Winkel steiler ist. Beide BKVs wurden sowohl in XR2 als auch in nicht-XR2-Modellen verbaut, sie wurden über den gesamten Bauzeitraum verbaut UND unabhängig davon, ob ein Fiesta in Köln oder in Valencia gefertigt wurde.
    Für jeden Bremskraftverstärkertyp gab es zwei Hauptbremsyzlinder: einen für den XR2 und einen für die nicht-XR2-Modelle. Beim Umbau auf XR2-Bremsanlage sollte deshalb auch immer der HBZ mit getauscht werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2021
  19. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
  20. TS
    XR2

    XR2 Forums Inventar

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    12.195
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Tittenkofen
    Auspuffanlage paßt nicht

    Im Rahmen der Modellpflege wurde eine der hinteren Befestigungen für den Auspuffgummi (die über der Hinterachse) weiter nach außen verlegt. Deshalb passen Auspuffanlagen und Fahrzeuge unterschiedlicher Bauzeiträume nicht zusammen.

    Zubehöranlagen werden i.d.R. mit längeren Haken ausgeliefert, so daß man diese ohne Probleme in allen Fahrzeugen verbauen kann.

    Unterschiede zwischen XR2 und nicht-XR2 gibt es dabei nicht, heißt eine Auspuffanlage für einen XR2 vor Modellpflege paßt auch unter alle Karosserien aus dem Zeitraum, Auspuffanlagen für spätere Modelle passen dann unter die Karosserien ab Ende 86.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2014